English French dutch

 

 

News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Newsarchiv 2010

zurück zur Jahresübersicht der Newsarchiv

 

22. 12. 2010: Weihnachts- und Neujahrsgrüße

                                  

Wir wünschen allen KFVlern von Herzen ein frohes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie und für das vor uns stehende Jahr 2011 eine glückliche und erfolgreiche Zeit.

Der Karlsruher FV hat ein arbeits- und ereignisreiches Jahr hinter sich.

Einzelne Erfolge, ein schwerer Schicksalsschlag, etliche Glückwünsche zur Jubiläumsfeier und struktuelle Erneuerungen reihten sich eng aneinander.

Wir möchten uns herzlich bei unseren Gönnern, Vereinsmitgliedern und Sponsoren, unseren Spielern und ehrenamtlichen Helfern, den Sympathisanten in unserer Region und in ganz Deutschland für Ihre Unterstützung, sowie den Karlsruher Nachbarvereinen für die hervorragende Zusammenarbeit  im abgelaufenen Jahr danken.

Dem vorüberziehenden Meisterschaftjubiläum, folgt 2011, umgehend ein weiteres Jubiläumsjahr: Der älteste Fußballverein Süddeutschlands wird dann auf 120 Jahre – mit seinem Fusionsverein, dem FC International Karlsruhe – gar auf 122 Jahre Fußballgeschichte zurückblicken können.

Stärken Sie uns (weiterhin) als ehrenamtlicher Helfer oder Vereinsmitglied den Rücken.

Allein durch Ihre Teilnahme und Ihr Engagement kann der KFV auch die zukünftigen Etappen meistern ˗̶  kann sich unser KFV gegen kommende Herausforderungen behaupten.

Der KFV-Vorstand wünscht Ihnen nochmals einen guten Start in das Neue Jahr 2011.

Der Vorstand

 

09. 12. 2010: Ehrenamt beim KFV

                                  

 

09. 12. 2010: Vorschau 2011

            

Das erste Pflichtspiel im Jahr 2011 findet am Sonntag, den 13. 03. 2011 um 15.00 Uhr beim SV Nordwest statt.

 

05. 12. 2010: KFV - Germania Karlsruhe: abgesagt

                     - vs.

Das Spiel wurde aufgrund der gegenwärtigen Witterungsbedingungen abgesagt. Ebenso das Nachholspiel gegen den ASV Grünwettersbach am 12.12. 2010.

 

 

21. 11. 2010: KFV - SV Staffort 3:4

                     - vs.

 

18. 11. 2010: SV N.K. Croatia Karlsruhe - KFV 1:0

                     - vs.

 

 

14. 11. 2010: KFV - TSV Etzenrot 1:5

                    - vs.

 

 

13. 11. 2010: Spielverlegung Croatia - KFV

Das Nachholspiel findet am 18. November um 19.00 Uhr statt.

 

 

24. 10. 2010: Ehrenamt beim KFV

                                  

 

17. 10. 2010: KFV - FV Sulzbach

                     - vs. 0:5 (0:3)

Der KFV fing sich eine empfindliche und auch verdiente 0:5 Heimschlappe ein. Eigentlich war das Spiel schon nach knapp 20 Minuten entschieden. Durch ein unnötiges Foul an der Strafraumgrenze, verwandelte der Sulzbacher Spieler den fälligen Freistoß unhaltbar zum 0:1. Kurze Zeit später erkannte der schwache Schiedsrichter auf Elfmeter für den KFV. Dieser wurde jedoch kläglich vergeben, so daß der Torwart von Sulzbach keine Probleme hatte den Ball sicher abzuwehren. Nach weiteren 5 Minuten sah der Schiedsrichter ein Foul außerhalb des Strafraumes des KFV. Zu aller Verwunderung legte er den Tatort innerhalb des Strafraumes und entschied auf Elfmeter. Der Strafstoß wurde sicher zum 0:2 vollstreckt. Noch vor der Pause die endgültige Entscheidung, als der ansonsten gute Torwart des KFV einen Ball abprallen ließ und der Sulzbacher Spieler aus kurzer Entfernung das 0:3 markierte. Obwohl der KFV mit 0:3 hinten lag, war die erste Halbzeit ausgegelichen, aber der KFV erarbeitet sich einfach zu wenig klare Torchancen. In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel ähnlich. Der KFV hatte mehr Spielanteile, aber der Gast war einfach gefährlicher vor dem Tor und erzielte noch weitere zwei Tore zum 0:5 Endstand. Zu erwähnen ist noch daß ein Spieler des KFV in 65. Spielminute, als er gerade mal 5 Minuten auf dem Platz war, die rote Karte wegen Tätlichkeit bekam. Allerdings hat der Schiedsrichter dabei übersehen, daß ein Spieler von Sulzbach zuerst tätlich geworden ist.

 

10. 10. 2010: Ehrenamt beim KFV

                      - Wir brauchen Dich!            

Zahlreiche Möglichkeiten bieten sich an, beim Karlsruher Traditionsverein mitzuarbeiten und die Zukunft des ältesten Fußballvereins Süddeutschlands zu gestalten.

Informieren Sie sich unter unserem neuen Menüpunkt "Ehrenamt" (auf der Menüleiste links) über die Möglichkeiten die sich Ihnen bieten.

 

 

10. 10. 2010: KFV - Schwarz-Weiß Mühlburg

                     - vs. 2:0 (1:0)

Der KFV gewann sein zweites Heimspiel hintereinander. Der 2:0 Sieg war insgesamt gesehen ein verdienter Erfolg. Die Mannschaft spielte mit einer ganz anderen Einstellung, wie bei der 0:7 Klatsche bei Albsiedlung. Die ersten 30 Minuten waren ausgeglichen, wobei der KFV kompakt in der Devensive stand. Die größeren Chancen hatte aber SW Mühlburg, die aber der sehr gute Torhüter alle zunichte machte. Die letzten 15 Minuten vor der Pause bestimmten die Platzherren das Spiel und erzielten auch den 1:0 Halbzeitstand. Es hätte auch noch einen Elfmeter wegen klarem Handspiel für den KFV geben müssen, aber leider hat dies wohl der Schiedsrichter übersehen.In der zweiten Halbzeit spielte der KFV sehr diszipliniert und hatte etliche Chancen vorzeitig auf 2:0 zu erhöhen. In der 70. Spielminute war es dann endlich soweit und das 2:0 wurde nach einem schönen Angriff erzielt. Dies war dann auch die Entscheidung, auch weil der Gast aus Mühlburg nicht mehr zulegen konnte.Die Mannschaft des KFV hat mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die drei Punkte verdient zu Hause behalten. Die Fans und der Trainer hoffen, dass die Leistung in den nächsten Wochen gehalten und noch gesteigert werden kann.

 

04. 10. 2010: Neue Artikel in unserem Webshop!

                  

14031664-20523527 

KFV-Retro Tasche,

Trainingsanzug,

Notebook

und vieles mehr...

 

 

02. 10. 2010: FC Albsiedlung - KFV

                     - vs. 7:0 (4:0)

Der KFV erwischte heute einen rabenschwarzen Samstagnachmittag. Man hatte sich vor dem Spiel vorgenommen aus einer gesicherten Abwehr auf Konter zu spielen. Diese taktische Vorgabe erfüllte die Mannschaft nur die ersten 10 Minuten. Danach fing die Mannschaft an, das Spiel selber zu bestimmen zu wollen. So kann man gegen den Tabellenführer nicht spielen. Die Folge war, dass der KFV sich drei Kontertore einfing. Auch das Zweikampfverhalten war bei fast allen Spielern nicht vorhanden. Der KFV ging schon nach der ersten Halbzeit mit einem 0:4 Rückstand in die Kabine. In der zweiten Halbzeit war zwar der KFV spielbestimmend, ohne aber eine klare Torchance zu haben. Der FC Albsiedlung spielte immer wieder gefährliche Konter, was zu weiteren drei Toren und damit zu einem Endstand von 7:0 führte. Der KFV gab sich unverständlicherweise in den letzten 20 Minuten völlig auf. So kann man kein Spiel in der C-Klasse gewinnen. Die Spieler versprachen für das nächste Spiel zu Hause gegen Mühlburg eine deutliche Leistungssteigerung und entschuldigten sich bei den Fans für ihre schlechte Leistung. Der einzige Spieler der Normalform zeigte und in alle Zweikämpfe ging, war Mahmut Bagmaci.

 

26. 09. 2010: KFV - SC Schielberg

                     - vs. 1:0 (0:0)

19. 09. 2010: FT Forchheim - KFV

                     - vs. 3:0 (2:0)

In den ersten 25 Minuten war es eine ausgeglichene Partie ohne große Höhepunkte auf beiden Seiten. Nach einem unnötigen Ballverlust in der eigenen Hälfte, nutzte dies der FT Forchheim eiskalt aus und ging mit 1:0 in Führung. Danach spielte der KFV ohne taktische Disziplin und ließ etwas die Köpfe hängen. Kurz vor der Halbzeit ging der FT Forchheim durch ein Eigentor des KFV verdient mit 2:0 in Führung. Der KFV machte sich das Leben durch unnötige Dribblings und Unruhe innerhalb der Mannschaft selbst schwer, anstatt ihre spielerischen Mittel einzusetzten. In der zweiten Halbzeit zeigte der KFV ein anderes Gesicht und spielte munter nach vorne. Jetzt stimmte auch die Einstellung der Mannschaft. Als der KFV drauf und dran war den Anschlußtreffer zu erzielen, liefen sie in einen Konter der Heimmannschaft  und dieser konnte nur durch ein Foul innerhalb des Strafraumes verhindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der FT Forchheim sicher zum 3:0. Aber auch dann bewies der KFV Moral und spielte bis zum Schlußpfiff auf das Tor der FT Forchheim. Durch Pech und Unvermögen im Verwerten der Chancen, erzielte der KFV nicht mal den sicherlich verdienten Ehrentreffer.

 

12. 09. 2010: KFV - ESG Frankonia Karlsruhe

                     -   vs.  2:5

 

 

10. 09. 2010: Jürgen Rheinländer

                      wird neuer Trainer des Karlsruher FV

Jürgen Rheinländer wird ab sofort Cheftrainer des KFV und übernimmt noch diese Woche die Leitung des Trainings. Spielertrainer Giancarlo Clinca, der aus beruflichen Gründen das Amt nicht mehr weiterführen kann, bleibt dem Team erhalten und möchte sich nun allein auf seine Rolle als Spieler der Schwarz-Roten konzentrieren. Rheinländer trainierte den KFV bereits in der Saison 2007/08, als dem KFV unter seiner Regie eine beispiellose Rückrunde mit acht Siegen, drei Remis, bei nur einer Niederlage gelang.

 

05. 09. 2010: TSV Palmbach - KFV

                     - vs. 3:2 (0:0)

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel, bis zum Halbzeitpfiff fielen keine Tore. In der zweiten Halbzeit konnte zunächst der KFV die Akzente setzen und durch zwei schön herausgespielte Tore, von S. Onisti und P. Lombardi, mit 2:0 in Führung gehen. Ein 3:0 war möglich, doch vergab der KFV mehrere Chancen, auch ein Lattenschuss half den Schwarz-Roten nicht weiter. Die Defizite unserer Abwehr wurden in den darauffolgenden Spielminuten deutlich. Der TSV nutzte diese Schwächen, um nach dem Anschlusstreffer, den Ausgleich, zum 2:2, zu erzielen. Erst kurz vor Schluss konnte die glücklichere Mannschaft aus Palmbach den 3:2-Siegtreffer erzielen. Letzten Endes eine sehr ärgerliche Niederlage, die es in der nächsten Partie wieder wettzumachen gilt.

KFV-Tore: 1:0, S. Onisti; 2:0 P. Lombardi.

 

29. 08. 2010: KFV - SV Nordwest Karlsruhe

                     - vs. 2:2 (0:1)

 

Den besseren Start hatte der KFV, der allerdings im Laufe der ersten Hälfte nachliess, sodass der SV Nordwest mit 1:0 in Führung gehen konnte. Kurz nach der Halbzeit glichen unsere Schwarz-Roten durch Cici aus. Durch einen direkt verwandelten Eckball konnte Nordwest aber erneut mit 1:2 in Führung gehen. Spielertrainer Clinca gelang nochmals der verdiente Ausgleich zum 2:2. In einem furiosen Endspurt bekam unser Team in der Schlussminute einen Elfmeter zugesprochen und die Chance den ersten Saisonsieg einzufahren. Der Nordwest-Schlussmann konnte den Elfmeter jedoch parieren und am 2:2-Endergebnis festhalten. Der KFV spielte zu Ehren des verstorbenen Ehrenmitglieds, Günther Rüssel, in Trauerflor.

KFV-Tore: 1:1, Cici; 2:2, Clinca.

 

28. 08. 2010: KFV trauert um Günther Rüssel

                    

Am Freitag dem 20. 08. ist KFV-Ehrenmitglied Günther Rüssel nach schwerer Krankheit verstorben. Rüssel, der seit 1947 dem KFV angehörte, durchlief als aktiver Spieler sämtliche Jugendmannschaften. Über Jahrzehnte hinweg engagierte er sich in Vorstand und Verwaltung des Vereins. Bei den internationalen Walther-Bensemann-Jugendturnieren, als auch beim Bau des ehemaligen Klubhauses war er treibende Kraft. Für seine Verdienste um den KFV erhielt er bereits 1977 die goldene Ehrenmedaille des Vereins, sowie die silberne und goldene Ehrennadel. Von 1965 bis 2006 war er Mitglied des Gemeinderates der Stadt Karlsruhe und machte sich u.a. für den Bau des Gehörlosenzentrums stark. Zu Ehren unseres verstorbenen Ehrenmitgliedes, wird der KFV das kommende Saisonspiel in Trauerflor bestreiten.

Der Vorstand des KFV, die Freunde des Vereins und seine Spieler sprechen Rüssels Angehörigen ihr tief empfundenes Mitgefühl aus.

Der Vorstand

 

23. 08. 2010: Neue Runde beginnt ohne den KFV

                      - Spielverlegung gescheitert

Die Spielrunde 2010/11 ist am Sonntag ohne den Altmeister gestartet. Die krankheitsgeschwächte KFV-Mannschaft konnte den Termin gegen Germania Karlsruhe leider nicht wahrnehmen. Eine, noch bis vergangenen Mittwoch gültige, Spielverlegung scheiterte an anderen terminlichen Randbedingungen. Das Spiel musste daraufhin leider abgesagt und drei Punkte kampflos dem Gegner überlassen werden. 

 

01. 08. 2010: Julius-Hirsch-Preis 2010 vergeben

Für sein Engagement gegen Rechtsextremismus wird der SV Sedlitz Blau-Weiß 90 mit dem Julius-Hirsch-Preis des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet. Der DFB begründete seine Entscheidung am Donnerstag damit, der Kreisliga-Club aus Senftenberg führe seit seiner Neugründung vor 20 Jahren einen intensiven Dialog mit dem örtlichen Asylbewerberheim, viele Bewohner seien daher dem Verein beigetreten und spielten dort Fußball. Der 2. Preis geht an Roter Stern Leipzig 99, der 3. Preis an den SV 06 Lehrte.

 

 

01. 08. 2010: Trauerfeier von Wolfgang Albert

Die Trauerfeier/Beerdigung unseres ersten Vorstandes und langjährigen sportlichen Leiter, 
Herrn Wolfgang Albert, findet am Freitag, den 06.08.2010 um 
        14.45 Uhr auf dem Hauptfriedhof Karlsruhe (große Kapelle, direkt nach dem Eingang) statt.

 

31. 07. 2010: Spiele terminiert

Die Spieltermine unserer Mannschaft stehen fest. Der Spielplan steht oben und im Download-Bereich zur Verfügung.

 

25. 07. 2010: Vorbereitungsspiele

KFV - FSV Alemannia Rüppurr II 4:0, 25. 07. 2010*

*(gespielt wurde in Bruchhausen)

KFV - SV 1920 Hagenbach 0:4, 17. 07. 2010

 

20. 07. 2010: Trauer um Wolfgang Albert

Am Dienstag dem 20. 07. ist überraschend unser erster Vorsitzender und langjähriger KFV-Trainer Wolfgang Albert verstorben. Der Vorstand des KFV, alle Freunde des Vereins und seine Spieler sprechen Alberts Angehörigen ihr tief empfundenes Mitgefühl aus. Der KFV verliert mit Wolfgang Albert einen Vorsitzenden und ehemaligen sportlichen Leiter, der bis zuletzt mit großem Sachverstand das Geschehen um den Verein verfolgte, dem KFV mit viel Herz und Umsicht in jeder Situation beiseite stand.

Wir verneigen uns vor seinem Lebenswerk und wir trauern um unseren Vorsitzenden und um den Menschen Wolfgang Albert.

Der Vorstand

 

16. 07. 2010: Gesten der Freundschaft

                      im gemeinsamen Jubiläumsjahr

Der VfL Algenrodt (Idar-Oberstein, Rheinland-Pfalz) ließ dem KFV eine besondere Ehre zu Teil kommen und nahm eine kleine KFV-Geschichte in der Festschrift, im Rahmen seines 100jährigen Jubiläums auf, sowie ein Grußwort des KFV-Vorstandes. Die Fußballabteilung des VfL wurde im Meisterschaftsjahr des KFV gegründet. Als Zeichen der Verbundenheit und Anerkennung wurden die Vereinswimpel ausgetauscht.   http://www.vfl-algenrodt.de/

 

12. 07. 2010: Trainingsauftakt

ist am Mittwoch, 14. 07. 2010, 19.00 Uhr bei der DJK-Ost

 

10. 07. 2010: Kurt Ehrmann bei

                      Karlsruher Seebühne

 

Am Montag den 12. Juli 2010 (16.00 bis 18.00 Uhr) ist KFV-Nationalspieler Kurt Ehrmann Gast bei der 180. Ausgabe der "Lachenden Seebühne" im Stadtgarten Karlsruhe.

 

09. 07. 2010: Vorbereitungsspiele

 

KFV - FSV Alemannia Rüppurr, Sonntag 25. 07. 2010, 16 Uhr

(im Rahmen des Sportfests des FV Alemannia Bruchhausen, http://www.fva-bruchhausen.de/03434b98b81331113/03434b98b81334a1b/index.html)

KFV - SV 1920 Hagenbach

 

02. 07. 2010: Staffeleinteilung Saison 2010/11

 

Kreisklasse C, Staffel 1

SV Staffort
FT Forchheim
ESG Frankonia
FV Sulzbach
TSV Wöschbach
SV Nordwest
SW Mühlburg
Germania Karlsruhe
FC Albsiedlung
TSV Etzenrot
ASV Grünwettersbach
KFV
Croatia Karlsruhe
TSV Palmbach
SC Schielberg

 

02. 07. 2010: Auslosung

                      Kreispokal um den Hoepfner-Cup

 

1. Runde: FC Español Karlsruhe - KFV

                 17.00 Uhr, 01. 08. 2010

 

                                      vs.

 

20. 06. 2010: Transferfenster

 

Neuzugänge: Denid Turun (FV Fortuna Kirchfeld), Yavuz Cici (VfR Ittersbach)

Abgänge: Enzo Pinelli (Espanol Karlsruhe), Ihsan Kormaz (FV Grünwinkel), Manuel Jacopacci (FV Linkenheim), Viktor Buck (DJK Ost), Oliver Martjan (FV Grünwinkel),

Der bisherige Trainer Enzo Pinelli wird von Giancarlo Clinca abgelöst.

 

16. 06. 2010: Vorstandswahlen

 

Am Dienstag den 15. 06. trafen sich die Mitglieder in Neureut zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Wahlergebnisse der Vorstandsneuwahlen:

1. Vorsitzender                             Wolfgang Albert

2. Vorsitzender                             Michael Obert

Finanzvorstand/Schatzmeister   Steffen Herberger

Kassenprüfer*                              Dieter Farrenkopf

Vorsitzender Abtg. Fußball         Pietro Caiazzo

Schriftführerin                               Sabrina Obier

* Kassenprüfer nach Vereinssatzung kein Vorstandsmitglied

 

01. 06. 2010: Pressebilder/KFV-Stele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01. 06. 2010: Julius Hirsch & der KFV im ZDF

 

Am Sonntag den 30. Mai 2010 war in der ZDF-Abendsendung "Die Geheimnisse des deutschen Fußballs" ein Ausschnitt über das Leben von Julius Hirsch zu sehen. Neben seiner persönlichen Biographie wurden dabei auch Spielausschnitte aus der damaligen Zeit gezeigt, z.B. das Derby KFV - Phoenix.

In der ZDF-Mediathek

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1055340/Die-Geheimnisse-des-deutschen-Fu%C3%9Fballs

kann der interessierte Leser den Beitrag noch einmal anschauen. Hirsch & KFV werden ab Minute 37/38 gezeigt.

 

30. 05. 2010: ASV Grünwettersbach - KFV 5:2 (3:0)

                       -    vs.   

Mit dem allerletzten Aufgebot musste der KFV zum Saison-Kehraus in Grünwettersbach antreten. Nicht weniger als 9 Spieler fehlten verletzungsbedingt und es stand erneut kein etatmäßiger Torhüter zur Verfügung, so dass der 49jährige Torwarttrainer Salvatore Carignani zwischen die Pfosten musste. Trotzdem hätte man nicht mit leeren Händen nach Hause fahren müssen, denn der einzigste Unterschied der Partie hieß Sven Graehl. Der ASV-Goalgetter nutzte seine Chancen eiskalt aus und erschoß den Altmeister im Alleingang, während für den KFV nach dem Seitenwechsel nur Pietro Caiazzo per Foulelfmeter und Marco Lombardi trafen.Besonders ärgerlich, dass sich Mittelstürmer Senol Sezgin kurz vor Spielende wegen einer Unbeherrschtheit noch eine völlig überflüssige rote Karte einhandelte. So verpasste der KFV den möglichen Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz und schloß das Spieljahr mit 49:79 Toren und 22 Punkten auf Rang 10 ab.

 

26. 05. 2010: Tradition bewahren -

                       Zukunft gestalten

Der KFV ist beim sportlichen und gesellschaftlichen Wiederaufbau auf seine Mitglieder und Freunde angewiesen. In diesen Tagen bemühen wir uns deswegen um Ihre Aufmerksamkeit und werben für die Mitgliedschaft bei unserem Karlsruher Traditionsverein.

Hier erfahren Sie mehr über die Hintergründe, die jüngste Vergangenheit, warum wir Sie in unserem KFV begrüßen wollen und warum es sich für Sie lohnt ein KFVler zu werden

als pdf-Datei: Brief an die KFV-Freunde

 

26. 05. 2010: Neue F-Jugend zur Saison 2010/11

Der KFV freut sich bekannt geben zu dürfen, ab dem neuen Spieljahr erstmals wieder eine neue Jugendabteilung zu stellen.

Wir bitten alle Interessierten, sich bei unseren Jugendleiter Herrn Wolfgang Albert zu melden:

E-Mail: kfv1891@gmx.de

F-Jugend. Jahrgänge 2002 - 2004

 

26. 05. 2010: Jahreshauptversammlung

                      am 15. Juni 2010

Der KFV lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein.

am Dienstag, 15. 06. 2010 um 19.00 Uhr

in der Gaststätte "Da Benito", Rechts der Langen Richtstatt 4,

in (76149) Karlsruhe (Neureut)

 

                                        vorgeschlagene Tagesordnung

TOP 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 2: Wahl der Versammlungsleitung

TOP 3: Genehmigung der Tagesordnung

TOP 4: Rechenschaftsbericht des Vorstandes

TOP 5: Entlastung des Vorstandes

TOP 6: Neuwahl des Vorstandes

TOP 7: Wahl der Kassenprüfer

TOP 8: Verschiedenes

 

Einladungen erhalten Mitglieder schriftlich. Wir bitten um zahlreiches und pünktliches Erscheinen.

1. Vorsitzender                                                                                          

Alexander Etzel                                                                           als PDF

 

25. 05. 2010: Neue KFV-Collection im Onlineshop

In unserem Onlineshop finden Sie ab heute neue Artikel unter der Kategorie "KFV-Collection". Die neue KFV-Collection entstand in Zusammenarbeit mit der Online-Plattform "Spreadshirt" und bietet neben KFV-T-Shirts, Ansteckern auch Tassen und viele andere Artikel mit unserem Logo an. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

                          12830253-18773678   18770964-12828579

 

 

21. 05. 2010: Presseecho zum hundertjährigen    

                      Meisterschaftsjubiläum

 

BNN: 15. 05. 2010: "Wehmütige Erinnerung an die Pioniere"

Zum Nachlesen hier klicken (PDF-Datei öffnet sich)

Der Sonntag: 16. 05. 2010: "Nach vielen Anläufen war der Titel fällig"

Zum Nachlesen hier klicken (PDF-Datei öffnet sich)

BNN: 17. 05. 2010: (folgt)

Wochenblatt: 19. 05. 2010: "1910 noch eine echte Fußballmacht"

Zum Nachlesen hier klicken (PDF-Datei öffnet sich)

 

Nachzulesen auch unter "Pressespiegel"

 

16. 05. 2010: TSV Wöschbach - KFV 3:5 (2:2)

                      -    vs.              

Die Gäste, die auch in dieser Partie auf ihren erneut privat unabkömmlichen bisherigen Stammtorhüter Buck verzichten mussten, nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und drängten den TSV Wöschbach in dessen eigenen Hälfte. Jedoch fehlte im Strafraum wieder die letzte Konsequenz, ansonsten hätte mehr als der Führungstreffer durch Lombardis 20m-Geschoss herauskommen müssen. Stattdessen kamen die Hausherren in der 22.Minute nach einem Konter gegen die zu weit aufgerückte KFV-Defensive völlig überraschend zum Ausgleich und 4 Minuten später durch einen direkt verwandelten Freistoß sogar zur vorübergehenden 2:1 Führung, die aber Sezgin noch vor dem Seitenwechsel egalisieren konnte. Nach Wiederanpfiff des zuweilen sehr kleinlichen Schiedsrichters Barth dauerte es bis zur 70.Minute, ehe Spielertrainer Pinelli die klare Überlegenheit des KFV mit dem 3:2 Führungstreffer auch in Zahlen ausdrücken konnte. Doch nur 5 Minuten später glichen die Gastgeber durch einen weiteren direkt verwandelten Freistoß genau in den Torwinkel erneut aus. Aber bereits im Gegenzug brachte der eingewechselte F.Onisti den Altmeister erneut in Führung und in der 82.Minute entschied Sezgin mit seinem 2.Treffer die Partie endgültig zu Gunsten des KFV.

 

15. 05. 2010: Hundert Jahre deutscher Meister KFV

                      neue Gedenktafel an der Hertzstraße

 

Vor genau hundert Jahren, am 15. Mai. 1910, wurde der Karlsruher FV deutscher Meister. Mit einem 1:0 Sieg über Holstein Kiel errang der Traditionsklub vor 5.000 Zuschauern in Köln den Titel.

Am heutigen Samstag enthüllte Karlsruhes Oberbürgermeister Heinz Fenrich an der Hertzstraße, anlässlich dieses Jubiläums, eine Gedenktafel für den KFV. Vor dem KFV-Nationalspieler und Ehrenmitglied Kurt "Kaddel" Ehrmann, KSC-Ikone Kurt Sommerlatt, Olympiateilnehmer und Bronzemedaillengewinner Heinz Fütterer sowie einigen Stadträten und zahlreichen KFV-Anhängern und Sympathisanten ließ er die wechselvolle Geschichte des deutschen Meisters Revue passieren. "Stolz" sei er auf die "Karlsruher Fußballtradition", an der, der KFV einen bestimmenden Anteil leistete. Sein Augenmerk richtete der Oberbürgermeister in seiner Rede auf die zahlreichen Nationalspieler, an die mit der neuen Gedenktafel erinnert werden soll. Neben Julius Hirsch, Gottfried Fuchs und Fritz Förderer, dem berühmten KFV-Innensturm, stellten die schwarz-roten aus der Hertzstraße, zwischen 1908 bis 1952, mit Bosch, Breunig, Damminger, Gros, Hollstein, Huber, Immig und dem anwesenden Ehrmann, acht weitere deutsche Nationalspieler. Gottfried Fuchs, der 10 Treffer in einem Länderspiel erzielte, ist bis heute Rekordhalter. Vier von fünf Treffern steuerte Julius Hirsch, dessen Familie auch zu den Gästen zählte, in einem Länderspiel gegen die Niederlande, 1912 in Zwolle, bei. Die Folge von Rekorden und außerordentlichen Persönlichkeiten, die durchweg die KFV-Geschichte durchziehen, ließe sich beliebig fortsetzen. Die neue Gedenktafel liest sich wie das "Who is Who" des deutschen Fußballs in seiner Frühzeit. Bei solch evidenter Tradition nahm Herr Fenrich, die ebenso anwesende, gegenwärtige KFV-Mannschaft in die Pflicht, betonte das Bewusstsein für den KFV, wünschte ihr sportlichen Erfolg, auch wenn - so fügte Fenrich noch an - "es nicht gleich die deutsche Meisterschaft sein müsse". Kurt Ehrmann, der älteste, noch lebende, deutsche Nationalspieler, überreichte dem Oberbürgermeister nach der feierlichen Enthüllung den Original-Meisterschaftswimpel von 1910, von dessen Art nur noch fünf Stück erhalten sind.

- unter der Kategorie "Spielstätten", im Hauptmenü auf der linken Seite, können Sie den Text der Gedenktafel online nachlesen

 

13. 05. 2010: NK Croatia Karlsruhe - KFV 2:8

                      -    vs.              

Die Gastgeber erzielten zwar das erste und das letzte Tor dieser Partie, aber ansonsten war es ein Spiel auf ein Tor. Der KFV musste ohne etatmäßigen Torhüter antreten, dafür stellte sich der sportliche Koordinator Pietro Caiazzo zwischen die Pfosten, ansonsten beherrschte man das Spielgeschehen ganz klar. Nach dem frühen Rückstand in der 6.Minute dauerte es zwar bis zur 35. Minute, ehe der Ausgleich gelang, bis dahin hatte man bereits mehrere 100%ige vergeben, doch spätestens in der 2.Spielhälfte fielen die Tore dann in regelmäßigen Abständen. Am Schützenfest, das eigentlich noch viel höher hätte ausfallen müssen, beteiligten sich Giaminnelli, Clinca (je 3),Lombardi und Sezgin.

 

09. 05. 2010: KFV - SV Burbach  1:3

                      -    vs.              

Nach stürmischer Anfangsphase des KFV nutzte der Tabellenführer einen kapitalen Fehler von KFV-Torwart Buck in der 12.Minute zur 1:0 Führung. Nur 5 Minuten später erhöhten die Gäste durch einen Sonntagsschuss sogar auf 2:0. Die Gastgeber waren danach kurzzeitig etwas geschockt, lieferten in der Folgezeit dem SV Burbach aber einen offenen Schlagabtausch, konnten aber ihre Torchancen nicht verwerten. Pech hatte man kurz vor dem Halbzeitpfiff, als der insgesamt schwache Schiedsrichter Gadelmeier ein Foulspiel der Gäste im Strafraum nur als gefährliches Spiel auslegte und anstatt den fälligen Foulelfmeter zu geben nur auf indirekten Freistoß entschied.

Nach dem Seitenwechsel verstärkte der KFV seine Bemühungen, den Anschlusstreffer zu erzielen, der aber trotz zahlreicher Chancen erst in der 72.Minute nach einer herrlichen Einzelleistung durch Spielertrainer Pinelli fiel. Die weiteren Offensivaktionen blieben aber meistens an der dicht gestaffelten Burbacher Deckung hängen, die in der Schlussminute nach einer merkwürdigen Freistoßentscheidung per Kopfball zum entscheidenden 1:3 erhöhen konnten. Rund 100 Zuschauer sahen eine von beiden Seiten auf hohem Niveau geführte C-Klassen-Partie, die der Spitzenreiter am Ende aufgrund seiner effektiveren Spielweise nicht unverdient gewann.

 

05. 05. 2010: KFV - SC Schielberg  3:2 (3:1)

                      -    vs.              

Der KFV dominierte das Kellerduell von Beginn an und setzte die Gäste pausenlos unter Druck. Dabei ergaben sich bereits gute Torchancen, die aber allesamt etwas unkonzentriert vergeben wurden. So dauerte es 22 Minuten, ehe Sezgin nach schöner Vorarbeit von Clinca die längst fällige Führung erzielte. Den Gastgebern gelang es danach schnell, durch F.Onisti(25.) und Carignani(29.) zum 3:0 nachzulegen und es schien bis dahin nur eine Frage der Höhe des KFV-Sieges zu sein, so deutlich war man dem Tabellenschlusslicht überlegen. Als sich jedoch F.Onisti nach 32 Minuten zu einer Unsportlichkeit hinreißen ließ und völlig zu Recht die rote Karte sah, kam ein Bruch ins KFV-Spiel, die Partie wurde ausgeglichener und die Gäste erzielten quasi aus dem Nichts nach 40 Minuten gegen allzu sorglose Hausherren das 3:1. Als in der 55.Minute nach einem Eckstoß sogar der 3:2 Anschlusstreffer fiel, drohte die eine halbe Stunde lang völlig einseitige Partie vollends zu kippen. Schielberg bemühte sich zwar im weiteren Verlauf, konnte die KFV-Hintermannschaft aber nicht mehr in Verlegenheit bringen. Der KFV besaß in den letzten 20 Minuten mehrere 100%ige Konterchancen, um die Partie frühzeitig deutlich zu entscheiden, doch war man vor dem gegnerischen Gehäuse meistens zu unentschlossen und auch verspielt. So musste bis zum Schlusspfiff des guten Schiedsrichters Ninmann aus Schöllbronn um die hochverdienten 3 Punkte gezittert werden. Vor allem in den ersten 30 Minuten zeigte die neuformierte KFV-Mannschaft, welches Potential in ihr steckt, doch muss noch hart daran gearbeitet werden, solche Leistungen und auch die Disziplin über die gesamte Spielzeit zu konservieren.

 

14. 04. 2010: FC Albsiedlung - KFV  5:2 (1:0)

                      -    vs.              

Weit unter Wert wurde der KFV in einem über weite Strecken hochklassigen C-Klassen-Spiel beim Tabellenzweiten geschlagen, die Pinelli-Schützlinge waren über weite Strecken gleichwertig, Albsiedlung aber abgezockter und zielstrebiger im Gästestrafraum. Zudem hatte man kurz vor dem Seitenwechsel Pech, als nach einem Foulspiel an Lombardi im FCA-Strafraum der fällige Elfmeterpfiff des ansonsten sehr guten Schiedsrichters Bernd Schuster ausblieb. Albsiedlung ging nach einer halben Stunde in Führung, und baute diese kurz nach Wiederanpfiff mit einem Doppelschlag auf 3:0 aus. Kurz danach scheiterte Spielertrainer Pinelli mit einem Handelfmeter am Schlussmann der Hausherren. Der KFV wurde danach noch zweimal ausgekontert, Sezgin sorgte mit seinen beiden Treffern nur noch für Resultatskosmetik.

 

14. 04. 2010: Schwarz-Weiß Mühlburg - KFV  3:3 (2:1)

                      -    vs.              

Beide Mannschaften boten einen offenen Schlagabtausch mit wackligen Hintermannschaften. Die Gastgeber gingen durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 16.Minute in Führung, Pinelli glich 10 Minuten später aus. Nach 31 Minuten die erneute Führung für die Schwarz-Weißen nach einem kapitalen Fehler in der KFV-Abwehr. Als nach 65 Minuten die Hausherren aus dem Getümmel heraus sogar auf 3:1 erhöhten, schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein, doch die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen und kamen durch einen Doppelschlag von Lombardi (72.) und erneut Pinelli (75.) zum insgesamt leistungsgerechten Remis.

 

11. 04. 2010: KFV - TSV Etzenrot  1:2 (0:1)

                      -    vs.              

Eine weitere völlig unnötige Heimniederlage bezog der KFV, der wegen des "Weißen Sonntags" auf mehrere Spieler verzichten musste, gegen die Gäste aus Etzenrot.

Nachdem Carignani mit einem Lattenknaller aus 30 Metern die Partie nach 20 Sekunden eröffnet hatte, tat sich vor beiden Toren nicht mehr viel aufregendes bis zur 26.Minute, in der die Gäste nach einem Freistoß völlig überraschend in Führung gingen. Nach der Pause verstärkten die Gastgeber den Druck, doch es dauerte bis zur 69.Minute, ehe Marco Lombardi den längst fälligen Ausgleich erzielte.

Obwohl die Gäste nach einer gelb-roten Karte nur noch mit 10 Spielern agierten, gelang es dem "Altmeister" nicht, sich nochmals entscheidend in Szene zu setzen. Als sich beide Seiten bereits mit einem Unentschieden abgefunden hatten, ertönte in der Nachspielzeit nochmals einer der zahlreichen Freistosspfiffe des Unparteiischen, und der nachfolgende Freistoss aus spitzem Winkel flog an Freund und Feind vorbei zum überaus glücklichen Siegtreffer für die Gäste ins KFV-Gehäuse.

 

05. 04. 2010: FV Sulzbach - KFV  0:4 (0:0)

                      -  vs.                        

In der 1.Spielhälfte verlief die Partie noch ausgeglichen, auf beiden Seiten wurde jeweils eine klare Torchance vergeben. Pech hatte der KFV, als der Schiedsrichter in der 42. Minute ein klares Foul an Martjan im Strafraum nicht mit dem fälligen Elfmeter ahndete. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste klar das Kommando und in der 50. Minute erzielte Sezgin die verdiente Führung. Der KFV nutzte danach gekonnt seine Freiräume und brachte die Gastgeber in große Verlegenheiten. Der kurz zuvor eingewechselte Spielertrainer Pinelli erhöhte in der 64.Minute auf 2:0 und erneut Sezgin entschied die Partie mit seinem 2.Treffer in der 80. Minute endgültig. Das Sahnehäubchen auf eine starke 2. Halbzeit setzte Alfredo Carignani mit einem fulminanten Volleyschuss aus 16 Metern in der Nachspielzeit zum auch in dieser Höhe verdienten 4:0 Sieg.

 

28. 03. 2010:  KFV - TSV Palmbach 1:2 (0:0)

                      -  vs.                       

Obwohl die KFV-Truppe fast 90 Minuten die Spielhälfte des TSV Palmbach belagerte, setzte es am Ende eine unerwartete 1:2 Heimniederlage, womit sich auch mit dem neuen Team die Serie fortsetzte, dass der KFV auf dem DJK Ost-Trainingsplatz nicht punkten kann. Von Beginn an

entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, doch der KFV verzettelte sich wieder in zu viele Einzelaktionen, zudem machten die Gäste die Räume auf dem kleinen Platz sehr geschickt eng und verteidigten mit viel Leidenschaft. Trotzdem hätte die Pinelli-Truppe bei zahlreichen Möglichkeiten in Führung gehen müssen, doch agierte man vor dem TSV-Gehäuse zu unpräzise und hektisch. Zudem kam auch noch Pech dazu, zweimal rettete das Aluminium für den bereits geschlagenen Gästekeeper. So kam es wie es kommen musste, in der 70.Minute gingen die Gäste bei einem ihrer wenigen Vorstöße durch einen satten und nicht ganz unhaltbaren 20m-Schuss in Führung. Der Gastgeber verstärkte daraufhin

noch seine Offensivbemühungen und in der 80.Minute gelang auch endlich der Ausgleich durch den eingewechselten Sezgin, der eine Vorlage des erstmals spielberechtigten Spielertrainers Pinelli aus kürzester Distanz verwertete. Der KFV wollte danach mit aller Macht den "Dreier" und vergaß offenbar die Defensivarbeit, so dass der TSV Palmbach nur 3 Minuten später gegen eine immer noch entblößte KFV-Abwehr mit einem schönen Direktschuss erneut in Führung ging. Obwohl die Hausherren auch in den Schlussminuten weitere Gelegenheiten hatten, blieb es bis zum Spielende beim insgesamt sehr glücklichen Gästesieg.

 

21. 03. 2010: SV Nordwest - KFV 2:3 (2:0)

                       vs.

                       Auftaktsieg nach fünf Monaten Pause

Gespannt war man auf das 1.Auftreten der neuformierten KFV-Mannschaft beim alten Rivalen aus der Nordweststadt. Nur noch Torhüter Viktor Buck und Verteidiger Clark Augustin blieben vom Vorrundenkader, alle anderen Spieler sind aus teils unerfindlichen Gründen zur Rückrundenvorbereitung nicht mehr erschienen (!) Bei böigem Wind kamen die Gastgeber besser aus den Startlöchern und nutzten in den ersten 20 Minuten große Unstimmigkeiten in der KFV-Defensive zu einer unerwarteten 2:0 Führung.

   

oben: Befreiungsschlag, der 2:2 - Ausgleich

Erst danach kam der KFV etwas besser ins Spiel, ohne aber gefährlich vor dem Nordwest-Gehäuse aufzutauchen. Mit Rückenwind entwickelte sich in der 2.Spielhälfte ein Spiel auf ein Tor, die Hausherren konnten sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien, standen aber sehr kompakt in der Defensive, so dass weiterhin kaum KFV-Chancen zu verzeichnen waren. Erst in der 78.Minute köpfte Oliver Martjan einen Eckball zum 2:1 Anschlusstreffer ein. Somit war die stürmischste KFV-Phase eröffnet. In der 88.Minute nahm ein Nordwest-Verteidiger den Gästen die Arbeit ab, indem er nach einem weiteren Eckball das Leder ins eigene Tor zum 2:2 Ausgleich köpfte (siehe Bild). Der KFV wollte aber noch mehr und in der 90.Minute wurde der nimmermüde Kampfgeist der Pinelli-Truppe mit einem "Tor des Jahres" belohnt. Ihsan Korkmaz`Geschoss aus 45 Metern schlug unhaltbar unter der Torlatte zum vielumjubelten Siegtreffer ein. Der Sieg des KFV kam am Ende zwar glücklich zu Stande, doch aufgrund der klaren Feldüberlegenheit vor allem in der 2.Spielhälfte war er durchaus verdient.

                

 

oben: Eckball - der KFV war bei Standardsituationen gefährlich

KFV-Tore: 2:1 Martjan (78.), 2:2 Eigentor SVN (88.), 2:3 Ihsan Korkmaz (90.)

 

 

14. 03. 2010: Freundschaftsspiel

                      gegen die DJK Ost (1:3)

 

03. 02. 2010: Zusammenfassung:

                      Zugänge im Januar

Senol Segin (FV Grünwinkel), Alessandro Manes (SpVgg Durlach-Aue) und Manuel Jakopacci (FV Linkenheim) und Oliver Martjan (1. SV Mörsch) wechseln zum KFV. In Klammern jeweils der Verein, für den zuletzt gespielt wurde.

23. 01. 2010: Turniersieg in Ottenhausen

Im Hallenturnier des SV Ottenhausen in der Straubenhardthalle, Conweiler sicherte sich der KFV im Neun-Meter-Schießen gegen den FC Viktoria Jöhlingen den Turniersieg.

 

16/17. 01. 2010: KFV-Hallenturnier: Erstes KFV-Turnier seit mehr als fünf Jahren war ein voller Erfolg

 

Wir bedanken uns herzlich für die große Unterstützung, die wir von Seiten unseres Organisationsteams, der Mitglieder und Sponsoren erhalten haben. Unseren Gästen danken wir für die Teilnahme und den attraktiven Fußball.  

In drei verschiedenen Turnieren erwartete den Zuschauer am Wochenende ein abwechslungsreiches, zugleich spannendes, Programm in der Daxlander Rheinstrandhalle. Im Turnier der A-Junioren setzte sich der FK Clausen vor dem VfR Mannheim durch. Dritter und Vierter wurden der Rastatter SC bzw. Viktoria Herxheim.

Ab 16.00 Uhr spielten anschließend 15 Freizeitmannschaften um den Sieg. Bis spät in die Nacht hinein zog sich der Kampf um die Krone. Am Ende konnte JIGSAW das Finale gegen die Badner Kings gewinnen. Am Sonntag fand in der Rheinstrandhalle das dritte und letzte Turnier der Veranstaltung statt. FV Daxlanden war am Ende der glückliche Gewinner, nachdem man zuvor in einem spannenden Endspiel den DJK Ost besiegte. Im Spiel um Platz drei konnte sich die FG Rüppurr gegen SZ Südwest Karlsruhe durchsetzen. Weitere Berichte und Fotos zu unseren Turnieren finden Sie in unserer Jubiläumsjahr-Rubrik.