English French dutch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Newsarchiv

 

 

Alles Gute Johnny!

30. Geburtstag


Wir gratulieren unserem Spieler Jonathan "Johnny" Bahr ganz herzlich zum 30. Geburtstag!

 

 

1:2 (1:1) bei ESG Frankonia Karlsruhe

Frühes Gegentor in der zweiten Hälfte wurde zum Knackpunkt des Spiels


 

 

KFV beim Mitternachtsturnier des FV Grünwinkel

Austragungsort: Rheinstrandhalle


Die Jungs des KFV nehmen heute Abend am Mitternachtstunier des FV Gründwinkel teil. Austragungsort ist die Rheinstrandhalle in Daxladen.

Wo ist die Geschichte des KFV?

Für unser Jubiläumsbuch suchen der KFV noch nach Bildern, Dokumenten und Anekdoten


Für unsere, in diesem Jahr erscheinende Jubiläumschronik ,suchen wir noch nach Bildern, Dokumenten und überlieferten Geschichten.

Kontaktieren Sie uns unter: info@karlsruher-fv1891.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

Testspiel gegen FV Sulzbach (1:1)

Austragungsort: Rheinstrandhalle


Unsere Jungs sind heute mit einem Testspiel gegen den B-Ligisten FV Sulzbach in die Vorbereitung gestartet. Die Teams trennten sich 1-1. Der Rückstand wurde von Francesco Onisti per direkt verwandeltem Freistoß (59') ausgeglichen!

 

 

 

Frohes Fest!

...wünschen wir allen KFVlern


Wir wünschen allen KFVlern ein frohes Weihnachtsfest!

 

 

KFV-Weihnachtsfeier

...im KSC-Clubhaus


Liebe KFVler, zur diesjährigen Weihnachtsfeier des KFV am Freitag, den 11. Dezember ab 19.00 Uhr im KSC-Clubhaus laden wir euch herzlich ein. Bitte sagt uns bis zum 6. Dezember Bescheid, ob ihr teilnehmen könnt (Kontakt: s.waeldin@karlsruher-fv1891.de). Wir freuen uns, bis bald!

 

Alles Gute!

...Francesco Onisti


Wir gratulieren unserer Nummer 10. Francesco Onisti feiert heute seinen 30. Geburtstag. Auch an dieser Stelle alles Gute!

 

Alles Gute!

...David Kidwell


Wir gratulieren unserem langjährigen Torhüter David Kidwell recht herzlich zum Geburtstag!

 

 

Gute Besserung

...Julian Mandl und Danny Deringer


Wir wünschen unseren verletzten Spielern Julian Mandl und Danny Deringer gute Besserung! Beide Spieler haben sich bei der Auswärtsniederlage am vergangenen Sonntag schwer verletzt und werden voraussichtlich die komplette Hinrunde ausfallen.

 

Karlsruhes Meisterspieler

Artikel in den BNN


 

 

 

TSV Etzenrot - KFV 1:3 (0:0)

Auswärtssieg einer starken KFV-Elf


Die Tore erzielten Jonathan Bahr (47'), Francesco Onisti (76') und Kevin Konkoll (84').

 

Kooperationsvereinbarung mit PhysioVitalis!

Die Praxis unterstützt die KFV-Elf mit physiotherapeutische Betreuung


Der KFV und die physiotherapeutische Praxis PhysioVitalis schlossen im vergangenen Monat eine Kooperationsvereinbarung. Die Kooperation kommt den aktiven Vereinsmitgliedern des KFV zugute, die bevorzugt und zu besonderen Konditionen physiotherapeutische Betreuungsdienstleistungen in den Praxisräumen von PhysioVitalis in Anspruch nehmen können. Den Vereinsmitgliedern gewährt PhysioVitalis eine vergünstigte Mitgliedschaft im medizinischen Trainingszentrum der Praxis, ohne vertragliche Bindung. Außerdem bietet PhysioVitalis individuelle Krafttrainings zu vergünstigten Konditionen an. Auch Krankengymnastikanwendungen und Massagen bietet die Praxis an (5 Anwendungen bezahlen, eine wird geschenkt).
KFV-Spieler, die im Rahmen des Spielbetriebs eine schwere Verletzung erlitten (bspw. Kreuzbandriss) können sich so schonend wieder aufbauen.

PhysioVitalis betreut bereits Breitensportler, seit 2002 die Basketballprofis der BG Karlsruhe sowie seit 2013 die Tennisspieler des KETV. Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions-, Bewegungs- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten. Sie kommt zum Einsatz vor und nach Operationen, bei Kreuzbandverletzungen, bei Wirbelsäulenerkrankungen u.v.m. Seit Juli 2014 verfügt PhysioVitalis über ein eigenes medizinisches Trainingszentrum.

 

 

Rückzug der zweiten Mannschaft

Organisatorische Gründe und fehlende Anreize der Kreisklasse C, Staffel 5 führten zum überfälligen Schritt


Der KFV zieht seine zweite Mannschaft in dieser Saison vom Spielbetrieb zurück. Der Rückzug hat organisatorische Gründe. Der KFV möchte den Fokus auf das sportliche Abnscheiden der ersten Mannschaft legen. Da die zweite Mannschaft in der Kreisklasse C, Staffel 5 ohnehin nicht aufsteigen kann, würden Spieler und insbesondere Trainer und Verantwortliche unnötig mit dem Spielbetrieb einer zweiten Mannschaft belastet.

 

KFV - SV Hohenwettersbach 1:3 (0:2)

Trotz Leistungssteigerung keine Punkterfolg für die Schwarz-Roten


 

Jahreshauptversammlung beim KFV

Die KFV-Mitglieder trafen sich im KSC-Clubhaus zur jährlichen Versammlung


Um 16:00 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Michael Obert die Mitglieder im Clubhaus des KSC am Wildparkstadion. Im Jahresbericht des ersten Vorsitzenden, resümierte Michael Obert das abgelaufene Spieljahr und zeigte sich erfreut über das Engagement des Ex-KSC-Profis Helmut Hermann, der jüngst zum KFV gestoßen ist. Steffen Herberger gab Auskunft über die ausgeglichene Finanzlage des schuldenfreien Vereins, der rund ein Drittel seiner Ausgaben für Platzmieten aufbringt. Der 109 Mitglieder starke Verein konnte im zurückliegenden Jahr neue Mitglieder hinzugewinnen, ist jedoch weiterhin auf starken Mitgliederzuwachs angewiesen, um die angepackte Konsolidierung wirksam fortzuführen. Herbert Durand, Vorsitzender der Fußballabteilung, berichtete über die Vorbereitung auf die neue Saison. Nach dreieinhalb Jahren beendete Thorsten Bailleu zum Saisonende seine Trainertätigkeit. Ihm folgt das Trainergespann Jörg Radowski und Kai Rebmann. Durand bedankte sich bei Bailleu für den Aufbau einer zweiten Mannschaft und deren sportlichen Verhalten (zweimaliger Fairnesspreis-Meister). Der ausgebliebene Punkterfolg der ersten Mannschaft wurde unter den Mitgliedern lebhaft diskutiert. Die Verpflichtung des Trainergespanns Radodwski-Rebmann begrüßten die Mitglieder. Die Gewinnung neuer Spieler für den KFV, der bisher über keine eigene Jugendmannschaft verfügt, bleibt ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das kommende sportliche Abschneiden.

Nach dem Jahresbericht des Vorstandes, des Kassierers, der Kassenprüfer und der Fußballabteilung wurde der Vorstand entlastet. Die darauf folgenden Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse:

1. Vorsitzender: Michael Obert

2. Vorsitzender: Steffen L. Herberger

3. Vorsitzender: Andreas Reifsteck

Vorstandsbeisitzer: Herbert Durand, Helmut Hermann, Dr. Markus Schneider und Sven Waeldin

Vors. Fußballabteilung: Herbert Durand

Schatzmeister: Steffen L. Herberger

Revisoren: Harry Gärtner und Dieter Farrenkopf

Juristischer Beirat: Prof. Dr. Günter Haas

Anträge gingen beim Vorstand keine ein.

Beim Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" diskutierten die Mitglieder die Ausgestaltung des Vereinsjubiläums im kommenden Jahr. Der Vorstand informierte darüber, dass der KFV am 16. Juli 2016 sein 125. jähriges Bestehen mit einem Sportfest feiern wird.
Für das Sportfest ist ein Spiel der KFV-Traditionsmannschaft um Herbert Durand und Karl-Heinz Kwolek sowie ein Spiel der ersten KFV-Elf gegen ein Team aus Strasbourg geplant.
Einen Festakt wird es zwei Tage nach dem eigentlichen Gründungsdatum des KFV, am 19. November geben. Außerdem arbeitet der KFV an einer umfassenden Vereinschronik, die zum Festakt erscheinen soll und an der namhafte Sporthistoriker wie Werner Skrentny (Biograph von Julius Hirsch), Stadtarchivsleiter Dr. Otto Bräunche, Thomas Staisch (Buch über Phönix Karlsruhe) und Bernd M. Beyer (Biograph von Walther Bensemann) mitarbeiten. Für die Finanzierung des Buchs sucht der KFV noch nach Interessenten und Sponsoren für Werbeanzeigen.

Auf Nachfragen der Mitglieder zur Rückkehr auf das enteignete Sportgelände an der Hertzstraße, unterrichtete der Vorstand die Versammlung, über die Konsultation einer Rechtsanwaltskanzlei und die Sichtung und Sicherstellung der Unterlagen aus dem Verfahren von 2004. Über das weitere Vorgehen wird der Vorstand in den kommenden Monaten beraten.

Um 17:34 Uhr wurde der offizielle Teil der Versammlung beendet.

Bericht als pdf-Datei herunterladen: hier klicken

 

Vorbereitung auf die neue Saison läuft

Im Testspiel wurde FSV Alemannia Rüppurr 2 mit 4:2 geschlagen


Die Tore erzielten: (5') Stefan Vetter, (10' FE, 65') Francesco Onisti und (80') Manuel Iacopacci

 

BNN-Artikel zu Helmut Hermanns Engagement beim KFV

Rückkehr zum Heimatverein


Link: hier klicken

 

 

Ex-Bundesligaprofi Helmut „Helle“ Hermann wird KFV-Vorstandsmitglied

Engagement beim KFV als Herzenangelegenheit


Ex-Bundesligaprofi Helmut Hermann verstärkt ab sofort den Vorstand des Karlsruher Fußballvereins.
Als Jugendspieler wechselte Hermann 1982 vom KFV zum Karlsruher SC und erreichte das Halbfinale der deutschen A-Jugendmeisterschaft. Unter Berti Vogts gewann er die U16-Europameisterschaft. Als Profi-Fußballer stieg er mit dem Karlsruher SC in die Bundesliga auf und bestritt zwischen 1987 und 1992 125 Bundesligaspieler (25 Tore).

Der KFV freut sich über die Verstärkung seines Vorstandteams und heißt Helmut Hermann herzlich Willkommen zurück.

 

Jahreshauptversammlung des KFV terminiert

Am 15. August tagt die Versammlung im KSC-Clubhaus


Tagesordnung: hier klicken

Einladungsschreiben: hier klicken

 

Start der Saisonvorbereitung mit Testspiel gegen die Initiative 1903

Auftakt mit neuem Traingergespann


Unsere Mannschaften sind in dieser Woche mit einer Trainingseinheit und anschließendem Testspiel gegen die „Initiative 1903 - gelebte Fußballtradition“ in die Saisonvorbereitung gestartet.

 

KFV verpflichtet Trainerteam und
Fußball-Abteilungsleiter für die Saison 2015/16

KFV nimmt weiterhin interessierte Spieler für die kommende Saison auf


Offizielle Pressemitteilung: hier

Jörg Radowksi und Kai Rebmann werden ab der kommenden Saison das Training des ehemaligen deutschen Fußballmeisters übernehmen. Radowski, der auf Empfehlung des Ex-KSC-Bundesliga- und KFV-Jugendspielers Helmut Hermann zum KFV kommt, übernimmt die erste Mannschaft. Rebmann wird die zweite Mannschaft leiten. Herbert Durand übernimmt die Leitung der Fußballabteilung.


Jörg Radowski ist Lizenztrainer der Allsport Fussballschule von Helmut Hermann, wo er in mehrtägigen Fußballcamps zum Einsatz kommt. Der 51jährige Radowksi – beruflich Teamleiter in einem Verkehrsbetrieb – trainierte zuvor bereits die Jugendmannschaften des Ettlinger SV, FV Malsch, VfB Grötzingen und TSV Reichenbach und konnte bereits Jugendmeisterschaften erringen. Als Senioren-Torwarttrainer war er beim TSV Reichenbach sowie dem TSV Palmbach engagiert.

Kai Rebmann
war von 1999 bis 2006 als Trainer sämtlicher Jugendmannschaften des ehemaligen Regionalligisten FC Nöttingen aktiv, ehe er Jugendleiter des FC Germania Singen wurde. Die Frauenmannschaft des FVS Sulzfeld führte der heute 32jährige auf den 3. Platz der Verbandsliga Nordbaden. Als Mitgründer des FC Baden Darmsbach trainierte Rebmann dessen Herren- und A-Jugendmannschaft und war Vorstandsmitglied des Vereins.

Herbert Durand
spielte von 1970 bis 1978 beim KFV und gewann 1974 die nordbadische Amateurmeisterschaft. Als Jugendbetreuer organisierte er beim Karlsruher SC u.a. internationale Freundschaftsspiele in England und Schottland. Bei Germania Neureut, FVgg Weingarten und dem TSV Spessart trainierte der Diplom-Kaufmann sämtliche Jugendmannschaften.


Das Funktionsteam der Fußballabteilung wird von Dieter Farrenkopf, Sven Waeldin und Kevin Konkoll komplettiert. Zusätzlich wird Ex-KFV und KSC-Amateure-Keeper Thomas Gubitz regelmäßig den KFV als Torwarttrainer unterstützen.
Der KFV bedankt sich für das starke Engagement seines scheidenden Trainers Thorsten Bailleu, der dreieinhalb Jahre als Trainer der Schwarz-Roten u.a. den Aufbau einer zweiten Herrenmannschaft realisierte und den Verein in dieser Zeit mit Unterstützung seines Bruders Joachim maßgeblich prägte und organisatorisch festigte. Bailleu wird in Zukunft dem KFV als Vorstandsmitglied weiterhin erhalten bleiben und sich u.a. für die Spielervermittlung stark machen.


Der KFV ist stolz, ein solch starkes Team für die Zukunft gefunden zu haben und freut sich sehr auf die kommende Zusammenarbeit. Ziel des KFV ist es, beide Mannschaften wieder zu sportlichen Erfolgen zu führen, um darauf aufbauend – mit Blick auf das 125. Jubiläumsjahr in 2017 – nachhaltig eine bessere, sportliche Situation zu erreichen.


Interessierte Spieler, die aber der kommenden Saison den schwarz-rote Dress des Altmeisters tragen möchten sind herzlich willkommen und können sich weiterhin gerne an unser Abteilungsteam wenden: E-Mail: info@karlsruher-fv1891.de; Tel. 0724-39469169 (Hr. Radowksi).

gez. der Vorstand

 

Erste Mannschaft spielfrei / Zweite Mannschaft gegen Forchheim am Sonntag


Links zum Spiel: hier klicken

 

AS Strasbourg trägt zum 6. Mal die Neuauflage des Walther Bensemann-Turniers aus


Das Walther Bensemann-Turnier wurde im vergangenen April in seiner Neuauflage zum 6. Mal vom AS Strasbourg ausgerichtet. Die "Challenge Walther Bensemann" erinnert als internationales Jugendturnier an den Fußballpionier und Gründer der Vereine Karlsruher Fußballvereins und AS Strasbourg. An dem Turnier nahmen Jugendmannschaften aus Frankreich, Deutschland, der Schweiz und Italien teil.

 

Vor 106 Jahren: Erster Länderspielsieg der Nationalmannschaft auf dem KFV-Platz an der Telegrafenkaserne


Die deutsche Nationalmannschaft gewann mit 1:0. Auch KFV-Stürmer Fritz Förderer spielte für das Team an diesem Tag.

Der Fußballplatz heute: Die Bemühen des KFV um eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte

 

Karlsruhe und seine Köpfe - Artikel über KFV-Gründer Bensemann


 

KFV startet Rückrunde mit einer Niederlage in Mühlburg / Zweites Spiel des Jahres gegen den SC Bulach


Links zum Spiel: hier klicken

 

Ex-KFVler Michael Nees U21-Nationaltrainer und Sportdirektor Israels


Michael Nees spielte Mitte der 1990er Jahre für die Scharz-Roten.

Links: http://www.goal.com/de/news/983/weltweit/2014/11/27/6522191/israel-sportdirektor-nees-wichtig-dass-der-trainer-nicht

Link: Wikipedia


KFV trauert um Rainer Speck


 

 

Mit dem "Oberösterreicher des Tages" beginnt der KFV die Vorbereitung

 


Der "Oberösterreicher des Tages" beim KFV: Seit Herbst 2014 verstärkt David Hummelberger den Altmeister und startet diese Woche wieder in der Vorbereitung.

 

Stadtjubiläum 2015: Der KFV als wesentlicher Teil der Geschichte von Karlsruhe

 


Karlsruhe wird in diesem Jahr 300 Jahre alt. Ein großer Teil der gesamten Stadtgeschichte begleitete dabei der älteste Klub der Stadt: Der Karlsruher Fußballverein

 

 

Hirsch und Fuchs Teil der neuen Sonderausstellung in der Münchner Allianz Arena

 


Das Leben von Julius Hirsch und Gottfried Fuchs in einer Sonderausstellung der Allianz Arena (FC Bayern Erlebniswelt)

Link: hier

 

Wir suchen Verstärkung!


 

Fussball.de-Artikel über das KFV-Lied - älteste Fußballvereinshymne Deutschlands


Link: Weiterleitung zu fussball.de

 

Frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 2015...


...wünscht euch euer KFV!

 

Fast siebzig Gäste und jede Menge Geschenke für unsere Spieler und ehrenamtlich Engagierte

KFV-Weihnachtsfeier ein toller Abend für die KFV-Familie


 

Interview mit KFV-Keeper David Kidwell


Link: http://www.pfoschdeschuss.de/IVDavidKidwell.html

 

KFV beim Hallenturnier in Daxlanden /

3. Januar 2015


Link: http://pfoschdeschuss.de/WerbungFVD.pdf

 

KFV-Film in der Bild-Zeitung


Link: http://m.bild.de/sport/fussball/film/aeltester-fussball-film-entdeckt-38966548,variante=L,wantedContextId=15479124.bildMobile.html

 

 

Joachim Thesenvitz tritt als sportlicher Leiter zurück - Niko Konkoll und Joachim Bailleu folgen


Der sportliche Leiter des KFV, Joachim Thesenvitz, ist in dieser Woche von seinem Amt zurückgetreten. Joachim Thesenvitz wurde am 13. Juli 2012 in das Amt gewählt und leistete seitdem einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der Fußballabteilung des KFV. In seiner mehr als zweijährigen Amtszeit fiel die Etablierung einer zweiten Herrenmannnschaft. Zuvor war er in der Saison 2011/12 Torwart- und Konditionstrainer des Altmeisters. In der Saison 2008/09 war er im KFV-Spielausschuss tätig.

Der KFV bedankt sich herzlich für die gute und beständige ehrenamtliche Arbeit.

Niko Konkoll und Joachim Bailleu übernehmen das Aufgabengebiet des sportlichen Leiters.

 

"Fußballhochburg Karlsruhe" - Ausstellung im Karlsruher Stadmuseum mit dem KFV


Link zur Ausstellung: hier klicken

Öffnungszeiten

Di, Fr 10-18 Uhr • Do 10-19 Uhr,
Sa 14-18 Uhr • So 11-18 Uhr
Mo, Mi geschlossen

 

Weihnachtsfeier des KFV:

Am Samstag den 20.12. ab 18 Uhr


Wir laden alle Mitglieder herzlich zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier am 20.12. ab 18.00 Uhr in das Brauhaus 2.0 ein.

Link: http://www.brauhaus-20.de/

Adresse:

Egon-Eiermann-Allee 8
76187 Karlsruhe

Bitte geben Sie uns bis zum 5.12. Rückmeldung, ob Sie daran teilnehmen können (Kontakt: s.waeldin@karlsruher-fv1891.de)    

 

Ältester, deutscher Fußballfilm kommt nach Karlsruhe/ Historischer Film zeigt den KFV


Video des BadenTV

Link: hier klicken

Artikel in den ka-news

Link: hier klicken

Video beim SWR:

Link: hier klicken

Link: hier klicken

11 Freunde

Link: hier klicken

 

Derbysieg! Derbysieg! Derbysieg!

KFV - FC West Karlsruhe 1:0


Die zweite Mannschaft des KFV gewinnt mit 1:0 gegen die zweite Auswahl des FC West Karlsruhe.

oben: So sehen Derbysieger aus!

 

Neuer Trikotsatz von CONNECT Personal - Geschäftsführerin Durian bei Übergabe im KFV-Training

 


von links nach rechts: Steffen Herberger (2. Vorsitzender), Manuel Iacopacci (KFV-Kapitän), Thorsten Bailleu (KFV-Trainer), Ariane Durian (Geschäftsführerin von CONNECT) und Andreas Reifsteck (3. Vorsitzender).

Auch weiterhin wird das Karlsruher Unternehmen CONNECT Personal-Service GmbH das Trikot des ehemaligen deutschen Fußballmeisters zieren. Zur Übergabe der neuen Trikots - im traditionellen schwarz-rot mit Meisterstern - besuchte Ariane Durian, Geschäftsführerin von CONNECT, das Training des KFV. CONNECT und der KFV freuen sich die erfolgreiche Partnerschaft weiterführen zu können.

 

KFV-Training am Donnerstagabend

 


 

KFV auf YouTube!

Eigener Kanal des Altmeisters

 


Der KFV hat seit dieser Woche seinen eigenen YouTube-Kanal mit u.a. Videos aus dem KFV-Stadion von 1984, einem Kamingespräch mit KFV-Nationalspieler Kurt Ehrmann und aktuelle Videos zu den Spielen des KFV.

Link: hier klicken

Vorschau:

Sonntag, 05. Oktober 2014

SV N.K. Croatia Karlsruhe I - KFV I 8:4

SV N.K. Croatia Karlsruhe II - KFV II 2:1

 


 

 

Samstag 20. September 2014

KFV-Altherren beim Turnier des SC Wettersbach

 


KFV - FV Silz 5:1

überzeugend, klar überlegen

KFV - FG Rüppurr 0:1

sehr unglücklich, schlechte Chancenverwertung

KFV - SC Wettersbach 0:5

da war die Luft raus, keinen Auswechsler mehr vorhanden

 

Gespielt haben u.a.: Joachim Bailleu, Thorsten Bailleu, Roland Lutz, Thomas Nottermann, Achim Bürger, Sebastian Bona, Borko Dominkovic, Pierre, Kryztoph Soja

 

Sonntag 24. August 2014

KFV zum wiederholten Male Fairnesspreissieger!

Geschenkpaket der Privatbrauerei Hoepfner

 


Auf eurer Wohl! Zum zweiten Mal in Folge gewinnt der Karlsruher Fußballverein den Fairnesspreis der Liga und darf sich über ein großes Geschenkpaket der Privatbrauerei Hoepfner freuen!

 

Sonntag 24. August 2014

Neue KFV-Traditionstrikots nun im Online-Fanshop!

 


Vorläufig ausschließlich in Größe XL verfügbar.

Preis: 35,00 €

Porto: 4,10 €

Bestellungen an: shop@karlsruher-fv1891.de

 

 

Sonntag 24. August 2014

"Die Deutschmeister" - Neues Buch über die Geschichte des FC Phönix Karlsruhe mit vielen Informationen und Bildern rund um das Stadtduell "KFV - Phönix" erschienen

 


Das Wochenblatt berichtet: Link: 20140731145050899.pdf

Link zur Bestellung: http://www.badnerbuch-shop.de/Buecher/Die-Deutschmeister.html

 

Sonntag 20. Juli

Jubiläumssportfest "125 Jahre Fußball in Karlsruhe" des Karlsruher FV ein voller Erfolg

500 Zuschauer beim Sportfest - Prominentenspiel FC Unitas - KFV-Traditionself/ Spiel der Auswahl Neureut gegen den KFV/ Live-Musik/ Prominente Fußballer der Region unterstützten den KFV - Bundestagsabgeordneter Ingo Wellenreuther und Sportbürgermeister Martin Lenz zu Gast beim KFV.

 


Badische Neuste Nachrichten, 23.07.2014

Zum Nachlesen: hier klicken

 

 

Altmeister am Grill

Auch den Nachmittag versüßte der KFV mit einem großen Kuchenangebot

Auch an diesem Tag gab es einen Nostalgie-Hit: Die KFV-Traditionself

Unsere Spieler leisteten großartige ehrenamtliche Hilfe!

16.00 Uhr: Die ersten Gäste kommen

... auch die prominenten Spieler des FC Unitas

Der KFV-Fanshop war reichlich bestückt

Der KFV-Fanshop war reichlich bestückt

1. KFV-Vorsitzender Michael Obert begrüßt die Gäste

Sportbürgermeister Martin Lenz spricht ein Grußwort und zeigt einen KFV-Schal

 

FC Unitas Karlsruhe 71 - KFV-Traditionself

Der FC Unitas war u.a. mit folgenden Spielern vertreten:

Rolf Dohmen (59 Spiele/ 1 Tor in der 1. und 94 Spiele/ 7 Tore in der 2. Bundesliga, Manager der Eintracht Frankfurt und KSC), Rainer Krieg ("Tor des Monats" August 1992; 88 Spiele/ 18 Tore in der 1. und 161 Spiele/ 64 Tore in der 2. Bundesliga), Rainer Scharinger (30 Spiele/ 4 Tore in der 1. und 42 Spiele/ 7 Tore in der 2. Bundesliga; ehemaliger KSC-Cheftrainer), Michael Wittwer (145 Erstligapartien,1 Tor), Edgar Schmitt "Euro Eddy" (102 Erstligapartien/ 2 Tore, 17 Europoapokalspiele/ 9 Tore), Dubravko Kolinger (Profispieler des KSC und des FC St. Pauli, 15 Erstliga und 56 Zweitligaspiele), Roland Vogel (Spieler des KFV, KSC und Waldhof Mannheim; 25 Erstliga- und 103 Zweitligaspiele), Gerd Komorowski (KSC und VfB Stuttgart-Profi, 52 Erstliga- und 50 Zweitligaspiele), David "Bully" Scheu (21 Erstligaeinsätze für den KSC in der Saison 1967/68), Dominique Eller (20 Einsätze für den KSC), Ralf Friedberger (Co-Trainer des KSC und des VfR Aalen), Thomas Pfirrmann, Hans-Peter Kallus, Thomas Arnold, Marco Bäumer, Jürgen Ehrmann (Trainer der Damenmannschaft der TSG Hoffenheim) , Stephan Grandt, Raul Villacampa, Sven Kuhlmann und Murat Sür.

Die KFV-Traditionself trat mit folgendem Kader an: Ralf Bauer, Sebastian Bona, Thomas Gimmel, Tobias Heitz, Gianni Paglialonga, Kurt Ritter, Frank Schwarz, Siegfried Kammerer, Werner Lemberger, Karl-Heinz Bluck, Norbert Burg, Hans Bronzel, Patrick Mangler, Thomas Gubitz, Krzystof Soja, Matthias Gaiser, Uwe Mohr, Damir Zubak, Eric Bellwon, Donato Argentieri und Uwe Rosengart. Betreut wird die Traditionself von Karl-Heinz Kwolek, Herbert Durand, Wolfgang Ade und Thomas Gubitz.

 

 

Ralf Österle & Band unterhielt die Gäste mit toller Live-Musik

 

Auswahl Neureut - KFV

 

Karl-Heinz Kwolek, Koordinator der KFV-Traditionself und aktive KFV-Spieler

Die - trotz des heißen Wetters - zahlreich gekommenen Gäste schauten mit Interesse das Spiel der ersten KFV-Mannschaft

Jawohl!

Der Bierwagen war aufgrund der hohen Temperaturen sehr gefragt. Hier unterstützt KFV-Vorstand Michael Obert den Ausschank.

Bis in den späten Abend war Dank Ex-KFV-Keeper Österle für Unterhaltung gesorgt.

 

Unsere Sponsoren

Zum Link der Verantaltung: hier klicken

 

 

 

Freitag 11. Juli

Jahreshauptversammlung 2014

 


Im KSC-Clubhaus fanden am Abend des 12. Juli die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Ergebnisse der Wahlen:

1. Vorsitzender: Michael Obert

2. Vorsitzender: Steffen Herberger

3. Vorsitzender: Andreas Reifsteck

Vorstandsbeisitzer: Herbert Durand, Sven Waeldin, Dr. Markus Schneider, Massimo Ferrini

 

Kassenprüfer: Harry Gärtner, Dieter Farrenkopf

Juristischer Berater: Prof. Dr. Günter Haas

Einladungsschreiben: hier klicken

 

 

Freitag 11. Juli

Wie der KFV vor zehn Jahren seine Heimat verlor -

Der "Fall Telegrafenkaserne" in der Presse

 


zum ganzen Artikel: hier

 

Freitag 04. Juli

KFV wird erneut Fairplaymeister -

Zweite KFV-Mannschaft ist Fairplay-Vizemeister

 

 


Zum zweiten Mal in Folge sichert sich die erste Mannschaft des KFV die Fairplaymeisterschaft. Die zweite Mannschaft kommt dem fast gleich: Sie wird Vizemeister der Fairplaywertung.

 

Freitag 04. Juli

Jubiläumssportfest rückt näher:

- 125 Jahre Fußball in Karlsruhe - am Samstag, den 19. Juli

 


Zur Veranstaltungsseite: hier klicken

 

Freitag 04. Juli

Wie der KFV vor zehn Jahren seine Heimat verlor -

Der "Fall Telegrafenkaserne" in der Presse

 


zum ganzen Artikel: hier

 

Mittwoch 18. Juni 2014

Wie der KFV vor zehn Jahren seine Heimat verlor

Erweiterte Pressemitteilung

 


Die erweitere Pressemitteilung zum Heimatverlust des KFV ist nun online abrufbar: Pressemitteilung des Karlsruher FV vom 17. Juni 2014

Sie basiert auf der Pressemitteilung vom 9. Juni und wurde mit neuen Informationen angereichert.

Unsere Webseitenrubrik zum Thema mit weiteren Hintergrundinformationen: hier klicken

 

Mittwoch 18. Juni 2014

KFV zieht um: Ab der Saison 2014/15 trägt der KFV seine "Heimspiele" bei der SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe aus

 


Der Karlsruher Fußballverein e.V. (KFV), ältester Fußballverein Süddeutschlands und deutscher Meister von 1910, wird ab der kommenden Saison 2014/15 bei der SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe seine Heimspiele austragen. Das Gelände befindet sich unweit vom bisherigen Austragungsort der Heimspiele, bei der DJK Karlsruhe-Ost, am Adenaurring. Die Anfahrtsadresse der SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe lautet: Zur Grabener Allee 8, 76131 Karlsruhe.

Der KFV bedankt sich herzlich für die hervorragende und unkomplizierte Zusammenarbeit und die freundliche Aufnahme bei der DJK Karlsruhe-Ost. Durch die Möglichkeit der Untermiete bei der DJK Karlsruhe-Ost, war es dem KFV möglich seinen Spielbetrieb zu festigen und eine zweite Mannschaft aufzustellen.

Wir freuen uns ab der kommenden Saison auf die Zusammenarbeit mit der SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe.

Auch weiterhin bleibt es unser Ziel an unseren alten Standort an der Telegrafenkaserne zurückzukehren.

Die offizielle Pressemitteilung: hier klicken (PDF:Datei)

 

Montag 09. Juni 2014

Wie der KFV vor zehn Jahren seine Heimat verlor/

Die Rückkehr zum alten Platz als Existenzbedingung für den Karlsruher Fußballverein

 


Unsere Pressemitteilungen:

„Ein guter Ausgleich für beide Seiten“
Wie der KFV vor zehn Jahren seine sportliche Heimat verlor

Pressemitteilung des KFV vom 9. Juni 2014: PDF-Datei

Wir wollen zurück zu unserem Heimatplatz an der Telegrafenkaserne! - Unsere Erwartungen

Beilage zur Pressemitteilung des KFV vom 9. Juni 2014: PDF-Datei

 

 

 

Sonntag 01. Juni/ Vorankündigung

Jubiläumssportfest des Karlsruher Fußballvereins:

- 125 Jahre Fußball in Karlsruhe - am Samstag, den 19. Juli

 


Am Samstag, den 19. Juli 2014, ab 16.00 Uhr veranstaltet der Karlsruher Fußballverein e.V. (KFV) das Jubiläumssportfest „125 Fußball in Karlsruhe“ auf dem Sportgelände des Schulzentrums Neureut, Unterfeldstraße 6, 76149 Karlsruhe. Das Sportfest erinnert an die Gründung des ersten Karlsruher Fußballklubs, dem International FC Karlsruhe 1889, der später mehrheitlich in den KFV aufging.

zur Festseite: hier

 

Zum Download:

Plakat/Einseitiger Flyer:

Vorlaeufiges_Plakat_one_page_flyer_Karlsruher_FV_Jubilaeumssportfest.pdf

Plakat im jpg-Bildformat:

Vorlaeufiges_Plakat_one_page_flyer_Karlsruher_FV_Jubilaeumssportfest-001.jpg

Onlineflyer:

Vorlaeufiger_Onlineflyer_125 Jahre Fussball in Karlsruhe_KFV.pdf

Pressemitteilung:

2014-06-01_Pressemitteilung_des_Karlsruher_FV_Jubilaeumssportfest.pdf

Mitgliedereinladungsschreiben:

Einladungsschreiben.pdf

 

 

Sonntag 01. Juni

Einjähriges Jubiläum: KFV-Fußballpilgerstein am Engländerplatz

 


Einjähriges Jubiläum darf heute unser Fußball-Pilgerstein am Engländerplatz feiern. Vor genau einem Jahr wurde dieser im Rahmen des Fußballtraditionstages in Karlsruhe eingeweiht. Der Engländerplatz war der Ausgangspunkt für die süddeutsche Fußballbewegung. Auch heute wird - so wie heute früh - der Platz noch von Hobbykickern bespielt.

 

Sonntag 01. Juni

Unschöner Saisonabschluss: 1:5 beim SV Staffort/

Platz 9 in der Abschlusstabelle

 


Der KFV verliert sein letztes Saisonspiel beim SV Staffort mit 1:5. In der Abschlusstabelle stehen die Schwarz-Roten auf Platz neun.

 

Sonntag 18. Mai

Ärgerliche Niederlage: 1:2 gegen ESG Frankonia Karlsruhe

Zweite Mannschaft spielt 1:1 Remis

 


KFV II - ESG Frankonia Karlsruhe 1:1

KFV I - ESG Frankonia I 1:2

 

Sonntag 18. Mai

Ein Württemberger beim KFV -

Blog-Artikel von Hansjürgen Jablonski über das Spiel KFV vs. Frankonia Karlsruhe

 


http://spaetzleskick.blogspot.de/2014/05/uber-den-tellerrand-karlsruher-fv-gegen.html

 

 

Mittwoch 14. Mai

104. Jahrestag der deutschen Meisterschaft von 1910

 


Link zum größeren Bild: hier klicken

 

Sonntag 13. Mai

Nach verdientem Sieg gegen Germania nur ein Pünktchen aus den darauffolgenden Spielen:

Schwarz-Weiß Mühlburg 1:5, Croatia Karlsruhe 1:1, FV Sulzbach 0:4

 


 

Sonntag 13. Mai

Buchtipp: Die Geschichte des KFV-Stadtrivalen Phönix Karlsruhe: Inklusive Berichten zu den legendären Derbys gegen den KFV

 


Das Buch wird die Biografien und Fotos aller Spieler der Meistermannschaft und des erweiterten Kaders enthalten, die wichtigsten Spielberichte der 28 Spiele bis zum Finale gegen Viktoria Berlin (allein zum Finale wurden 20 neue Spielberichte und 4 neue Fotos entdeckt), Infos und Fotos über die Gegner, Anekdoten über Zeit, Verein, den schwierigen Beginn des Kickerei in der Kaiserzeit („Fußlümmelei!“) und den Aufstieg der Stadt Karlsruhe (mit Phönix und dem KFV) zur Hochburg des Fußballs in Deutschland. Obwohl sachlich gehalten, soll das Buch bewusst kein nüchternes Sachbuch sein, sondern wichtige Ereignisse auch leb- und romanhaft darstellen. Zudem hat der Autor Original-Zeugnisse wie Tagebücher, das Foto der Meisterschaftsmedaille, Mitgliedsausweise, „Wettspielbücher“ einiger Akteure (hier wurden alle Ergebnisse und Aufstellungen eingetragen), Wimpel und Vereinszeitungen ausfindig gemacht, die begleitende und weiterführende Projekte (Ausstellung etc.) möglich machen. Aktueller ist in diesem Jahr das 120. Jahres-Jubiläum der KSC-Gründung von 1894.

Link zur Bestellung: http://www.badnerbuch-shop.de/Buecher/Die-Deutschmeister.html

 

Sonntag 03. Mai

125 Jahre: Gottfried Fuchs

- In Erinnerung

 


125 Jahre alt wäre er heute geworden: Gottfried Fuchs, eine der größten KFV-Legenden. Fuchs spielte als Stürmer für den KFV und wurde mit diesem 1910 Deutscher Meister. Er war von 1911 bis 1913 sechs Mal für die deutsche Nationalmannschaft aktiv und erzielte insgesamt 14 Tore. Dies ist bis heute die beste Quote (2,33) eines deutschen Nationalspielers. Da Fuchs jüdischer Herkunft war, musste er 1937 nach Frankreich und 1940 schließlich nach Kanada emigrieren, wo er 1972 auch starb. Fuchs war u.a. das Idol des späteren Bundestrainers Sepp Herberger. 2013 wurde nach ihm ein Platz in Karlsruhe benannt.

 

Monat April

"Standort mit Fußballgeschichte" - Artikel der "Die Nordweststadt" über die Finissage der KFV-Bilderausstellung

 


Link zum Artikel: hier klicken

 

 

Sonntag 28. April

Der Julius Hirsch-Preis 2014: Bewerbungsphase läuft

Der Toleranzpreis benannt nach der KFV-Legende Julius Hirsch

 


Link zum DFB: hier klicken

 

Sonntag 13. April

3:0 Sieg über Germania Karlsruhe! -

Die zweite Mannschaft spielt 1:1

 


Statistik zum Spiel: http://www2.fupa.net/liga/karlsruhe-kreisklasse-c1-6139.html

 

 

Neuer Beitrag in der KFV-Interviewreihe

Heinz Baum - Jugendspieler der 1960er erinnert sich

 


Heinz Baum

KFV-Jugendspieler der 1960er erinnert sich

"Ich machte ich mich auf die Suche nach Fotos aus einer Zeit wo Pfosten und Latte noch eckig, die Bälle noch aus Leder und die Kickschuhe schwarz waren"

 

 

Sonntag 23. März

Nach dem KSC ist vor dem KFV -

Besuchen Sie unser Spiel nach dem Stadionbesuch

 


KFV I - FC 21 Karlsruhe I

KFV II - FC 21 Karlsruhe II

 

Anstoss: 13.00 und 15.00 Uhr.

 

 

Vorschau:

Sonntag 23. März

KFV I - FC 21 Karlsruhe I

KFV II - FC 21 Karlsruhe II

 

 


Anstoss: 13.00 und 15.00 Uhr.

 

Neuer Beitrag in der KFV-Interviewreihe

Alexander Förderer - Ur-Enkel der KFV-Legende "Frieder" Förderer

 


Alexander Förderer

Ur-Enkel der KFV-Legende Friedrich "Frieder" Förderer

"Er sagte immer zu seiner Frau Julchen: „Mein geliebter KFV"

Zur Interviewreihe

 

 

Nullnummer zum Start der Rückrunde

Sportfreunde Forchheim III - KFV I 0:0

 


vs.

In einer ereignisarmen Partie bedeutete das torlose Remis ein gerechtes Ergebnis da keine der beiden Mannschaften an diesem Tag einen Sieg verdient gehabt hätte.Vor der Pause war der Altmeister vielleicht einen Tick besser und hatte da auch Möglichkeiten Tore zu erzielen.Die beste dieser Chancen besaß Clark Augustin der nach einer Ecke am gut reagierenden Sportfreunde-Torhüter scheiterte.(24.Min.)Zehn Minuten zuvor hätten allerdings die Forchheimer in Führung gehen können denn ein Freistoß von Marco Schorb klatschte an die Latte (14.Min.). Das waren aber schon die Hochkaräter in Durchgang eins und es dauerte in der zweiten Halbzeit bis zehn Minuten vor Schluss als sich Francesco Onisti halblinks durchsetzte,von der Strafraumgrenze abzog wobei Forchheims"Ersatztorhüter"sich unsicher zeigte, aber KFV-Stürmer Kevin Konkoll im Nachsetzten an selbigem scheiterte.Einen weiteren Lattentreffer verzeichneten die Sportfreunde in der Nachspielzeit als die Schwarz-Roten ein wenig unter Druck gerieten aber der Siegtreffer zu diesem Zeitpunkt wäre für die Heimelf nicht unbedingt als verdient zu bezeichnen gewesen.So blieb es bis zum Schlußpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Unger( Pfinztal) beim torlosen Unentschieden. 

Aufstellung KFV:1 D.Kidwell, 2 M.Auer, 3 N.Reith (59., 13 J.Salisch) 4 J.Bahr, 5 B.Tiryaki, 6 M.Iacopacci, 7 P.Waldmann, 8 P.Timm (73.16 D.Ferrini), 9 K.Konkoll,10 F.Onisti,11 C.Augustin (59., 14 C.Cagri).

 

 

 

"Julius-Hirsch-Sportzentrum" in Fürth

Sporthalle wird nach dem KFV-Nationalspieler benannt

 


Der Stadtrat der Stadt Fürth am Nachmittag des 26. Februar einstimmig beschlossen, das neue Sportzentrum der Stadt nach KFV-Nationalspieler Julius Hirsch zu benennen. Hirsch spielte 1913-1914 bei der SpVgg Greuther Fürth mit der er 1914 nach einem 3:2 gegen VfB Leipzig zum zweiten Mal deutscher Meister wurde. Von 1909-1913 und 1919-1925 war er Spieler des Karlsruher Fußballvereins und wurde mit dem KFV 1910 erstmalig deutscher Meister.

Presse-Link: http://www.nordbayern.de/region/fuerth/tausend-stimmen-fur-julius-hirsch-1.3485317

Link zur DFB-Meldung: http://www.dfb.de/news/de/nachhaltigkeit/fuerth-benennt-neues-sportzentrum-nach-julius-hirsch/55831.html

 

KFV-Fotoausstellung im Haus "Karlsruher Weg":

"Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte"

 


Eindrücke von der Veranstaltung "Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte" mit einem Vortrag von Stadtarchivsleiter Dr. Bräunche.

Auch nach der Finissage wird ein Großteil der Bilder im "Haus Karlsruher Weg" zu sehen sein.

Mehr Informationen darüber auf der Seite unseres Kooperationsapartners: Hier

 

News aus dem KFV-Umfeld II

 


Ka-News-Artikel zur Fotoausstellung

Link zum Artikel

 

KFV-Stürmer Fuchs auf Cover der Beilage der neusten Ausgabe des Fußballmagains "11 Freunde"

Ausgabe #148 inklusive der Beilage »Verlorene Helden - Die Vertreibung der Juden aus dem deutschen Fußball nach 1933«

 

Ein „Julius-Hirsch-Sportzentrum“ in Fürth?


In Fürth soll eine Sporthalle nach dem KFV-Stürmer Hirsch benannt werden.

Link zum Artikel

 

 

News aus dem KFV-Umfeld

 


KFV-Trainer und KSC-Legende wird 70

Schon den 70. Geburtstag konnte jüngst der KSC-Rekordspieler Rudi Wimmer feiern. In der Saison 1994/95 trainierte der ehemalige Bundesligatorwart den Karlsruher Fußballverein in der Verbandsliga Nordbaden.

 

Franz Ahl 100. Geburtstag

Artikel zum KFV-Jubilar Franz Ahl aus "Oststadtbürger"

 

Finissage

Hinweis zu Finissage der KFV-Bilderausstellung aus "Die Nordweststadt"

 

 

 

Erinnerung: Die Geschichte des KFV in Bildern

 


Ein Blick ins KFV-Bilderalbum bietet die Fotoausstellung "Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte". Schaut am 11. Februar, in der Julius-Hirsch-Str. 2 ab 18.30 Uhr vorbei.

Der Link zum Flyer: http://karlsruher-fv1891.de/Flyer_Februar.pdf

 

Die Kugel rollt wieder - Trainingsauftakt beim Altmeister

 


 

Franz Ahl - Ältestes KFV-Mitglied, ältester Fußballprofi aus Karlsruhe wird 100!

 


Heute begeht unser ältestes Vereinsmitglied Franz Ahl seinen 100. Geburtstag. Der älteste noch lebende Profifußballer aus der Fächerstadt trat bereits 1928 (!!!) in den KFV ein und ist daher seit 86 Jahren KFV-Mitglied. Bereits 1935 gab er sein Debüt in der ersten Mannschaft, die damals in der höchsten Spielklasse gegen den Ball trat. Während dem 2. Weltkrieg war er für den heutigen Zweitligisten VfR Aalen aktiv, ehe er wieder zum KFV zurückkehrte. Dort spielte er u.a. mit Kurt Ehrmann in der Oberliga Süd, der höchsten deutschen Spielklasse im süddeutschen Raum. Ahl erlebte u.a. legendäre KFV-Trainer wie den Engländer Jimmy Lawrence (Rekordspieler von Newcastle United) sowie den türkischen Nationalspieler Rafet Bekir als Mitspieler.

Interview: http://karlsruher-fv1891.de/ahl.html

Artikel aus "Der Sonntag":

hier klicken_1 hier klicken_2

Bild: Franz Ahl und Kurt Ehrmann

 

 

KFV-Fotoausstellung im Haus "Karlsruher Weg":

"Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte"

 


 

Den Flyer als Download: hier

 

Neujahrsrundschreiben des KFV und Jahresbeiträge 2014

 


Das Neujahrsrundschreiben des KFV: hier downloadbar

Die Jahresbeiträge sind zum 01.01.2014 fällig. Die Bankverbindung und Beiträge finden Sie hier

 

 

Rückrundenstart 2014

 


ist am 7. Februar bei der DJK-Ost Karlsruhe.

 

Neue Presseartikel

 


Sensationsfund im Londoner "British Film Institute": Die ältesten Filmaufnahmen einer deutschen Mannschaft zeigen den KFV im Halbfinale der deutschen Meisterschaftsendrunde 1910 (die BNN berichteten bereits)

Link: http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Sensationsfund-Karlsruher-Fussballhelden-auf-aeltestem-Sportfilm;art6066,1301096

 

 

Jahrestag des KFV-Gründers Bensemann

 


KFV-Gründer Walther Bensemann würde heute seinen Jahrestag feiern. Er war einer der wichtigsten Pioniere des Fußballs in Deutschland und hob 1920 das Fußballmagazin "Kicker" aus der Taufe.

 

"!Nie wieder - 10. Erinnerungstag des Fußballs" in Frankfurt/Main

- Zwei KFV-Mitglieder nahmen teil

 


"!Nie wieder - 10. Erinnerungstag des Fußballs", so lautet die dreitägige Veranstaltung die gegenwärtig in Frankfurt stattfindet. Vor Ort sind auch KFV-Mitglied und Julius Hirsch-Biograph Werner Skrentny (1. v.r.) sowie KFV-Mitglied Sebastian Bona (2.v.r.), Gründer der Initiative 1903 die zusammen mit dem KFV im vergangenen Jahr den Karlsruher Traditionstag austrug. In Frankfurt geht es um mutige Menschen in der Zivilgesellschaft, die sich gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus engagieren, drei Tage werden gefüllt sein mit neun Workshops, einem Zeitzeugen-Forum und einem festlichen Abend mit Musik und Tanz. Rauball und DFB-Präsident Wolfgang Niersbach bestreiten am Sonntagmorgen eine Podiumsdiskussion, die Marcel Reif moderieren wird.

 

 

 

Nach einer durchwachsenen ersten Turnierteilnahme erzielt der KFV im Turnier des SC Bulach eine gute Platzierung

 


Ergebnisse: 2. Hallenturnier
05. Januar 2014 Rheinstrandhalle in Daxlanden - Ausrichter SC Bulach

Aufstellung Kader: TOR - Pfeffinger Thorben , ABWEHR - Iacopacci Manuel, Igne Bedri , Salisch Joel , Prinz Markus , ANGRIFF - Bahr Johnny, Onisti Francesco , Pfeffinger Nico

1. Spiel : KFV - SV KA Beiertheim (Kreisliga) 0:1
2. Spiel : KFV - Alem. Rüppurr (A-Klasse) 2:1 Torschützen: Iacopacci Manuel , Pfeffinger Nico
3. Spiel : KFV - FC. 21 KA (C-Klasse) 1:0 Torschütze: Onisti Francesco
4. Spiel : KFV - FC. West KA (A-Klasse) 1:3 Torschütze: Pfeffinger Nico

Als Zweitbester Gruppendritter Qualifizierte sich der KFV gegen den besten Gruppenersten für das Viertelfinale

5. Spiel : KFV - SV KA Beriertheim (Kreisliga) 2:0 Torschützen: Onisti Francesco , Bahr Johnny
Halbfinale : KFV - SV Blankenloch (A-Klasse) 1:3 Torschütze: Bahr Johnny
Platz 3-4 : KFV - FC. Fackel (B-Klasse) 0:3

Von Teilnehmenden 15 Mannschaften ein beachtlicher 4. Platz

 

Ergebnisse: 1. Hallenturnier
04. Januar 2014 Rheinstrandhalle in Daxlanden - Ausrichter FV Daxlanden

Aufstellung Kader: TOR - Kidwell Dave , ABWEHR - Iacopacci Manuel , Wächter Andreas , Konkoll Kevin , Bahr Johnny , ANGRIFF - Onisti Francesco , Pfeffinger Nico , Waldmann Patrick

1. Spiel : KFV - SW Mühlburg (C-Klasse) 0:0
2. Spiel : KFV - FV Daxlanden (A-Klasse) 1:1 Torschütze: Wächter Andreas
3. Spiel : KFV - FT Forchheim (B-Klasse) 0:0
4. Spiel : KFV - Olympia Hertha (B-Klasse) 2:3 Torschützen: Waldmann Patrick , Pfeffinger Nico

Von Teilnehmenden 10 Mannschaften leider ein enttäuschender 7. Platz

 

126. Ehrentag: Friedrich Förderer

 


Seinen 126. Jahrestag hätte KFV-Stürmerlegende und Fußballnationalspieler Friedrich Förderer heute gefeiert. Zusammen mit Julius Hirsch und Gottfried Fuchs ist er einer der herausragendsten Spieler der Anfangszeit des Altmeisters gewesen.

 

Der KFV mit beiden Beinen im neuen Jahr:

Verstärkungen zur Winterpause, Hallenturnierteilnahme in Daxlanden und Vorstandsunterredung zum Jahresauftakt

 


Verstärkungen

Der KFV hat drei neue Spieler. Patrick Waldmann kommt von Bavaria Wörth. Dino Magagnato (Germania Neureut) und Dursun Onur (Bulacher SC) werden ebenfalls den KFV verstärken. Sascha Ferrini verlässt die Truppe in Richtung, SW Mühlburg.

Hallenturnier in Daxlanden

Link: http://www.pfoschdeschuss.de/AA2323.pdf

 

 

Geschenke und glückliche Gesichter

Die KFV-Weihnachtsfeier 2013

 


 

 

Jahresrückblick 2013 in Bildern

 


 

Dezember:

Fairplaymeister, Hinrunde 2012/14

November:

Der KFV schließt auf dem 9. Platz die Hinrunde im Jahr 2013 ab

Oktober:

Filmfund in London: Die ältesten bewegten Aufnahmen einer deutschen Fußballmannschaft zeigen den KFV!

 

September:

Der KFV startet in die neue Runde...

... und wird auf Anhieb Tabellenführer. Allerdings nur nach dem ersten Spieltag

Endgültige Setzung des Pilgersteins:

August:

Ein großer KFVler geht: Kurt Ehrmann stirbt am 2. August. Das Foto zeigt seinen letzten öffentlichen Auftritt beim Karlsruher Traditionstag.

Eine Führung durch die KFV-Bilderausstellung im Haus Karlsruher Weg, u.a. mit KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.

DFB-Präsident Niersbach verleiht den Julius Hirsch-Preis in Karlsruhe.

Juli:

Altherrenabteilung des KFV wiedergegründet.

Juni:

Einweihung der Julius Hirsch-Straße und des Gottfried Fuchs-Platzes mit Oberbürgermeister Dr. Mentrup und Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger.

Die dauerhafte KFV-Fotoausstellung im Haus Karlsruher Haus wird vom ersten Vorsitzenden Obert eröffnet. Rechts: Spieler Salisch.

Traditionsspiel: KFV gegen Initiative 1903, Faninitiative des 1. FC Lokomotive Leipzig

Feierliche Enthüllung des Fußballpilgersteins am Engländerplatz

Karlsruher Fußballtraditionstag: Ausstellung und Vortrag in der Mensa Moltke

 

Nach 8 Jahren: Die zweite Mannschaft des KFV etabliert sich wieder im Spielbetrieb! Nachdem 2004 die zweite Mannschaft des KFV nach der Insolvenz aufgehört hatte zu bestehen, feierte sie in der Runde 2012/13 ihr Comeback und schloss die erste Runde im Post-Insolvenz-Zeitalter auf Platz 13 ab.

 

Mai:

Fairplaymeister 2012/2013

KFV in der Wochenendebeilage der größten deutschen Regionalzeitung: Der Kölner Stadtanzeige

Link zur pdf-Datei

Link zur Seite des Anbieters

 

März:

Neuer Trikotsponsor!

Januar:

KFV-Trainingslager in der Sportschule Schöneck

Wirksamer Medienauftritt: Der Internetauftritt des Karlsruher FV gehört zu den interessantesten Fußballklub-Seiten in Baden-Württemberg, nach einem Urteil der Fußballverbandszeitschrift "Im Spiel". Damit gab sich der KFV nicht zufrieden und legte im April 2013 mit einem umfassenden "facelift" noch eine Schippe drauf.

 

 

Der KFV wünscht seinen Mitgliedern und Anhängern schöne Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr!

 


Sehr geehrte KFV-Mitglieder, sehr geehrte KFV-Anhänger und Sympathisanten,


Wir wünschen Ihnen von Herzen ein frohes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie und für das vor uns stehende Jahr 2014 eine glückliche und erfolgreiche Zeit.

Der Karlsruher FV hat ein arbeits- und ereignisreiches Jahr hinter sich. Wir möchten uns herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung und für die hervorragende Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr danken. Stärken Sie uns weiterhin als ehrenamtlicher Helfer oder Vereinsmitglied den Rücken. Allein durch Ihre Teilnahme und Ihr Engagement kann der KFV auch die zukünftigen Etappen meistern - kann sich unser KFV gegen kommende Herausforderungen behaupten.

Karlsruher Fußballverein e.V., gegr. 1889/91 (KFV) -
Der Vorstand

 

Versöhnlicher Jahresabschluss: 3:0-Sieg gegen SV Nordwest Karlsruhe

 


Versöhnlicher Jahresabschluss: Der KFV gewinnt mit 3:0 gegen den SV Nordwest Karlsruhe. Die zweite Mannschaft muss sich nach einem 0:2 zur Pause am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Weiter geht es nun erst in gut drei Monaten. Über die Hallenturniere mit KFV-Beteiligung halten wir euch auf dem Laufenden.

 

 

127 Jahre: Ernst Hollstein

 


Ernst "Holler" Hollstein. Deutscher Meister mit dem KFV und sechsmaliger Nationalspieler, wäre in den kommenden Tagen 127 geworden.

Bei Kirn/Natan wird festgehalten: „Ernst Hollstein war einer der größten Verteidiger, die je über ein Feld zogen. Spielte links wie rechts, zog aber die linke Position vor. Der mittelgroße Spieler gehörte zu der KFV-Elite des grandiosen ‚Fußball-Geschwaders’, das seine Mannschaft zwischen 1909 und 1912 darstellte. Mit Gutsch bildete er ein perfektes Verteidiger-Paar. Sein intuitives Stellungsspiel wird als ‚Gedankenlesen’ bezeichnet.“

 

 

Sitzung der Alte Herren-Abteilung

 


Konstituierende Sitzung der „Alte Herren“-Abteilung. Nachdem Herbert Durand, Karl-Heinz Kwolek und Thomas Gubitz bereits im Sommer die neue Abteilung gründeten, kamen die ehemaligen KFV-Spieler vergangene Woche zu einer ersten Sitzung zusammen. Zusammen mit Arthur Böhm und Wolfgang Ade berieten sie über die nächsten Schritte der Abteilung. Nach wie vor werden Spieler für die KFV-Traditionsmannschaft gesucht!

Ihr habt in den 1970er bis 2000er Jahre beim KFV gekickt? Dann meldet euch bei Herbert Durand und seinem Team!
Mail an: herbert.durand@gmx.de oder k.kwolek@t-online.de

 

 

Vorschau: 01.12.2013

Alemannia Bruchhausen II- KFV II

Vorschau: 08.12.2013

KFV I - SV Nordwest Karlsruhe I

KFV II - SV Nordwest Karlsruhe II

 


Anstoss: 14.15 Uhr/ 12.15 Uhr

 

 

Ehrenamt beim KFV!

 


Ihr wollt dem Altmeister unter die Arme greifen und habt Vorstellungen davon wie der älteste Fußballverein Süddeutschlands die Zukunft angehen soll? Dann macht mit, als ehrenamtlicher Helfer des KFV! Näheres erfährt ihr unter dem Link.
http://karlsruher-fv1891.de/ehrenamt.html

 

 

"Kicker, Kämpfer, Legenden"- Ausstellung in Mannheim

u.a. über die KFV-Legenden Hirsch, Fuchs und Bensemann

 


 

 

KFV-Weihnachtsfeier 2013

 


findet am Freitag, den 20.12., ab 19.00 Uhr im Pizzahaus Karlsruhe, Rintheimer Straße 2, 76131 Karlsruhe statt.

 

 

17. November: Der KFV wird 122!

Mit seinem Fusionsverein blickt der KFV gar auf 124 Jahre Fußballgeschichte zurück

 

 


Mehr zur KFV-Frühgeschichte.

Historie

Bild: Stammbaum des KFV. Quelle: KFV.

 

 

KFV-Legende Breunig wäre diese Woche 125 geworden

 


Mit seinen „Beinen wie Baumstämme“ überragte er alle. Der „starke Max“ der den Ball auch bei wichtigen Spielen rückwärts mit der Hacke dribbelte und „Indianertänze“ um seine Gegner ausführte, schoss gegen Stadtrivalen Phönix 1910 aus knapp 70 Metern (!) eine „Freistoß-Bombe“ ins Netz. Für die „Illustrierte Sportzeitung“ posierte er auf einer ganzen Seite als griechischer Modellathlet im knappen Höschen. Bei den olympischen Spielen 1912 verletzte er sich - nicht beim Fußball - sondern beim freizeitlichen Diskuswerfen. 125 Jahre alt wäre der KFV-Fußballpionier, Max Breunig, neunmaliger Fußballnationalspieler, diese Woche geworden. Seine im breiten badisch gesprochenen Weisheiten sind zeitlos: "Du musch b'vor du den Ball kriegsch, gucke wo d'n wieder nabringsch, wenn du das nicht machsch dann verzögersch du des Spiel. Derjenige der vorher sieht, der spielt besser"

Cover eines Kicker-Buchs mit Max Breunig. Quelle: Thomas Staisch.

 

 

Chancenlos gegen den Tabellenführer:

KFV unterliegt FC 21 Karlsruhe/Spiel der zweiten Mannschaft ausgefallen

 


Informationen zum Spiel auf fupa.net: http://www.fupa.net/vereine/karlsruher-fv.html

 

 

News aus dem KFV-Umfeld

Skrentny in Fürth/ Initiative 1903 im MDR-Fernsehen

 


10. November: Die Initiative 1903 aus Leipzig, die zusammen mit dem KFV im vergangenen Juni das Traditionsspiel zwischen einer prominent verstärkten KFV-Mannschaft und einer Elf des 1. FC Lokomotive Leipzig ausrichtete, machte mit einem Spiel gegen Hakoah Zürich auf das Schicksal des jüdischen Fußballvereins SK Bar Kochba Leipzig aufmerksam, der vor mehr als 70 Jahren verboten wurde. Auch an die Novemberpogrome von 1938 soll damit gedenkt werden. Eine Woche zuvor reiste eine Delegation nach Karlsruhe zum KFV-Fußballpilgerstein am Engländerplatz.

MDR-Fernsehen: http://www.mdr.de/lexi-tv/Fussball128.html

5. November: KFV-Mitglied Werner Skrentny laß in Fürth, bei einer Veranstaltung zum 110. Vereinsjubiläum der SpVgg Greuther Fürth, aus seiner im vergangenen Jahr erschienenen Biographie „Julius Hirsch. Nationalspieler. Ermordet“. Julius Hirsch, der Kapitän der Fürther Meistermannschaft von 1914, wurde in Auschwitz ermordet. Skrentny zeichnet in seinem detailreichen Buch die Lebensgeschichte des gebürtigen Karlsruhers nach, der mit dem KFV Meister und süddeutscher Meister wurde. Nach seiner Zeit in Fürth, war auch Hirsch noch beim KFV aktiv.

Link: http://www.greuther-fuerth.de/aktuell/aktuelle-news/news-detail/article/veranstaltungsreihe-zum-110-jaehrigen-jubilaeum.html

 

 

 

 

Ein Sieg, eine Niederlage, eine Spielunterbrechung:

Bei Fußball unwürdigem Wetter unterliegt der KFV im zweiten Spiel

ESG Frankonia Karlsruhe I - KFV I 3:1

ESG II - KFV II 2:4

 


 

 

110. Geburtstag der berühmtesten KFVlerIN

Olympiagoldmedaillengewinnerin "Lina" Radke-Batschauer

 


Radke-Batschauer gewann bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam den 800-m-Lauf. Zur Leichtathletik kam Karoline Batschauer im Jahr 1924 in Baden-Baden, wohin ihre Familie 1917 gezogen war. In der 1920er Jahren war sie die führende deutsche Mittelstreckenläuferin. 1926 gewann sie die deutsche Meisterschaft über 1000 Meter. 1927 schloss sie sich der erfolgreichen KFV-Leichtathletikabteilung an. Am 7. August 1927 lief sie über 800 Meter bei den deutschen Meisterschaften eine Weltbestzeit von 2:23,8 Minuten - die erste von sechs Weltbestzeiten und Weltrekorden in ihrer Laufbahn. Nach der Heirat mit Georg Radke zog sie nach Breslau und gewann auch 1928 diesen Titel.

Bei ihrem Olympiasieg am 2. August 1928 siegt sie in neuer Weltrekordzeit von 2:16,8 Minuten (erster offiziell registrierter Weltrekord). Diese Goldmedaille war die erste für die deutschen Leichtathleten und die erste für die deutschen Frauen seit Beginn der Olympischen Spiele im Jahre 1896.

Quelle: KFV, Bild: Stadtarchiv Karlsruhe.

Quelle: KFV

Downloadlink: hier klichen (pdf-Datei)

Link: http://www.leichtathletik.de/index.php?SiteID=28&NewsID=4317

 

Letzte Ergebnisse:

KFV I - FV Sulzbach I 0:2

KFV I - SV N.K. Croatia Karlsruhe I 2:1

KFV II - SV N.K Croatia Karlsruhe 2:3

 

 


 

 

Schwarz-Weiß Mühlburg I - KFV I 4:0

Schwarz-Weiß Mühlberg II - KFV II 1:3

 

 


 

Sensationsfund im Londoner "British Film Institute":

Die ältesten Filmaufnahmen einer deutschen Mannschaft zeigen den KFV im Halbfinale der deutschen Meisterschaftsendrunde 1910


Artikel in der BNN: Datei.jpg

Entdecker und Autor Thomas Staisch im KFV-Interview: http://www.karlsruher-fv1891.de/staisch.html

Filmschnipsel zum Ansehen: http://www.karlsruher-fv1891.de/multi.html

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Urlaubsgrüße in schwarz-rot (1)

 


KFV-Mitglied Sebstian Bona sandte Grüße von der Mittelmeerinsel Mallorca. Das schwarz-rote Dress mit Meisterstern darf auch am Strand nicht fehlen. Er lässt alle KFVler in Nah und Fern herzlich grüßen.

   

(Erneut) Starke Leistung: KFV schlägt Germania mit 3:0!

Zweite Mannschaft unterliegt mit 0:2

 


  

 

 

 

Starke Leistung: KFV knüpft dem Tabellenführer einen Punkt ab

0:0 gegen den Aufstiegsfavoriten aus Bulach:

SC Bulach - KFV 0:0

 

 


 

 

 

Neuer Schiedsrichter-Obmann: Patrick Knörr

 


Knörr beerbt Reza Hamrahi, der aufgrund eines Umzugs nicht mehr im Verbandsbereich Karlsruhe pfeifen darf.

 

Vorschau für den 29.09.2013

SC Bulach I- Karlsruher FV I

SC Bulach II - Karlsruher FV II

 


Anstoß um 13 bzw. 15 Uhr.

 

Der KFV im Amateurfußballportal: FuPa.net

 


Link: http://www.fupa.net/teams/karlsruher-fv-72356.html

 

 

Grüße vom Julius Hirsch-Biographen Werner Skrentny zur JHV

 


Liebe KFVler,

über den "Traditionstag" und die Einweihung von Julius Hirsch-Straße und Gottfried-Fuchs-Platz ist bereits berichtet worden. Wie manche von Ihnen wissen, bin ich Verfasser des Buches zu Julius Hirsch. Ich möchte Ihnen daher aus dem heutigen Anlass mitteilen, dass ich das Buch nun bereits in über zehn Städten vorgestellt habe. So zum Beispiel in Hamburg in einer Veranstaltung mit dem Museum des Hamburger SV und dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden, in Gelsenkirchen, ausgerichtet von der Fan-Initiative von Schalke 04 und der Neuen Synagogen-Gemeinde, in Nürnberg in einem Sport-Gymnasium und bei den Ultras von Preußen Münster. Immer werde ich dann auch gefragt: "Und was macht der KFV heute?" Ich freue mich, wenn ich dann antworten kann: "Er lebt!"

Ich wünsche dem Verein alles Gute für die Zukunft!

 

Werner Skrentny ist Mitglied des KFV

 

 

Die zweite Mannschaft startet in die Saison

 


Am Sonntag um 13.00 Uhr gegen FV Alemannia Bruchhausen II, auf dem Platz der DJK Karlsruhe-Ost.

 

 

Julius Hirsch-Preis verliehen/ DFB-Präsident Niersbach in Karlsruhe

Der Julius Hirsch-Preis erinnert an den KFV-Stürmer

 


Presselinks:

Boulevard Baden

Focus

ka-news

Frankfurter Allgemeine

 

 

Erstes Spiel, erster Tabellenführer, kraftvoller Auftakt: 6:0-Sieg

Die zweite Mannschaft startet erst kommende Woche

 

 


 

 

 

Jurysitzung des Julius Hirsch-Preises am 28. August in Karlsruhe

 


Im großen Sitzungssaals des Karlsruher Rathauses wird die erste Bürgermeisterin Mergen die Preisrichter am28.08. empfangen.

 

 

Jahreshauptversammlung des KFV

Wahlergebnisse/Besetzung der Ämter

 


1. Vorsitzender: Michael Obert

2. Vorsitzender: Steffen L. Herberger

3. Vorsitzender: Andreas Reifsteck

Vorstandsbeisitzer: Sven Waeldin, Dr. Markus H. Schneider, Massimo Ferrini, Reza Hamrahi (Schiedsrichter-Obmann)

 

Revisoren: Dieter Farrenkopf, Harry Gärtner

Juristischer Beistand: Prof. Dr. Günter Haas

Spielausschussvorsitzender: Joachim Thesenvitz

 

 

Führung durch die KFV-Bilderausstellung im Haus "Karlsruher Weg"

Auch KSC-Präsident Wellenreuther machte sich ein Bild über die Geschichte des Altmeisters

 


 

 

Der Karlsruher Pilgerstein hat seinen festen Platz gefunden

 


Da ist er! Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Setzung steht seit gestern Nachmittag der Fußballpilgerstein des KFV in Karlsruhe fest und endgültig an seiner Stelle! Initiiert durch den Karlsruher Fußballverein und der Initiative 1903 - gelebte Fußballtradition aus Leipzig, wurde der Stein bereits vorläufig am 1. Juni im Rahmen des Karlsruher Traditionstages eingeweiht. Nun erhält der erste Fußballplatz Süddeutschlands (der "Engländerplatz" an der Moltkestraße) eine gebührende Würdigung und mit ihm der Verein der die gesamte süddeutsche Fußballbewegung in Gang setzte: Der Karlsruher FV!

 

 

KFV trauert um Kurt "Kaddel" Ehrmann

 


Der Karlsruher Fußballverein trauert um Kurt "Kaddel" Ehrmann. Bereits vergangenen Freitag verstarb der Ex-Nationalspieler, Olympiateilnehmer und Ehrenspielführer des KFV im Alter von 91 Jahren. Kurt Ehrmann wurde Vizeamateurmeister 1951 und spielte mit dem KFV in der Oberliga Süd, der damals höchsten Spielklasse. 1952 nahm er mit Deutschland an dem olympischen Sommerspielen in Helsinki teil und wurde mit dem DFB-Team Vierter.

Nachruf

 

 

 

 

 

Rundenstart

 


Am 28. August startet der KFV gegen Post Südstadt 3 in die neue Runde!

 

 

Ehemaliger KFV-Vorsitzender gestorben

 


Siegfried Schneider, 1. Vorsitzender des Vereins von 1992 bis 2000, ist in der vergangenen Woche verstorben.

 

 

Ab- und Zugänge 2013/14

 


Die Abgänge: Anke Valentino (Auslandsstudium), Augustin Clark (Karriereende), Sascha Friedberger (FV Daxlanden) und Osman Türkaslan (FC Südstern) verlassen die Schwarz-Roten.

Die Zugänge: Manuel Jacopacci (FV Linkenheim), Jonathan Bahr (Alemannia Eggenstein), Alexander Papas (FV Linkenheim), Muhamed Banush (SG Daxlanden), Torben Pfeffinger (FSSV Karlsruhe) und Markus Prinz (ESG Frankonia Karlsruhe)

 

Staffeleinteilung

 


 

 

Pokalauslosungen

 


Karlsruher FV I vs. FC Busenbach II
Karlsruher FV II vs. ATSV Kleinsteinbach I

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2013 terminiert

 


Die diesjhährige Jahreshauptversammlung wird am Dienstag, den 20. August stattfinden. Die offizielle Einladung wird nach dem Feststehen der Räumlichkeiten verschickt.

einladung_MV.pdf

 

 

Wiedergründung der KFV-Altherren-Abteilung

 


Offizielle Pressemitteilung: PM01072013.pdf

Nach neun Jahren wird der Karlsruher Fußballverein (KFV) erstmals wieder eine Altherrenabteilung aufbauen. Der ehemalige KFV-Spieler Herbert Durand (KFV-Spieler in den 1970er Jahren), Torhüter Thomas Gubitz (beim KFV von 1968 bis 1975 und 1982/83) und der Mittelstürmer Karl-Heinz Kwolek (beim KFV von 1971 bis 1976) übernehmen die Verantwortung für das AH-Team, das im regelmäßigen Turnus Freundschafts- und Repräsentationsspiele austragen wird. Herbert Durand wird die federführende Organisation der Abteilung übernehmen.

Kontakt „AH-Abteilung des Karlsruher FV“:
Herbert Durand, E-Mail: herbert.durand@gmx.de, Tel.: 0721/785408
Karl-Heinz Kwolek, E-Mail: k.kwolek@t-online.de
Thomas Gubitz, E-Mail: thomas.gubitz@t-online.de

 

Ein Spiel für die Ewigkeit -

Gottfried Fuchs' Torerekord jährt sich zum 101. Mal


Abbildungen: Fuchs (links) und Förderer (rechts)

Ihren bis heute höchsten Länderspielsieg feiert die deutsche Nationalelf beim olympischen Turnier 1912 in Stockholm. Gottfried Fuchs glänzt beim 16:0 gegen Russland als zehnfacher Torschütze - eine Bestmarke, die wohl nie mehr ein Stürmer erreichen wird. Auch KFV-Stürmer Förderer war viermal erfolgreich.

Presse:

http://www.nwzonline.de/fussball/deutscher-laenderspiel-rekordsieg-besteht-seit-100-jahren_a_1,0,500346837.html

http://www.fr-online.de/sport/deutschland-russland-16-0-das-froehliche-toreschiessen-von-stockholm,1472784,3299486.html

http://www.tagesspiegel.de/sport/16-0-gegen-russland-dem-kater-getrotzt/1613046.html

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

KFV-Spieler Dennis Ferrini heiratet


Heute heiraten KFV-Spieler Dennis Ferrini und Jessica. Der Vorstand und die gesamte KFV-Familie gratulieren dazu herzlich!

 

 

Presseecho: Späte Anerkennung für die beiden KFV-Spieler Julius Hirsch und Gottfried Fuchs

 


KFV-Pressemitteilung zur Veranstaltung: Pressemitteilung_06.06.2013.pdf

Badische Neuste Nachrichten

20130621150308626(1).pdf

Wochenblatt

kawoche.jpg

Der Sonntag/BNN, Thomas Liebscher

Ehrung_für_juedische_Fussballer(1)ll.pdf

DFB

DFB Hirsch.pdf

Link: http://www.dfb.de/news/de/d-nachhaltigkeit/zur-ersten-seite/44393.html

Ka-News:

Ka-news.pdf

Link: http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe-ehrt-juedische-Sportler-Strasse-und-Platz-nach-KFV-Spielern-benannt;art6066,1166207

.

Straßenbenennung nach zwei KFV-Größen: Julius Hirsch und Gottfried Fuchs

Dauerhafte Ausstellung im Haus Karlsruher Weg eröffnet:

„Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte. Vom KFV-Platz an der Telegrafenkaserne zum Haus Karlsruher Weg“.


KFV-Pressemitteilung zur Veranstaltung: Pressemitteilung_06.06.2013.pdf

Andreas Hirsch

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger

Die Nachfahren der bei den großen Karlsruher Fußballer: Die Familie Hirsch und Fuchs

Die Ausstellung kann auch weiterhin von Interessierten besucht werden.

Presse:

Badische Neuste Nachrichten

20130621150308626(1).pdf

Wochenblatt

kawoche.jpg

DFB

DFB Hirsch.pdf

Link: http://www.dfb.de/news/de/d-nachhaltigkeit/zur-ersten-seite/44393.html

Ka-News:

Ka-news.pdf

Link: http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe-ehrt-juedische-Sportler-Strasse-und-Platz-nach-KFV-Spielern-benannt;art6066,1166207

Vorschau: 20.06.2013

Einweihung der Julius Hirsch-Straße und des Gottfried Fuchs-Platzes.

Ausstellung „Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte. Vom KFV-Platz an der Telegrafenkaserne zum Haus Karlsruher Weg“.


Pressemitteilung: Pressemitteilung_06.06.2013.pdf

Die beiden Fußballnationalspieler Julius Hirsch und Gottfried Fuchs des Karlsruher Fußballverein e.V. (KFV) erhalten endlich die verdiente Würdigung. Am Donnerstag, den 20. Juni 2013 werden offiziell ein Teilstück des Karlsruher Weges sowie ein dortiger Platz nach den beiden einzigen jüdischen deutschen Nationalspielern benannt. Julius Hirsch, Innenstürmer des KFV, kam in den Jahren 1911 bis 1913 auf sieben Länderspiele und schoss als erster Nationalspieler vier Tore in einem Spiel.  Hirsch spielte in der ersten Mannschaft des KFV, an dessen Deutscher Meisterschaft 1910 und der Vizemeisterschaft 1912 er maßgeblichen Anteil hatte. Hirsch wurde 1943 von den Nazis wegen seines jüdischen Glaubens in Auschwitz ermordet. Sein Teamkamerad und sechsmaliger Nationalspieler Gottfried Fuchs, der sechs Länderspiele bestritt, schoss im Länderspiel gegen Russland zehn Tore (Endstand 16:0), ein Rekord der bis heute aktuell ist. Auch er musste vor dem nationalsozialistischen Terrorregime flüchten. Neben Oberbürgermeister, Dr. Frank Mentrup, werden zahlreiche Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft erwartet. Auch die Nachfahren der beiden KFV-Nationalspieler werden der Veranstaltung beiwohnen. Nur drei Wochen nach dem vom KFV veranstalteten „Karlsruher Fußballtraditionstag“ rücken damit erneut die beiden KFV-Nationalspieler in den Mittelpunkt des Interesses.
Im Anschluss an die Straßeneinweihung um ca. 18.00 Uhr wird im anliegenden Pflegeheim „Haus Karlsruher Weg“  die Ausstellung: „Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte. Vom KFV-Platz an der Telegrafenkaserne zum Haus Karlsruher Weg“ eröffnet. Das Projekt wird gemeinsam getragen vom Badischen Landesverein für Innere Mission, dem Stadtarchiv der Stadt Karlsruhe und vom Karlsruher Fußballverein e.V. In der Altenhilfeeinrichtung „Haus Karlsruher Weg“ des Badischen Landesvereins für Innere Mission, die auf dem Gelände des früheren Vereinsheims des KFV steht, geben ausgewählte Aufnahmen und eine Chronik einen Einblick in die bewegte Vereinsgeschichte des KFV, inklusive der beiden jüdischen Nationalspieler Fuchs und Hirsch. Die Bilder werden für unbefristete Zeit im "Haus Karlsruher Weg" ausgestellt.

Bildquelle: Stadtarchiv


Hintergrund: KFV-Vorstandsmitglied setzt sich für Straßeneinweihung ein
Es gibt sie: Gemeinden die auf das Schicksal jüdischer Sportler wie dem KFV-Fußballnationalspieler Julius-Hirsch aufmerksam machen. Die „Sportplätze am Eichkamp" in Berlin tragen heute den Namen „Julius-Hirsch-Sportplätze in Eichkamp". Dort hatte der jüdische Fußballklub TuS Makkabi Berlin seine Heimspiele ausgetragen. Die Schulsporthalle des Ludwig-Marum-Gymnasiums und der Geschwister-Scholl-Realschule in Pfinztal-Berghausen ist nach Julius Hirsch benannt. Gottfried Fuchs hat noch keine Ehrungen dieser Art erfahren.
In der Heimatstadt der beiden jüdischen Nationalspieler Hirsch und Fuchs, Karlsruhe, gibt es nur einen „Stolperstein" der an die Ermordung von Julius Hirsch erinnert. „Das ist viel zu wenig und wird der herausragenden Persönlichkeit Hirschs und seinen großen Verdiensten um „seine“ Stadt Karlruhe bei weitem nicht gerecht“, erklärte Andreas Reifsteck, ehemaliger KFV-Jugendspieler und heutiger dritter Vorsitzender des Vereins. In seiner Funktion als Vorsitzender der CDU Weststadt forderte er in einer Pressemitteilung vom 12. Juni 2012  eine angemessene Würdigung des Nationalspielers Hirsch. Am 19. Juni 2012 wiederholte Reifsteck in einem Interview in der SWR Landesschau-aktuell seine Forderung nach einer Ehrung der beiden KFV-Nationalspieler. Durch Reifstecks Druck und Engagement übernahm die Gemeinderatsfraktion seiner Partei die Anregung und stellte einen Antrag im Karlsruhe Gemeinderat. Am 14. Juni 2013 stimmte der Karlsruher Gemeinderat dem Antrag parteiübergreifend und einstimmig zu. Nun wird ein Teilstück des Karlsruher Wegs (in Julius Hirsch-Straße) und die Freifläche nördlich davon (in Gottfried Fuchs-Platz) an der Ecke Berliner Straße entsprechend benannt werden.
Reifsteck: „Ich bin sehr froh und stolz, dass die beiden Karlsruher Sportidole Hirsch und Fuchs nun endlich angemessen und würdig geehrt werden. Dies ist aber auch ein großer Erfolg für unseren Traditionsverein bei dem Bemühen, die bewegte Geschichte unseres  Vereins zu bewahren.“

Presseecho zur Vorankündigung:

Links:

http://www.boulevard-baden.de/lokales/nachrichten/2013/06/07/zwei-karlsruher-strase-werden-nach-judischen-nationalspielern-benannt-612779/

http://www.bzkonline.de/nordweststadt/artikel-lesen/detail/einweihung-der-julius-hirsch-strasse-und-des-gottfried-fuchs-platzes.html

http://www.buergerhefte.de/art507262,1156047

Die offizielle Pressemitteilung

Pressemitteilung: Pressemitteilung_06.06.2013.pdf

01.06.2013:

Der Fußballtraditionstag Karlsruhe - in Bildern

Teil III - Das Traditionsspiel KFV gegen Initiative 1903 Leipzig/Lokomotive Leipzig


 

01.06.2013:

Der Fußballtraditionstag Karlsruhe - in Bildern

Teil II - Enthüllung des Karlsruher Fußballpilgersteins am Engländer Platz


 

01.06.2013:

Der Fußballtraditionstag Karlsruhe - in Bildern

Teil I - Ausstellung und Vortrag in der Mensa Moltke


 

21.05.2013:

Großer KFV-Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger

 


Link zur pdf-Datei

Link zur Seite des Anbieters

Redakteur:

 

 

Sonntag 26.05.2013:

Dritter KFV-Sieg in Folge - Karlsruher Klassiker

ESG Frankonia Karlsruhe I - KFV I 0:1

ESG Frankonia Karlsruhe II - KFV II 2:0

 


Der Gegner des KFV, die ESG Frankonia Karlsruhe, ist der drittälteste heute noch bestehende Fußballverein der Stadt (1895 als FC Frankonia Karlsruhe). Unser Bild zeigt die KFV-Mannschaft beim einem Spiel gegen Frankonia vor 88 Jahren. Das Ergebnis damals: 7:4 für die Schwarz-Roten.

Auch am Sonntag errang der KFV einen Sieg gegen Frankonia. Nur die zweite Mannschaft ließ die Punkte liegen.

 

23.05.2013:

Erneuter KFV-Sieg:

SV N.K. Croatia Karlsruhe I - KFV I 1:2 (0:1)

 


Erneuter KFV-Sieg: Mit 2:1 (1:0) gewinnt die erste Mannschaft des Karlsruher Fußballvereins im Nachholspiel gegen SV N.K Croatia Karlsruhe. Bei möglichen 3 Toren in der 1. Halbzeit kam der KFV in der zweiten Hälfte nach dem Anschlußtreffer der Croatia-Elf in arge Bedrängnis. Diesmal behielt jedoch der Altmeister die Überhand und konnte sich über den zweiten Dreier der Woche freuen.

 

20.05.2013:

KFV I - SV Nordwest Karlsruhe I 5:2

KFV II - SV Nordwest Karlsruhe II 1:2

 


 

 

 

16.05.2013:

Juni 2013 - Der Monat des KFV

 


Fußballtraditionstag, Einweihung des Karlsruher Fußballpilgersteins, Spiel gegen eine Leipziger Auswahl, die Einweihung einer Straße sowie eines Platzes die nach ehemaligen KFV-Nationalspielern benannt werden: Der Juni 2013 wird ein Leckerbissen für jeden KVler! Außerdem erhält das Altenheim auf unserem ehemaligen Gelände einen besonderen "KFV-Anstrich". Mehr dazu in Kürze.

Damit Sie den Überblick nicht verlieren finden Sie alles zusammengefasst auf:

http://www.karlsruher-fv1891.de/juni13.html

 

16.05.2013:

Straßenbenennung nach zwei KFV-Spielern:

Ehrung für Julius Hirsch und Gottfried Fuchs

 


Es gibt sie: Gemeinden die auf das Schicksal jüdischer Sportler wie dem KFV-Fußballnationalspieler Julius-Hirsch aufmerksam machen. Die "Sportplätze am Eichkamp" in Berlin tragen heute den Namen "Julius-Hirsch-Sportplätze in Eichkamp". Dort hatte der jüdische Fußballklub TuS Makkabi Berlin seine Heimspiele ausgetragen. Die Schulsporthalle des Ludwig-Marum-Gymnasiums und der Geschwister-Scholl-Realschule in Pfinztal-Berghausen ist nach Julius Hirsch benannt. Gottfried Fuchs hat noch keine Ehrungen dieser Art erfahren.

In der Heimatstadt der beiden jüdischen Nationalspieler Hirsch und Fuchs, Karlsruhe, gibt es nur einen "Stolperstein" der an die Ermordung von Julius Hirsch erinnert. "Das ist viel zu wenig und wird der herausragenden Persönlichkeit Hirschs und seinen großen Verdiensten um „seine“ Stadt Karlruhe bei weitem nicht gerecht“, erklärte Andreas Reifsteck, ehemaliger KFV-Jugendspieler und heutiger dritter Vorsitzender des Vereins. In seiner Funktion als Parteivorsitzender in der Karlsruher Weststadt forderte in einer Pressemitteilung am 12. 06. 2012 offiziell eine Würdigung des Nationalspielers Hirsch. Wesentlich beteiligt an der Idee war auch Dr. Dördelmann, ebenfalls KFV-Mitglied. Am 19. 06. 2012 wiederholte KFV-Vorstandsmitglied in einem Interview in der SWR Landesschau-aktuell, seine Forderung nach einer Ehrung der beiden KFV-Nationalspieler. Durch Reifstecks Druck und Engagement übernahm die Gemeinderatsfraktion seiner Partei die Anregung und stellte einen Antrag im Karlsruhe Gemeinderat. Am Dienstag, den 17.10.2012, stimmte der Karlsruher Gemeinderat dem Antrag parteiübergreifend und einstimmig zu. Demnach konnte ein Teilstück des Karlsruher Wegs (in Julius Hirsch-Straße) und die Freifläche nördlich davon (in Gottfried Fuchs-Platz) an der Ecke Berliner Straße entsprechend benannt werden. Zuvor mussten jedoch die Anwohner befragt werden. Diese hatten zwar aufgrund der mit der "Umbenennung verbundenen Nachteile, wie Änderung der Ausweispapiere, neue Briefbögen, Mitteilung der Adressänderung" Einwände, jedoch erklärte sich die Stadt Karlsruhe bereit durch das Ordnungs- und Bürgeramt zu helfen. Am Dienstag, den 14. 06. 2013 stimmte der Gemeinderat einstimmig der Umbennung zu. Die Einweihung wird im Juni 2013 stattfinden. Unsere Webseite hält Sie auf dem Laufenden.

Bildquelle: Ka-news.de

 

Vorschau:

Pfingstmontag, 20.05.2013:

KFV I - SV Nordwest Karlsruhe II

KFV II - SV Nordwest Karlsruhe II

 


Anstoss ist um 17.00 bzw. 15.00 Uhr.

 

09.05.2013:

Fußballtraditionstag Karlsruhe:

Einmalige Sport- und Kulturveranstaltung des KFV und der Initiative 1903 Leipzig

 


Im Rahmen dieser Veranstaltung wird der KFV mit:

das fußballhistorische Erbe Karlsruhes und des KFV wieder aufleben lassen.

Die Veranstaltung wird von der DFB-Kulturstiftung „Theo Zwanziger“ sowie dem baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport gefördert.

Offizielle Pressemitteilung vom 10. Mai 2013: pm13.pdf

Program: programm.pdf

Flyer: flyer.jpg

Einladungsschreiben - Mitglieder: einladung13.pdf

 

 

09.05.2013:

SpVgg Durlach-Aue III - KFV II 2:1


 

 

05.05.2013:

KFV I - Schwarz-Weiß Mühlburg I 3:5

KFV II - Schwarz-Weiß Mühlburg II 2:2

 


 

28.04.2013:

Punkteteilung im Schatten des Wildparkstadions

 

Germania Karlsruhe I - Karlsruher FV I 2:2

Germania Karlsruhe II - Karlsruher FV II 1:0

 


 

20.04.2013:

Fairplay und Respekt - In den Fairnesstabellen ist der KFV stets ganz oben zu finden

 


 

Vorschau:

21.04.2013: 15.00 Uhr

Karlsruher FV I - Croatia Karlsruhe

Karlsruher FV II: Spielfrei

vs.


Kann der KFV nach dem Sieg über Staffort nachlegen? Bei einem Sieg könnte der KFV zumindest vorerst an Croatia vorbeiziehen und bei einer gleichzeitigen Niederlage von Germania Karlsruhe auch an den "Germanen".

 

14.04.2013:

Der KFV auf Punktejagd!

SV Staffort I - Karlsruher FV I 1:3

SV Staffort II - Karlsruher FV II 1:1

vs.

17.04.2013:

Karlsruher FV II - SpVgg Durlach-Aue III 1:4

 


Unbeeindruckt von der Klatsche des Vorsonntags (0:7 gegen SG Palmbach/Reichenbach) nahm der Altmeister das Heft in die Hand und hatte in der Anfangsviertelstunde schon zwei gute Tormöglichkeiten durch Valentino Anke.(3.+15.Min.)Trotzdem erzielten die Gastgeber den Führungstreffer mit ihrem ersten gelungenen Spielzug durch Lutz (20.Min),der eine schöne Kombination mit überlegtem Flachschuss ins lange Eck unhaltbar abschloß.Sechs Minuten später wäre fast der Ausgleich fällig gewesen, doch Torwartroutinier Klaus Balogh lenkte einen gefährlich getretenen Freistoß von Tolga Kücükoglu über die Torlatte.Danach passierte bis zum Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Strunz nicht mehr viel und es ging mit 1:0 für den SV in die Kabinen. Aus der Pause kamen die Stafforter dann mit mehr Druck als im ersten Abschnitt, scheiterten mit zwei Großchancen (48.+58.Min) allerdings am glänzend reagierenden KFV-Keeper Dave Kidwell.Nachdem man diese Drangphase ohne Schaden überstanden hatte gingen die Schwarz-Roten ihrerseits in die Offensive und wurden in Minute 65 dafür belohnt:Tolga Kücükoglus Freistoß köpfte Bünjamin Tiryaki aus schier ünmöglicher Position nahe der Torauslinie in hohem Bogen über Torwart Balogh hinweg und der Ball landete zur Überraschung aller im langen Eck (1:1 65.Min) Der KFV spielte nun munter weiter nach vorne und es war "Joker" Nico Pfeffinger (55.Min. für "Bene" Arnold) vorbehalten mit einem Doppelpack (70.+78.Min.) für eine Vorentscheidung zu sorgen.Danach gab es auf beiden Seiten noch jeweils eine hochkarätige Torchance die jedoch nicht verwertet wurden und der Auswärtssieg der Bailleu-Truppe  war in trockenen Tüchern.  

 

12.04.2013:

KFV in der Presse

 


 

Zum Nachlesen (pdf-Datei): http://karlsruher-fv1891.de/20130410113247473.pdf

07.04.2013:

121. Geburtstag von Julius Hirsch

 


Heute jährt sich der Geburtstag von KFV-Nationalspieler Julius Hirsch zum 121. Mal. Julius Hirsch wurde im Dritten Reich von Nazis ermordet. Am 7.4.1892 wurde er in Achern geboren.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

04.04.2013:

Neue Videos auf der Homepage!

 


Die 1970er leben wieder auf! Zumindest im Multimediabereich und in unserer Onlinechronik.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

07.04.2013:

Karlsruher FV I - SG Palmbach/Reichenbach

 

30.03.2013:

FC 21 Karlsruhe II - Karlsruher FV II

04.04.2013:

FV Liedolsheim III - Karlsruher FV II

vs.


 

 

FT Forchheim I - Karlsruher FV I 4:1

FT Forchheim II - Karlsruher FV II 2:2

 


(Spielbericht der FT Forchheim)

Zum Rückrundenstart war der Tabellenvorletzte KFV zu Gast am Dammfeld. Nachdem die FT nach wenigen Minuten bereits Glück bei einem Lattenknaller hatte, nutzte der KFV seine 2.Chance nach 12Minuten zum verdienten Führungstreffer. Am Ehrgeiz gepackt, begann der Sturmlauf des FT Forchheim. Bis zum Halbzeitpfiff konnte man sich allerdings keine hochprozentigen Chancen erarbeiten, da man die gut stehende Abwehr des KFV nur selten in Bedrängnis bringen konnte. In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Gefühlte 80% Ballbesitz brachte die Mannschaft jedoch auch nicht weiter. So war der 1:1 Ausgleich nach einer Stunde durch Prihoda mit einem Fernschuss etwas glücklich, als der Ball aus 20 Meter per Bogenlampe im gegnerischen Gehäuse landete. Unmittelbar im Anschluss jedoch hatte ein Stürmer des KFV das 2:1 auf dem Fuß, als er völlig freistehend vor Torhüter Hecker auftauchte, da die komplette Hintermannschaft der Freien Turner sehr offensiv ausgerichtet war. So war wohl der gesamte FT-Anhang sehr erleichtert als Schäffer eine Viertelstunde vor Spielende nach schöner Vorarbeit von Tetzlaff das erlösende 2:1 erzielte. Durch die Gegentore leicht resigniert, hatten die Freien Turner anschließend leichteres Spiel und erzielten durch Zinkgraff und Jantovsky das zu hoch ausfallende 4:1.
Als Fazit bleibt zu sagen, dass man an diesem Sonntag einem aufopferungsvoll kämpfenden Gegner gegenüber stand, der bei ein bisschen mehr Glück im Abschluss sicherlich mindestens ein Punkt vom Dammfeld hätte entführen können. Auch ein Lob an Schiedsrichter Hitscherisch, der die Partie zu jeder Zeit im Griff hatte, sodass auch keine einzige gelbe Karte an diesem kalten Sonntag das Licht erblickte!!!

 

KFV-Schal für den Weltmeister

Horst Eckel zu Gast in Karlsruhe

 


Horst Eckel, Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und Weltmeister von 1954 („Das Wunder von Bern“) war gestern zu Gast auf der Sportschule Schöneck. Eckel war damit einer Einladung des Präsidenten des badischen Fußballverbandes, Zimmermann, gefolgt. Nach seinem Besuch in Karlsruhe, ging es für ihn weiter in die JVA Adelsheim, wo er sich für die Resozialisierungsinitiative "Anstoß für ein neues Leben" einsetzte, die vom Badischen Fußballverband und der Sepp Herberger-Stiftung des DFB unterstützt wird.

Von links nach rechts: Ronny Zimmermann (Präsident des badischen Fußballverbandes), Weltmeister Horst Eckel und 2. Vorsitzender des KFV, Steffen Herberger.

Im Rahmen seines Besuchs in Durlach überreichte der 2. KFV-Vorsitzende Steffen Herberger Herrn Eckel einen KFV-Schal, als Souvenir an die einstige Fußballhauptstadt Karlsruhe. Eckel freute sich sehr darüber. Auch ihm, so Eckel, sei der Name KFV noch ein Begriff. Die Sportschule, in der auch die beiden KFV-Mannschaften in der Vorbereitungsphase waren, sei "eine ganz besondere", so Eckel. "Der Geist von Spiez", der als wichtiger Faktor der Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 angesehen wird, "hat seinen Urspung in Karlsruhe. Hier bereitete sich die Nationalelf auf das Turnier vor", resümierte der Pfälzer. Auch in der Sportschule selbst wird ein weiterer KFV-Schal prominent aufgehängt. "Deutscher Fußballmeister aus Karlsruhe" - ein seltenes Prädikat, auf das nun auch die renomierte Sportschule hinweist.

 

Die Rückrunde 2013 beginnt!

SC Bulach I vs. KFV II

SC Bulach II vs. KFV II


Es ist endlich wieder soweit. Der Ball rollt wieder. Anstoss ist jeweils um 12 und 15 Uhr.

 

 

Pressemitteilung - Die KFV-Aktivitäten und Erfolge der ersten beiden Monate des Jahres 2013


CONNECT Personal-Service GmbH neuer Trikotsponsor/ KFV im Trainingslager "auf Schöneck"/ Neue Informationen zum "Karlsruher Traditionstag" am 1. Juni 2013/ Neuer Webauftritt des KFV/

es bewegt sich was. So könnte man die Situation des KFV in den ersten zwei Monaten des Jahres 2013 beschreiben.

Für die beiden KFV-Mannschaften ging es zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren zur renommierten Sportschule Schöneck auf dem Durlacher Turmberg zu einem gelungenen Kurztrainingslager. Auf dem Programm standen auch Vorbereitungsspiele gegen höherklassige Mannschaften. Die neue Runde startete am 10. März 2013.

Gleich im Anschluss vermeldete der KFV einen weiteren Erfolg: Kurz vor Beginn der Rückrunde hat der KFV mit der CONNECT Personal-Service GmbH einen neuen Trikotsponsor gefunden. Die geschäftsführende Gesellschafterin des Unternehmens, Ariane Durian, die vor zwei Wochen in der bekannten Talkshow von Anne Will eingeladen war, erhielt dabei ein KFV-Ehrentrikot. Das Bild im Anhang zeigt, von links nach rechts: Spielausschussvorsitzender Joachim Thesenvitz, Trainer Thorsten Bailleu, CONNECT-Geschäftsführer Benjamin Weiler, CONNECT-Gründerin Ariane Durian, 3. Vorsitzender Andreas Reifsteck und Kapitän Clark Augustin. Im Anhang finden Sie die offizielle KFV-Pressemitteilung.

Auch der vom KFV geplante "Karlsruher Traditionstag", eine außergewöhnliche Veranstaltung in der Fußballtradition und Fußballkultur im Mittelpunkt stehen, ist schon in seiner Vorbereitung auf Erfolgskurs. Nach der DFB-Kulturstiftung "Theo Zwanziger" unterstützt nun auch das baden-württembergische Ministerium für Kultus, Jugend und Sport das Projekt. Für das dazugehörige „Traditionsspiel“ sagten die ehemaligen KFV-Jugend- und späteren Bundesligaspieler Raphael Krauß, Arnold Dybek und Alexander Göhring zu, für ihren alten Klub zu spielen. Außerdem an diesem Tag am Ball: Die aktuelle Nationalspielerin Angelina Lübcke und der Ex-DDR-Nationalspieler Richter. Auf www.karlsruher-fv1891.de/juni13.html halten wir Sie auf dem Laufenden.

Nachdem die Vereinshomepage schon im vergangenen Jahr vom Sportmagazin "Im Spiel" zu einer der besten seiner Art in Baden-Württemberg gekürt wurde, legte der KFV vergangene Woche "noch eine Schippe drauf". Dynamisch, einfach und übersichtlich soll die neue Internetpräsenz des Altmeisters sein (www.karlsruher-fv1891.de).

Mit niemand anderem als, Ernest W. Michel aus New York, einem der bekanntesten Berichterstatter der Nürnberger Prozesse (1945-49) sprach ein KFV-Verantwortlicher. Sein veröffentlichtes Interview (www.karlsruher-fv1891.de/michel.html) steht ganz im Zeichen der Anstrengungen des KFV, für Toleranz und gegen Antisemitismus im Fußball einzutreten und seine Stimme zu erheben. Hintergrund: KFV-Nationalspieler Hirsch wurde Opfer des nationalsozialistischen Terrorregimes. 

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Die PM als pdf-Datei: http://www.karlsruher-fv1891.de/Email%20Text.pdf

Die PM über CONNECT/Trainingslager auf Schöneck: Pressemitteilung

 

 

Neuer Beitrag in der KFV-Interviewreihe

Diese Woche: Ernest W. Michel


Ernest W. Michel

KZ-Häftling, Berichterstatter der Nürnberger Prozesse und Fußballfan

"I don’t believe in hate"

 

Neuer Trikotsponsor und erfolgreiches Trainingslager „auf Schöneck“
CONNECT Personal-Service GmbH neuer Partner des KFV


Kurz nach der Rückkehr aus dem Trainingslager - nach vielen Jahren ging es erstmals wieder auf den Durlacher Turmberg zur bekannten Sportschule Schöneck - konnte der Karlsruher Fußballverein einen weiteren Erfolg im Marketing vermelden: Mit der "CONNECT Personal-Service GmbH“ ziert ab sofort ein erfolgreiches Karlsruher Unternehmen das Trikot des Altmeisters. 

„Wir freuen uns natürlich über jeden neuen Partner und mit CONNECT passt alles besonders gut zusammen: Ein etabliertes Unternehmen aus unserer Stadt, das täglich mit jungen Menschen zu tun hat, diese fördert und nach vorne bringt - da kommt richtig Freude auf", so der 3. Vorsitzende des KFV, Andreas Reifsteck.

Reifsteck sieht den Einstieg des neuen Sponsors dabei auch als positives Signal: "Wir wollen mit dem KFV langfristig wieder an unsere alten Erfolge anknüpfen und insbesondere auch wieder eine eigene Jugendabteilung aufbauen. Das ist aber ein Entwicklungsprozess, der natürlich Zeit und Geduld braucht. Eine solche Partnerschaft ist ein Stück weit Bestätigung, dass wir mit unserer Arbeit auf einem guten Weg dorthin sind."

Pressemitteilung

 

 

Neuer Beitrag in der KFV-Interviewreihe

Diese Woche: Hardy Grüne


Hardy Grüne

Bekannter Publizist im Gebiet der deutschen und internationalen Fußballgeschichte

"Achtet die Geschichte Eures Klubs, aber lebt und arbeitet in der Gegenwart."

 

 

Neue KFV-Homepage ist fertig


Das neue Design für die Webseite ist fertig. Zahlreiche neue Inhalte wurden unserer Seite hinzugefügt. Viel Spaß beim durchlicken!

 

 

Neuer Trikotsponsor CONNECT personal


Der KFV hat mit CONNECT personal einen neuen Trikotsponsor gefunden.