English French dutch

 

 

News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Newsarchiv 2013

 

zurück zur Jahresübersicht der Newsarchiv

 

Geschenke und glückliche Gesichter

Die KFV-Weihnachtsfeier 2013

 


 

 

Jahresrückblick 2013 in Bildern

 


 

Dezember:

Fairplaymeister, Hinrunde 2012/14

November:

Der KFV schließt auf dem 9. Platz die Hinrunde im Jahr 2013 ab

Oktober:

Filmfund in London: Die ältesten bewegten Aufnahmen einer deutschen Fußballmannschaft zeigen den KFV!

 

September:

Der KFV startet in die neue Runde...

... und wird auf Anhieb Tabellenführer. Allerdings nur nach dem ersten Spieltag

Endgültige Setzung des Pilgersteins:

August:

Ein großer KFVler geht: Kurt Ehrmann stirbt am 2. August. Das Foto zeigt seinen letzten öffentlichen Auftritt beim Karlsruher Traditionstag.

Eine Führung durch die KFV-Bilderausstellung im Haus Karlsruher Weg, u.a. mit KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.

DFB-Präsident Niersbach verleiht den Julius Hirsch-Preis in Karlsruhe.

Juli:

Altherrenabteilung des KFV wiedergegründet.

Juni:

Einweihung der Julius Hirsch-Straße und des Gottfried Fuchs-Platzes mit Oberbürgermeister Dr. Mentrup und Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger.

Die dauerhafte KFV-Fotoausstellung im Haus Karlsruher Haus wird vom ersten Vorsitzenden Obert eröffnet. Rechts: Spieler Salisch.

Traditionsspiel: KFV gegen Initiative 1903, Faninitiative des 1. FC Lokomotive Leipzig

Feierliche Enthüllung des Fußballpilgersteins am Engländerplatz

Karlsruher Fußballtraditionstag: Ausstellung und Vortrag in der Mensa Moltke

 

Nach 8 Jahren: Die zweite Mannschaft des KFV etabliert sich wieder im Spielbetrieb! Nachdem 2004 die zweite Mannschaft des KFV nach der Insolvenz aufgehört hatte zu bestehen, feierte sie in der Runde 2012/13 ihr Comeback und schloss die erste Runde im Post-Insolvenz-Zeitalter auf Platz 13 ab.

 

Mai:

Fairplaymeister 2012/2013

KFV in der Wochenendebeilage der größten deutschen Regionalzeitung: Der Kölner Stadtanzeige

Link zur pdf-Datei

Link zur Seite des Anbieters

 

März:

Neuer Trikotsponsor!

Januar:

KFV-Trainingslager in der Sportschule Schöneck

Wirksamer Medienauftritt: Der Internetauftritt des Karlsruher FV gehört zu den interessantesten Fußballklub-Seiten in Baden-Württemberg, nach einem Urteil der Fußballverbandszeitschrift "Im Spiel". Damit gab sich der KFV nicht zufrieden und legte im April 2013 mit einem umfassenden "facelift" noch eine Schippe drauf.

 

 

Der KFV wünscht seinen Mitgliedern und Anhängern schöne Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr!

 


Sehr geehrte KFV-Mitglieder, sehr geehrte KFV-Anhänger und Sympathisanten,


Wir wünschen Ihnen von Herzen ein frohes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie und für das vor uns stehende Jahr 2014 eine glückliche und erfolgreiche Zeit.

Der Karlsruher FV hat ein arbeits- und ereignisreiches Jahr hinter sich. Wir möchten uns herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung und für die hervorragende Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr danken. Stärken Sie uns weiterhin als ehrenamtlicher Helfer oder Vereinsmitglied den Rücken. Allein durch Ihre Teilnahme und Ihr Engagement kann der KFV auch die zukünftigen Etappen meistern - kann sich unser KFV gegen kommende Herausforderungen behaupten.

Karlsruher Fußballverein e.V., gegr. 1889/91 (KFV) -
Der Vorstand

 

Versöhnlicher Jahresabschluss: 3:0-Sieg gegen SV Nordwest Karlsruhe

 


Versöhnlicher Jahresabschluss: Der KFV gewinnt mit 3:0 gegen den SV Nordwest Karlsruhe. Die zweite Mannschaft muss sich nach einem 0:2 zur Pause am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Weiter geht es nun erst in gut drei Monaten. Über die Hallenturniere mit KFV-Beteiligung halten wir euch auf dem Laufenden.

 

 

127 Jahre: Ernst Hollstein

 


Ernst "Holler" Hollstein. Deutscher Meister mit dem KFV und sechsmaliger Nationalspieler, wäre in den kommenden Tagen 127 geworden.

Bei Kirn/Natan wird festgehalten: „Ernst Hollstein war einer der größten Verteidiger, die je über ein Feld zogen. Spielte links wie rechts, zog aber die linke Position vor. Der mittelgroße Spieler gehörte zu der KFV-Elite des grandiosen ‚Fußball-Geschwaders’, das seine Mannschaft zwischen 1909 und 1912 darstellte. Mit Gutsch bildete er ein perfektes Verteidiger-Paar. Sein intuitives Stellungsspiel wird als ‚Gedankenlesen’ bezeichnet.“

 

 

Sitzung der Alte Herren-Abteilung

 


Konstituierende Sitzung der „Alte Herren“-Abteilung. Nachdem Herbert Durand, Karl-Heinz Kwolek und Thomas Gubitz bereits im Sommer die neue Abteilung gründeten, kamen die ehemaligen KFV-Spieler vergangene Woche zu einer ersten Sitzung zusammen. Zusammen mit Arthur Böhm und Wolfgang Ade berieten sie über die nächsten Schritte der Abteilung. Nach wie vor werden Spieler für die KFV-Traditionsmannschaft gesucht!

Ihr habt in den 1970er bis 2000er Jahre beim KFV gekickt? Dann meldet euch bei Herbert Durand und seinem Team!
Mail an: herbert.durand@gmx.de oder k.kwolek@t-online.de

 

 

Vorschau: 01.12.2013

Alemannia Bruchhausen II- KFV II

Vorschau: 08.12.2013

KFV I - SV Nordwest Karlsruhe I

KFV II - SV Nordwest Karlsruhe II

 


Anstoss: 14.15 Uhr/ 12.15 Uhr

 

 

Ehrenamt beim KFV!

 


Ihr wollt dem Altmeister unter die Arme greifen und habt Vorstellungen davon wie der älteste Fußballverein Süddeutschlands die Zukunft angehen soll? Dann macht mit, als ehrenamtlicher Helfer des KFV! Näheres erfährt ihr unter dem Link.
http://karlsruher-fv1891.de/ehrenamt.html

 

 

"Kicker, Kämpfer, Legenden"- Ausstellung in Mannheim

u.a. über die KFV-Legenden Hirsch, Fuchs und Bensemann

 


 

 

KFV-Weihnachtsfeier 2013

 


findet am Freitag, den 20.12., ab 19.00 Uhr im Pizzahaus Karlsruhe, Rintheimer Straße 2, 76131 Karlsruhe statt.

 

 

17. November: Der KFV wird 122!

Mit seinem Fusionsverein blickt der KFV gar auf 124 Jahre Fußballgeschichte zurück

 

 


Mehr zur KFV-Frühgeschichte.

Historie

Bild: Stammbaum des KFV. Quelle: KFV.

 

 

KFV-Legende Breunig wäre diese Woche 125 geworden

 


Mit seinen „Beinen wie Baumstämme“ überragte er alle. Der „starke Max“ der den Ball auch bei wichtigen Spielen rückwärts mit der Hacke dribbelte und „Indianertänze“ um seine Gegner ausführte, schoss gegen Stadtrivalen Phönix 1910 aus knapp 70 Metern (!) eine „Freistoß-Bombe“ ins Netz. Für die „Illustrierte Sportzeitung“ posierte er auf einer ganzen Seite als griechischer Modellathlet im knappen Höschen. Bei den olympischen Spielen 1912 verletzte er sich - nicht beim Fußball - sondern beim freizeitlichen Diskuswerfen. 125 Jahre alt wäre der KFV-Fußballpionier, Max Breunig, neunmaliger Fußballnationalspieler, diese Woche geworden. Seine im breiten badisch gesprochenen Weisheiten sind zeitlos: "Du musch b'vor du den Ball kriegsch, gucke wo d'n wieder nabringsch, wenn du das nicht machsch dann verzögersch du des Spiel. Derjenige der vorher sieht, der spielt besser"

Cover eines Kicker-Buchs mit Max Breunig. Quelle: Thomas Staisch.

 

 

Chancenlos gegen den Tabellenführer:

KFV unterliegt FC 21 Karlsruhe/Spiel der zweiten Mannschaft ausgefallen

 


Informationen zum Spiel auf fupa.net: http://www.fupa.net/vereine/karlsruher-fv.html

 

 

News aus dem KFV-Umfeld

Skrentny in Fürth/ Initiative 1903 im MDR-Fernsehen

 


10. November: Die Initiative 1903 aus Leipzig, die zusammen mit dem KFV im vergangenen Juni das Traditionsspiel zwischen einer prominent verstärkten KFV-Mannschaft und einer Elf des 1. FC Lokomotive Leipzig ausrichtete, machte mit einem Spiel gegen Hakoah Zürich auf das Schicksal des jüdischen Fußballvereins SK Bar Kochba Leipzig aufmerksam, der vor mehr als 70 Jahren verboten wurde. Auch an die Novemberpogrome von 1938 soll damit gedenkt werden. Eine Woche zuvor reiste eine Delegation nach Karlsruhe zum KFV-Fußballpilgerstein am Engländerplatz.

MDR-Fernsehen: http://www.mdr.de/lexi-tv/Fussball128.html

5. November: KFV-Mitglied Werner Skrentny laß in Fürth, bei einer Veranstaltung zum 110. Vereinsjubiläum der SpVgg Greuther Fürth, aus seiner im vergangenen Jahr erschienenen Biographie „Julius Hirsch. Nationalspieler. Ermordet“. Julius Hirsch, der Kapitän der Fürther Meistermannschaft von 1914, wurde in Auschwitz ermordet. Skrentny zeichnet in seinem detailreichen Buch die Lebensgeschichte des gebürtigen Karlsruhers nach, der mit dem KFV Meister und süddeutscher Meister wurde. Nach seiner Zeit in Fürth, war auch Hirsch noch beim KFV aktiv.

Link: http://www.greuther-fuerth.de/aktuell/aktuelle-news/news-detail/article/veranstaltungsreihe-zum-110-jaehrigen-jubilaeum.html

 

 

 

 

Ein Sieg, eine Niederlage, eine Spielunterbrechung:

Bei Fußball unwürdigem Wetter unterliegt der KFV im zweiten Spiel

ESG Frankonia Karlsruhe I - KFV I 3:1

ESG II - KFV II 2:4

 


 

 

110. Geburtstag der berühmtesten KFVlerIN

Olympiagoldmedaillengewinnerin "Lina" Radke-Batschauer

 


Radke-Batschauer gewann bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam den 800-m-Lauf. Zur Leichtathletik kam Karoline Batschauer im Jahr 1924 in Baden-Baden, wohin ihre Familie 1917 gezogen war. In der 1920er Jahren war sie die führende deutsche Mittelstreckenläuferin. 1926 gewann sie die deutsche Meisterschaft über 1000 Meter. 1927 schloss sie sich der erfolgreichen KFV-Leichtathletikabteilung an. Am 7. August 1927 lief sie über 800 Meter bei den deutschen Meisterschaften eine Weltbestzeit von 2:23,8 Minuten - die erste von sechs Weltbestzeiten und Weltrekorden in ihrer Laufbahn. Nach der Heirat mit Georg Radke zog sie nach Breslau und gewann auch 1928 diesen Titel.

Bei ihrem Olympiasieg am 2. August 1928 siegt sie in neuer Weltrekordzeit von 2:16,8 Minuten (erster offiziell registrierter Weltrekord). Diese Goldmedaille war die erste für die deutschen Leichtathleten und die erste für die deutschen Frauen seit Beginn der Olympischen Spiele im Jahre 1896.

Quelle: KFV, Bild: Stadtarchiv Karlsruhe.

Quelle: KFV

Downloadlink: hier klichen (pdf-Datei)

Link: http://www.leichtathletik.de/index.php?SiteID=28&NewsID=4317

 

Letzte Ergebnisse:

KFV I - FV Sulzbach I 0:2

KFV I - SV N.K. Croatia Karlsruhe I 2:1

KFV II - SV N.K Croatia Karlsruhe 2:3

 

 


 

 

Schwarz-Weiß Mühlburg I - KFV I 4:0

Schwarz-Weiß Mühlberg II - KFV II 1:3

 

 


 

Sensationsfund im Londoner "British Film Institute":

Die ältesten Filmaufnahmen einer deutschen Mannschaft zeigen den KFV im Halbfinale der deutschen Meisterschaftsendrunde 1910


Artikel in der BNN: Datei.jpg

Entdecker und Autor Thomas Staisch im KFV-Interview: http://www.karlsruher-fv1891.de/staisch.html

Filmschnipsel zum Ansehen: http://www.karlsruher-fv1891.de/multi.html

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Urlaubsgrüße in schwarz-rot (1)

 


KFV-Mitglied Sebstian Bona sandte Grüße von der Mittelmeerinsel Mallorca. Das schwarz-rote Dress mit Meisterstern darf auch am Strand nicht fehlen. Er lässt alle KFVler in Nah und Fern herzlich grüßen.

   

(Erneut) Starke Leistung: KFV schlägt Germania mit 3:0!

Zweite Mannschaft unterliegt mit 0:2

 


  

 

 

 

Starke Leistung: KFV knüpft dem Tabellenführer einen Punkt ab

0:0 gegen den Aufstiegsfavoriten aus Bulach:

SC Bulach - KFV 0:0

 

 


 

 

 

Neuer Schiedsrichter-Obmann: Patrick Knörr

 


Knörr beerbt Reza Hamrahi, der aufgrund eines Umzugs nicht mehr im Verbandsbereich Karlsruhe pfeifen darf.

 

Vorschau für den 29.09.2013

SC Bulach I- Karlsruher FV I

SC Bulach II - Karlsruher FV II

 


Anstoß um 13 bzw. 15 Uhr.

 

Der KFV im Amateurfußballportal: FuPa.net

 


Link: http://www.fupa.net/teams/karlsruher-fv-72356.html

 

 

Grüße vom Julius Hirsch-Biographen Werner Skrentny zur JHV

 


Liebe KFVler,

über den "Traditionstag" und die Einweihung von Julius Hirsch-Straße und Gottfried-Fuchs-Platz ist bereits berichtet worden. Wie manche von Ihnen wissen, bin ich Verfasser des Buches zu Julius Hirsch. Ich möchte Ihnen daher aus dem heutigen Anlass mitteilen, dass ich das Buch nun bereits in über zehn Städten vorgestellt habe. So zum Beispiel in Hamburg in einer Veranstaltung mit dem Museum des Hamburger SV und dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden, in Gelsenkirchen, ausgerichtet von der Fan-Initiative von Schalke 04 und der Neuen Synagogen-Gemeinde, in Nürnberg in einem Sport-Gymnasium und bei den Ultras von Preußen Münster. Immer werde ich dann auch gefragt: "Und was macht der KFV heute?" Ich freue mich, wenn ich dann antworten kann: "Er lebt!"

Ich wünsche dem Verein alles Gute für die Zukunft!

 

Werner Skrentny ist Mitglied des KFV

 

 

Die zweite Mannschaft startet in die Saison

 


Am Sonntag um 13.00 Uhr gegen FV Alemannia Bruchhausen II, auf dem Platz der DJK Karlsruhe-Ost.

 

 

Julius Hirsch-Preis verliehen/ DFB-Präsident Niersbach in Karlsruhe

Der Julius Hirsch-Preis erinnert an den KFV-Stürmer

 


Presselinks:

Boulevard Baden

Focus

ka-news

Frankfurter Allgemeine

 

 

Erstes Spiel, erster Tabellenführer, kraftvoller Auftakt: 6:0-Sieg

Die zweite Mannschaft startet erst kommende Woche

 

 


 

 

 

Jurysitzung des Julius Hirsch-Preises am 28. August in Karlsruhe

 


Im großen Sitzungssaals des Karlsruher Rathauses wird die erste Bürgermeisterin Mergen die Preisrichter am28.08. empfangen.

 

 

Jahreshauptversammlung des KFV

Wahlergebnisse/Besetzung der Ämter

 


1. Vorsitzender: Michael Obert

2. Vorsitzender: Steffen L. Herberger

3. Vorsitzender: Andreas Reifsteck

Vorstandsbeisitzer: Sven Waeldin, Dr. Markus H. Schneider, Massimo Ferrini, Reza Hamrahi (Schiedsrichter-Obmann)

 

Revisoren: Dieter Farrenkopf, Harry Gärtner

Juristischer Beistand: Prof. Dr. Günter Haas

Spielausschussvorsitzender: Joachim Thesenvitz

 

 

Führung durch die KFV-Bilderausstellung im Haus "Karlsruher Weg"

Auch KSC-Präsident Wellenreuther machte sich ein Bild über die Geschichte des Altmeisters

 


 

 

Der Karlsruher Pilgerstein hat seinen festen Platz gefunden

 


Da ist er! Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Setzung steht seit gestern Nachmittag der Fußballpilgerstein des KFV in Karlsruhe fest und endgültig an seiner Stelle! Initiiert durch den Karlsruher Fußballverein und der Initiative 1903 - gelebte Fußballtradition aus Leipzig, wurde der Stein bereits vorläufig am 1. Juni im Rahmen des Karlsruher Traditionstages eingeweiht. Nun erhält der erste Fußballplatz Süddeutschlands (der "Engländerplatz" an der Moltkestraße) eine gebührende Würdigung und mit ihm der Verein der die gesamte süddeutsche Fußballbewegung in Gang setzte: Der Karlsruher FV!

 

 

KFV trauert um Kurt "Kaddel" Ehrmann

 


Der Karlsruher Fußballverein trauert um Kurt "Kaddel" Ehrmann. Bereits vergangenen Freitag verstarb der Ex-Nationalspieler, Olympiateilnehmer und Ehrenspielführer des KFV im Alter von 91 Jahren. Kurt Ehrmann wurde Vizeamateurmeister 1951 und spielte mit dem KFV in der Oberliga Süd, der damals höchsten Spielklasse. 1952 nahm er mit Deutschland an dem olympischen Sommerspielen in Helsinki teil und wurde mit dem DFB-Team Vierter.

Nachruf

 

 

 

 

 

Rundenstart

 


Am 28. August startet der KFV gegen Post Südstadt 3 in die neue Runde!

 

 

Ehemaliger KFV-Vorsitzender gestorben

 


Siegfried Schneider, 1. Vorsitzender des Vereins von 1992 bis 2000, ist in der vergangenen Woche verstorben.

 

 

Ab- und Zugänge 2013/14

 


Die Abgänge: Anke Valentino (Auslandsstudium), Augustin Clark (Karriereende), Sascha Friedberger (FV Daxlanden) und Osman Türkaslan (FC Südstern) verlassen die Schwarz-Roten.

Die Zugänge: Manuel Jacopacci (FV Linkenheim), Jonathan Bahr (Alemannia Eggenstein), Alexander Papas (FV Linkenheim), Muhamed Banush (SG Daxlanden), Torben Pfeffinger (FSSV Karlsruhe) und Markus Prinz (ESG Frankonia Karlsruhe)

 

Staffeleinteilung

 


 

 

Pokalauslosungen

 


Karlsruher FV I vs. FC Busenbach II
Karlsruher FV II vs. ATSV Kleinsteinbach I

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2013 terminiert

 


Die diesjhährige Jahreshauptversammlung wird am Dienstag, den 20. August stattfinden. Die offizielle Einladung wird nach dem Feststehen der Räumlichkeiten verschickt.

einladung_MV.pdf

 

 

Wiedergründung der KFV-Altherren-Abteilung

 


Offizielle Pressemitteilung: PM01072013.pdf

Nach neun Jahren wird der Karlsruher Fußballverein (KFV) erstmals wieder eine Altherrenabteilung aufbauen. Der ehemalige KFV-Spieler Herbert Durand (KFV-Spieler in den 1970er Jahren), Torhüter Thomas Gubitz (beim KFV von 1968 bis 1975 und 1982/83) und der Mittelstürmer Karl-Heinz Kwolek (beim KFV von 1971 bis 1976) übernehmen die Verantwortung für das AH-Team, das im regelmäßigen Turnus Freundschafts- und Repräsentationsspiele austragen wird. Herbert Durand wird die federführende Organisation der Abteilung übernehmen.

Kontakt „AH-Abteilung des Karlsruher FV“:
Herbert Durand, E-Mail: herbert.durand@gmx.de, Tel.: 0721/785408
Karl-Heinz Kwolek, E-Mail: k.kwolek@t-online.de
Thomas Gubitz, E-Mail: thomas.gubitz@t-online.de

 

Ein Spiel für die Ewigkeit -

Gottfried Fuchs' Torerekord jährt sich zum 101. Mal


Abbildungen: Fuchs (links) und Förderer (rechts)

Ihren bis heute höchsten Länderspielsieg feiert die deutsche Nationalelf beim olympischen Turnier 1912 in Stockholm. Gottfried Fuchs glänzt beim 16:0 gegen Russland als zehnfacher Torschütze - eine Bestmarke, die wohl nie mehr ein Stürmer erreichen wird. Auch KFV-Stürmer Förderer war viermal erfolgreich.

Presse:

http://www.nwzonline.de/fussball/deutscher-laenderspiel-rekordsieg-besteht-seit-100-jahren_a_1,0,500346837.html

http://www.fr-online.de/sport/deutschland-russland-16-0-das-froehliche-toreschiessen-von-stockholm,1472784,3299486.html

http://www.tagesspiegel.de/sport/16-0-gegen-russland-dem-kater-getrotzt/1613046.html

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

KFV-Spieler Dennis Ferrini heiratet


Heute heiraten KFV-Spieler Dennis Ferrini und Jessica. Der Vorstand und die gesamte KFV-Familie gratulieren dazu herzlich!

 

 

Presseecho: Späte Anerkennung für die beiden KFV-Spieler Julius Hirsch und Gottfried Fuchs

 


KFV-Pressemitteilung zur Veranstaltung: Pressemitteilung_06.06.2013.pdf

Badische Neuste Nachrichten

20130621150308626(1).pdf

Wochenblatt

kawoche.jpg

Der Sonntag/BNN, Thomas Liebscher

Ehrung_für_juedische_Fussballer(1)ll.pdf

DFB

DFB Hirsch.pdf

Link: http://www.dfb.de/news/de/d-nachhaltigkeit/zur-ersten-seite/44393.html

Ka-News:

Ka-news.pdf

Link: http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe-ehrt-juedische-Sportler-Strasse-und-Platz-nach-KFV-Spielern-benannt;art6066,1166207

.

Straßenbenennung nach zwei KFV-Größen: Julius Hirsch und Gottfried Fuchs

Dauerhafte Ausstellung im Haus Karlsruher Weg eröffnet:

„Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte. Vom KFV-Platz an der Telegrafenkaserne zum Haus Karlsruher Weg“.


KFV-Pressemitteilung zur Veranstaltung: Pressemitteilung_06.06.2013.pdf

Andreas Hirsch

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger

Die Nachfahren der bei den großen Karlsruher Fußballer: Die Familie Hirsch und Fuchs

Die Ausstellung kann auch weiterhin von Interessierten besucht werden.

Presse:

Badische Neuste Nachrichten

20130621150308626(1).pdf

Wochenblatt

kawoche.jpg

DFB

DFB Hirsch.pdf

Link: http://www.dfb.de/news/de/d-nachhaltigkeit/zur-ersten-seite/44393.html

Ka-News:

Ka-news.pdf

Link: http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe-ehrt-juedische-Sportler-Strasse-und-Platz-nach-KFV-Spielern-benannt;art6066,1166207

Vorschau: 20.06.2013

Einweihung der Julius Hirsch-Straße und des Gottfried Fuchs-Platzes.

Ausstellung „Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte. Vom KFV-Platz an der Telegrafenkaserne zum Haus Karlsruher Weg“.


Pressemitteilung: Pressemitteilung_06.06.2013.pdf

Die beiden Fußballnationalspieler Julius Hirsch und Gottfried Fuchs des Karlsruher Fußballverein e.V. (KFV) erhalten endlich die verdiente Würdigung. Am Donnerstag, den 20. Juni 2013 werden offiziell ein Teilstück des Karlsruher Weges sowie ein dortiger Platz nach den beiden einzigen jüdischen deutschen Nationalspielern benannt. Julius Hirsch, Innenstürmer des KFV, kam in den Jahren 1911 bis 1913 auf sieben Länderspiele und schoss als erster Nationalspieler vier Tore in einem Spiel.  Hirsch spielte in der ersten Mannschaft des KFV, an dessen Deutscher Meisterschaft 1910 und der Vizemeisterschaft 1912 er maßgeblichen Anteil hatte. Hirsch wurde 1943 von den Nazis wegen seines jüdischen Glaubens in Auschwitz ermordet. Sein Teamkamerad und sechsmaliger Nationalspieler Gottfried Fuchs, der sechs Länderspiele bestritt, schoss im Länderspiel gegen Russland zehn Tore (Endstand 16:0), ein Rekord der bis heute aktuell ist. Auch er musste vor dem nationalsozialistischen Terrorregime flüchten. Neben Oberbürgermeister, Dr. Frank Mentrup, werden zahlreiche Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft erwartet. Auch die Nachfahren der beiden KFV-Nationalspieler werden der Veranstaltung beiwohnen. Nur drei Wochen nach dem vom KFV veranstalteten „Karlsruher Fußballtraditionstag“ rücken damit erneut die beiden KFV-Nationalspieler in den Mittelpunkt des Interesses.
Im Anschluss an die Straßeneinweihung um ca. 18.00 Uhr wird im anliegenden Pflegeheim „Haus Karlsruher Weg“  die Ausstellung: „Ein Stadion schreibt Fußballgeschichte. Vom KFV-Platz an der Telegrafenkaserne zum Haus Karlsruher Weg“ eröffnet. Das Projekt wird gemeinsam getragen vom Badischen Landesverein für Innere Mission, dem Stadtarchiv der Stadt Karlsruhe und vom Karlsruher Fußballverein e.V. In der Altenhilfeeinrichtung „Haus Karlsruher Weg“ des Badischen Landesvereins für Innere Mission, die auf dem Gelände des früheren Vereinsheims des KFV steht, geben ausgewählte Aufnahmen und eine Chronik einen Einblick in die bewegte Vereinsgeschichte des KFV, inklusive der beiden jüdischen Nationalspieler Fuchs und Hirsch. Die Bilder werden für unbefristete Zeit im "Haus Karlsruher Weg" ausgestellt.

Bildquelle: Stadtarchiv


Hintergrund: KFV-Vorstandsmitglied setzt sich für Straßeneinweihung ein
Es gibt sie: Gemeinden die auf das Schicksal jüdischer Sportler wie dem KFV-Fußballnationalspieler Julius-Hirsch aufmerksam machen. Die „Sportplätze am Eichkamp" in Berlin tragen heute den Namen „Julius-Hirsch-Sportplätze in Eichkamp". Dort hatte der jüdische Fußballklub TuS Makkabi Berlin seine Heimspiele ausgetragen. Die Schulsporthalle des Ludwig-Marum-Gymnasiums und der Geschwister-Scholl-Realschule in Pfinztal-Berghausen ist nach Julius Hirsch benannt. Gottfried Fuchs hat noch keine Ehrungen dieser Art erfahren.
In der Heimatstadt der beiden jüdischen Nationalspieler Hirsch und Fuchs, Karlsruhe, gibt es nur einen „Stolperstein" der an die Ermordung von Julius Hirsch erinnert. „Das ist viel zu wenig und wird der herausragenden Persönlichkeit Hirschs und seinen großen Verdiensten um „seine“ Stadt Karlruhe bei weitem nicht gerecht“, erklärte Andreas Reifsteck, ehemaliger KFV-Jugendspieler und heutiger dritter Vorsitzender des Vereins. In seiner Funktion als Vorsitzender der CDU Weststadt forderte er in einer Pressemitteilung vom 12. Juni 2012  eine angemessene Würdigung des Nationalspielers Hirsch. Am 19. Juni 2012 wiederholte Reifsteck in einem Interview in der SWR Landesschau-aktuell seine Forderung nach einer Ehrung der beiden KFV-Nationalspieler. Durch Reifstecks Druck und Engagement übernahm die Gemeinderatsfraktion seiner Partei die Anregung und stellte einen Antrag im Karlsruhe Gemeinderat. Am 14. Juni 2013 stimmte der Karlsruher Gemeinderat dem Antrag parteiübergreifend und einstimmig zu. Nun wird ein Teilstück des Karlsruher Wegs (in Julius Hirsch-Straße) und die Freifläche nördlich davon (in Gottfried Fuchs-Platz) an der Ecke Berliner Straße entsprechend benannt werden.
Reifsteck: „Ich bin sehr froh und stolz, dass die beiden Karlsruher Sportidole Hirsch und Fuchs nun endlich angemessen und würdig geehrt werden. Dies ist aber auch ein großer Erfolg für unseren Traditionsverein bei dem Bemühen, die bewegte Geschichte unseres  Vereins zu bewahren.“

Presseecho zur Vorankündigung:

Links:

http://www.boulevard-baden.de/lokales/nachrichten/2013/06/07/zwei-karlsruher-strase-werden-nach-judischen-nationalspielern-benannt-612779/

http://www.bzkonline.de/nordweststadt/artikel-lesen/detail/einweihung-der-julius-hirsch-strasse-und-des-gottfried-fuchs-platzes.html

http://www.buergerhefte.de/art507262,1156047

Die offizielle Pressemitteilung

Pressemitteilung: Pressemitteilung_06.06.2013.pdf

01.06.2013:

Der Fußballtraditionstag Karlsruhe - in Bildern

Teil III - Das Traditionsspiel KFV gegen Initiative 1903 Leipzig/Lokomotive Leipzig


 

01.06.2013:

Der Fußballtraditionstag Karlsruhe - in Bildern

Teil II - Enthüllung des Karlsruher Fußballpilgersteins am Engländer Platz


 

01.06.2013:

Der Fußballtraditionstag Karlsruhe - in Bildern

Teil I - Ausstellung und Vortrag in der Mensa Moltke


 

21.05.2013:

Großer KFV-Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger

 


Link zur pdf-Datei

Link zur Seite des Anbieters

Redakteur:

 

 

Sonntag 26.05.2013:

Dritter KFV-Sieg in Folge - Karlsruher Klassiker

ESG Frankonia Karlsruhe I - KFV I 0:1

ESG Frankonia Karlsruhe II - KFV II 2:0

 


Der Gegner des KFV, die ESG Frankonia Karlsruhe, ist der drittälteste heute noch bestehende Fußballverein der Stadt (1895 als FC Frankonia Karlsruhe). Unser Bild zeigt die KFV-Mannschaft beim einem Spiel gegen Frankonia vor 88 Jahren. Das Ergebnis damals: 7:4 für die Schwarz-Roten.

Auch am Sonntag errang der KFV einen Sieg gegen Frankonia. Nur die zweite Mannschaft ließ die Punkte liegen.

 

23.05.2013:

Erneuter KFV-Sieg:

SV N.K. Croatia Karlsruhe I - KFV I 1:2 (0:1)

 


Erneuter KFV-Sieg: Mit 2:1 (1:0) gewinnt die erste Mannschaft des Karlsruher Fußballvereins im Nachholspiel gegen SV N.K Croatia Karlsruhe. Bei möglichen 3 Toren in der 1. Halbzeit kam der KFV in der zweiten Hälfte nach dem Anschlußtreffer der Croatia-Elf in arge Bedrängnis. Diesmal behielt jedoch der Altmeister die Überhand und konnte sich über den zweiten Dreier der Woche freuen.

 

20.05.2013:

KFV I - SV Nordwest Karlsruhe I 5:2

KFV II - SV Nordwest Karlsruhe II 1:2

 


 

 

 

16.05.2013:

Juni 2013 - Der Monat des KFV

 


Fußballtraditionstag, Einweihung des Karlsruher Fußballpilgersteins, Spiel gegen eine Leipziger Auswahl, die Einweihung einer Straße sowie eines Platzes die nach ehemaligen KFV-Nationalspielern benannt werden: Der Juni 2013 wird ein Leckerbissen für jeden KVler! Außerdem erhält das Altenheim auf unserem ehemaligen Gelände einen besonderen "KFV-Anstrich". Mehr dazu in Kürze.

Damit Sie den Überblick nicht verlieren finden Sie alles zusammengefasst auf:

http://www.karlsruher-fv1891.de/juni13.html

 

16.05.2013:

Straßenbenennung nach zwei KFV-Spielern:

Ehrung für Julius Hirsch und Gottfried Fuchs

 


Es gibt sie: Gemeinden die auf das Schicksal jüdischer Sportler wie dem KFV-Fußballnationalspieler Julius-Hirsch aufmerksam machen. Die "Sportplätze am Eichkamp" in Berlin tragen heute den Namen "Julius-Hirsch-Sportplätze in Eichkamp". Dort hatte der jüdische Fußballklub TuS Makkabi Berlin seine Heimspiele ausgetragen. Die Schulsporthalle des Ludwig-Marum-Gymnasiums und der Geschwister-Scholl-Realschule in Pfinztal-Berghausen ist nach Julius Hirsch benannt. Gottfried Fuchs hat noch keine Ehrungen dieser Art erfahren.

In der Heimatstadt der beiden jüdischen Nationalspieler Hirsch und Fuchs, Karlsruhe, gibt es nur einen "Stolperstein" der an die Ermordung von Julius Hirsch erinnert. "Das ist viel zu wenig und wird der herausragenden Persönlichkeit Hirschs und seinen großen Verdiensten um „seine“ Stadt Karlruhe bei weitem nicht gerecht“, erklärte Andreas Reifsteck, ehemaliger KFV-Jugendspieler und heutiger dritter Vorsitzender des Vereins. In seiner Funktion als Parteivorsitzender in der Karlsruher Weststadt forderte in einer Pressemitteilung am 12. 06. 2012 offiziell eine Würdigung des Nationalspielers Hirsch. Wesentlich beteiligt an der Idee war auch Dr. Dördelmann, ebenfalls KFV-Mitglied. Am 19. 06. 2012 wiederholte KFV-Vorstandsmitglied in einem Interview in der SWR Landesschau-aktuell, seine Forderung nach einer Ehrung der beiden KFV-Nationalspieler. Durch Reifstecks Druck und Engagement übernahm die Gemeinderatsfraktion seiner Partei die Anregung und stellte einen Antrag im Karlsruhe Gemeinderat. Am Dienstag, den 17.10.2012, stimmte der Karlsruher Gemeinderat dem Antrag parteiübergreifend und einstimmig zu. Demnach konnte ein Teilstück des Karlsruher Wegs (in Julius Hirsch-Straße) und die Freifläche nördlich davon (in Gottfried Fuchs-Platz) an der Ecke Berliner Straße entsprechend benannt werden. Zuvor mussten jedoch die Anwohner befragt werden. Diese hatten zwar aufgrund der mit der "Umbenennung verbundenen Nachteile, wie Änderung der Ausweispapiere, neue Briefbögen, Mitteilung der Adressänderung" Einwände, jedoch erklärte sich die Stadt Karlsruhe bereit durch das Ordnungs- und Bürgeramt zu helfen. Am Dienstag, den 14. 06. 2013 stimmte der Gemeinderat einstimmig der Umbennung zu. Die Einweihung wird im Juni 2013 stattfinden. Unsere Webseite hält Sie auf dem Laufenden.

Bildquelle: Ka-news.de

 

Vorschau:

Pfingstmontag, 20.05.2013:

KFV I - SV Nordwest Karlsruhe II

KFV II - SV Nordwest Karlsruhe II

 


Anstoss ist um 17.00 bzw. 15.00 Uhr.

 

09.05.2013:

Fußballtraditionstag Karlsruhe:

Einmalige Sport- und Kulturveranstaltung des KFV und der Initiative 1903 Leipzig

 


Im Rahmen dieser Veranstaltung wird der KFV mit:

das fußballhistorische Erbe Karlsruhes und des KFV wieder aufleben lassen.

Die Veranstaltung wird von der DFB-Kulturstiftung „Theo Zwanziger“ sowie dem baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport gefördert.

Offizielle Pressemitteilung vom 10. Mai 2013: pm13.pdf

Program: programm.pdf

Flyer: flyer.jpg

Einladungsschreiben - Mitglieder: einladung13.pdf

 

 

09.05.2013:

SpVgg Durlach-Aue III - KFV II 2:1


 

 

05.05.2013:

KFV I - Schwarz-Weiß Mühlburg I 3:5

KFV II - Schwarz-Weiß Mühlburg II 2:2

 


 

28.04.2013:

Punkteteilung im Schatten des Wildparkstadions

 

Germania Karlsruhe I - Karlsruher FV I 2:2

Germania Karlsruhe II - Karlsruher FV II 1:0

 


 

20.04.2013:

Fairplay und Respekt - In den Fairnesstabellen ist der KFV stets ganz oben zu finden

 


 

Vorschau:

21.04.2013: 15.00 Uhr

Karlsruher FV I - Croatia Karlsruhe

Karlsruher FV II: Spielfrei

vs.


Kann der KFV nach dem Sieg über Staffort nachlegen? Bei einem Sieg könnte der KFV zumindest vorerst an Croatia vorbeiziehen und bei einer gleichzeitigen Niederlage von Germania Karlsruhe auch an den "Germanen".

 

14.04.2013:

Der KFV auf Punktejagd!

SV Staffort I - Karlsruher FV I 1:3

SV Staffort II - Karlsruher FV II 1:1

vs.

17.04.2013:

Karlsruher FV II - SpVgg Durlach-Aue III 1:4

 


Unbeeindruckt von der Klatsche des Vorsonntags (0:7 gegen SG Palmbach/Reichenbach) nahm der Altmeister das Heft in die Hand und hatte in der Anfangsviertelstunde schon zwei gute Tormöglichkeiten durch Valentino Anke.(3.+15.Min.)Trotzdem erzielten die Gastgeber den Führungstreffer mit ihrem ersten gelungenen Spielzug durch Lutz (20.Min),der eine schöne Kombination mit überlegtem Flachschuss ins lange Eck unhaltbar abschloß.Sechs Minuten später wäre fast der Ausgleich fällig gewesen, doch Torwartroutinier Klaus Balogh lenkte einen gefährlich getretenen Freistoß von Tolga Kücükoglu über die Torlatte.Danach passierte bis zum Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Strunz nicht mehr viel und es ging mit 1:0 für den SV in die Kabinen. Aus der Pause kamen die Stafforter dann mit mehr Druck als im ersten Abschnitt, scheiterten mit zwei Großchancen (48.+58.Min) allerdings am glänzend reagierenden KFV-Keeper Dave Kidwell.Nachdem man diese Drangphase ohne Schaden überstanden hatte gingen die Schwarz-Roten ihrerseits in die Offensive und wurden in Minute 65 dafür belohnt:Tolga Kücükoglus Freistoß köpfte Bünjamin Tiryaki aus schier ünmöglicher Position nahe der Torauslinie in hohem Bogen über Torwart Balogh hinweg und der Ball landete zur Überraschung aller im langen Eck (1:1 65.Min) Der KFV spielte nun munter weiter nach vorne und es war "Joker" Nico Pfeffinger (55.Min. für "Bene" Arnold) vorbehalten mit einem Doppelpack (70.+78.Min.) für eine Vorentscheidung zu sorgen.Danach gab es auf beiden Seiten noch jeweils eine hochkarätige Torchance die jedoch nicht verwertet wurden und der Auswärtssieg der Bailleu-Truppe  war in trockenen Tüchern.  

 

12.04.2013:

KFV in der Presse

 


 

Zum Nachlesen (pdf-Datei): http://karlsruher-fv1891.de/20130410113247473.pdf

07.04.2013:

121. Geburtstag von Julius Hirsch

 


Heute jährt sich der Geburtstag von KFV-Nationalspieler Julius Hirsch zum 121. Mal. Julius Hirsch wurde im Dritten Reich von Nazis ermordet. Am 7.4.1892 wurde er in Achern geboren.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

04.04.2013:

Neue Videos auf der Homepage!

 


Die 1970er leben wieder auf! Zumindest im Multimediabereich und in unserer Onlinechronik.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

07.04.2013:

Karlsruher FV I - SG Palmbach/Reichenbach

 

30.03.2013:

FC 21 Karlsruhe II - Karlsruher FV II

04.04.2013:

FV Liedolsheim III - Karlsruher FV II

vs.


 

 

FT Forchheim I - Karlsruher FV I 4:1

FT Forchheim II - Karlsruher FV II 2:2

 


(Spielbericht der FT Forchheim)

Zum Rückrundenstart war der Tabellenvorletzte KFV zu Gast am Dammfeld. Nachdem die FT nach wenigen Minuten bereits Glück bei einem Lattenknaller hatte, nutzte der KFV seine 2.Chance nach 12Minuten zum verdienten Führungstreffer. Am Ehrgeiz gepackt, begann der Sturmlauf des FT Forchheim. Bis zum Halbzeitpfiff konnte man sich allerdings keine hochprozentigen Chancen erarbeiten, da man die gut stehende Abwehr des KFV nur selten in Bedrängnis bringen konnte. In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Gefühlte 80% Ballbesitz brachte die Mannschaft jedoch auch nicht weiter. So war der 1:1 Ausgleich nach einer Stunde durch Prihoda mit einem Fernschuss etwas glücklich, als der Ball aus 20 Meter per Bogenlampe im gegnerischen Gehäuse landete. Unmittelbar im Anschluss jedoch hatte ein Stürmer des KFV das 2:1 auf dem Fuß, als er völlig freistehend vor Torhüter Hecker auftauchte, da die komplette Hintermannschaft der Freien Turner sehr offensiv ausgerichtet war. So war wohl der gesamte FT-Anhang sehr erleichtert als Schäffer eine Viertelstunde vor Spielende nach schöner Vorarbeit von Tetzlaff das erlösende 2:1 erzielte. Durch die Gegentore leicht resigniert, hatten die Freien Turner anschließend leichteres Spiel und erzielten durch Zinkgraff und Jantovsky das zu hoch ausfallende 4:1.
Als Fazit bleibt zu sagen, dass man an diesem Sonntag einem aufopferungsvoll kämpfenden Gegner gegenüber stand, der bei ein bisschen mehr Glück im Abschluss sicherlich mindestens ein Punkt vom Dammfeld hätte entführen können. Auch ein Lob an Schiedsrichter Hitscherisch, der die Partie zu jeder Zeit im Griff hatte, sodass auch keine einzige gelbe Karte an diesem kalten Sonntag das Licht erblickte!!!

 

KFV-Schal für den Weltmeister

Horst Eckel zu Gast in Karlsruhe

 


Horst Eckel, Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und Weltmeister von 1954 („Das Wunder von Bern“) war gestern zu Gast auf der Sportschule Schöneck. Eckel war damit einer Einladung des Präsidenten des badischen Fußballverbandes, Zimmermann, gefolgt. Nach seinem Besuch in Karlsruhe, ging es für ihn weiter in die JVA Adelsheim, wo er sich für die Resozialisierungsinitiative "Anstoß für ein neues Leben" einsetzte, die vom Badischen Fußballverband und der Sepp Herberger-Stiftung des DFB unterstützt wird.

Von links nach rechts: Ronny Zimmermann (Präsident des badischen Fußballverbandes), Weltmeister Horst Eckel und 2. Vorsitzender des KFV, Steffen Herberger.

Im Rahmen seines Besuchs in Durlach überreichte der 2. KFV-Vorsitzende Steffen Herberger Herrn Eckel einen KFV-Schal, als Souvenir an die einstige Fußballhauptstadt Karlsruhe. Eckel freute sich sehr darüber. Auch ihm, so Eckel, sei der Name KFV noch ein Begriff. Die Sportschule, in der auch die beiden KFV-Mannschaften in der Vorbereitungsphase waren, sei "eine ganz besondere", so Eckel. "Der Geist von Spiez", der als wichtiger Faktor der Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 angesehen wird, "hat seinen Urspung in Karlsruhe. Hier bereitete sich die Nationalelf auf das Turnier vor", resümierte der Pfälzer. Auch in der Sportschule selbst wird ein weiterer KFV-Schal prominent aufgehängt. "Deutscher Fußballmeister aus Karlsruhe" - ein seltenes Prädikat, auf das nun auch die renomierte Sportschule hinweist.

 

Die Rückrunde 2013 beginnt!

SC Bulach I vs. KFV II

SC Bulach II vs. KFV II


Es ist endlich wieder soweit. Der Ball rollt wieder. Anstoss ist jeweils um 12 und 15 Uhr.

 

 

Pressemitteilung - Die KFV-Aktivitäten und Erfolge der ersten beiden Monate des Jahres 2013


CONNECT Personal-Service GmbH neuer Trikotsponsor/ KFV im Trainingslager "auf Schöneck"/ Neue Informationen zum "Karlsruher Traditionstag" am 1. Juni 2013/ Neuer Webauftritt des KFV/

es bewegt sich was. So könnte man die Situation des KFV in den ersten zwei Monaten des Jahres 2013 beschreiben.

Für die beiden KFV-Mannschaften ging es zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren zur renommierten Sportschule Schöneck auf dem Durlacher Turmberg zu einem gelungenen Kurztrainingslager. Auf dem Programm standen auch Vorbereitungsspiele gegen höherklassige Mannschaften. Die neue Runde startete am 10. März 2013.

Gleich im Anschluss vermeldete der KFV einen weiteren Erfolg: Kurz vor Beginn der Rückrunde hat der KFV mit der CONNECT Personal-Service GmbH einen neuen Trikotsponsor gefunden. Die geschäftsführende Gesellschafterin des Unternehmens, Ariane Durian, die vor zwei Wochen in der bekannten Talkshow von Anne Will eingeladen war, erhielt dabei ein KFV-Ehrentrikot. Das Bild im Anhang zeigt, von links nach rechts: Spielausschussvorsitzender Joachim Thesenvitz, Trainer Thorsten Bailleu, CONNECT-Geschäftsführer Benjamin Weiler, CONNECT-Gründerin Ariane Durian, 3. Vorsitzender Andreas Reifsteck und Kapitän Clark Augustin. Im Anhang finden Sie die offizielle KFV-Pressemitteilung.

Auch der vom KFV geplante "Karlsruher Traditionstag", eine außergewöhnliche Veranstaltung in der Fußballtradition und Fußballkultur im Mittelpunkt stehen, ist schon in seiner Vorbereitung auf Erfolgskurs. Nach der DFB-Kulturstiftung "Theo Zwanziger" unterstützt nun auch das baden-württembergische Ministerium für Kultus, Jugend und Sport das Projekt. Für das dazugehörige „Traditionsspiel“ sagten die ehemaligen KFV-Jugend- und späteren Bundesligaspieler Raphael Krauß, Arnold Dybek und Alexander Göhring zu, für ihren alten Klub zu spielen. Außerdem an diesem Tag am Ball: Die aktuelle Nationalspielerin Angelina Lübcke und der Ex-DDR-Nationalspieler Richter. Auf www.karlsruher-fv1891.de/juni13.html halten wir Sie auf dem Laufenden.

Nachdem die Vereinshomepage schon im vergangenen Jahr vom Sportmagazin "Im Spiel" zu einer der besten seiner Art in Baden-Württemberg gekürt wurde, legte der KFV vergangene Woche "noch eine Schippe drauf". Dynamisch, einfach und übersichtlich soll die neue Internetpräsenz des Altmeisters sein (www.karlsruher-fv1891.de).

Mit niemand anderem als, Ernest W. Michel aus New York, einem der bekanntesten Berichterstatter der Nürnberger Prozesse (1945-49) sprach ein KFV-Verantwortlicher. Sein veröffentlichtes Interview (www.karlsruher-fv1891.de/michel.html) steht ganz im Zeichen der Anstrengungen des KFV, für Toleranz und gegen Antisemitismus im Fußball einzutreten und seine Stimme zu erheben. Hintergrund: KFV-Nationalspieler Hirsch wurde Opfer des nationalsozialistischen Terrorregimes. 

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Die PM als pdf-Datei: http://www.karlsruher-fv1891.de/Email%20Text.pdf

Die PM über CONNECT/Trainingslager auf Schöneck: Pressemitteilung

 

 

Neuer Beitrag in der KFV-Interviewreihe

Diese Woche: Ernest W. Michel


Ernest W. Michel

KZ-Häftling, Berichterstatter der Nürnberger Prozesse und Fußballfan

"I don’t believe in hate"

 

Neuer Trikotsponsor und erfolgreiches Trainingslager „auf Schöneck“
CONNECT Personal-Service GmbH neuer Partner des KFV


Kurz nach der Rückkehr aus dem Trainingslager - nach vielen Jahren ging es erstmals wieder auf den Durlacher Turmberg zur bekannten Sportschule Schöneck - konnte der Karlsruher Fußballverein einen weiteren Erfolg im Marketing vermelden: Mit der "CONNECT Personal-Service GmbH“ ziert ab sofort ein erfolgreiches Karlsruher Unternehmen das Trikot des Altmeisters. 

„Wir freuen uns natürlich über jeden neuen Partner und mit CONNECT passt alles besonders gut zusammen: Ein etabliertes Unternehmen aus unserer Stadt, das täglich mit jungen Menschen zu tun hat, diese fördert und nach vorne bringt - da kommt richtig Freude auf", so der 3. Vorsitzende des KFV, Andreas Reifsteck.

Reifsteck sieht den Einstieg des neuen Sponsors dabei auch als positives Signal: "Wir wollen mit dem KFV langfristig wieder an unsere alten Erfolge anknüpfen und insbesondere auch wieder eine eigene Jugendabteilung aufbauen. Das ist aber ein Entwicklungsprozess, der natürlich Zeit und Geduld braucht. Eine solche Partnerschaft ist ein Stück weit Bestätigung, dass wir mit unserer Arbeit auf einem guten Weg dorthin sind."

Pressemitteilung

 

 

Neuer Beitrag in der KFV-Interviewreihe

Diese Woche: Hardy Grüne


Hardy Grüne

Bekannter Publizist im Gebiet der deutschen und internationalen Fußballgeschichte

"Achtet die Geschichte Eures Klubs, aber lebt und arbeitet in der Gegenwart."

 

 

Neue KFV-Homepage ist fertig


Das neue Design für die Webseite ist fertig. Zahlreiche neue Inhalte wurden unserer Seite hinzugefügt. Viel Spaß beim durchlicken!

 

 

Neuer Trikotsponsor CONNECT personal


Der KFV hat mit CONNECT personal einen neuen Trikotsponsor gefunden.