English French dutch

 

 

News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Newsarchiv 2019

 

 

KFV steigt im Power-Ranking


Im Power-Ranking klettern unsere (Herren-)Mannschaften weiter nach oben - unsere erste Mannschaft führt das Feld nach den letzten Leistungen sogar an!

Das Power-Ranking zeigt die aktuelle Form der Teams einer Liga an, gemessen an den letzten fünf Spielen - auf Rang 1 steht somit die Mannschaft mit der besten Serie der Liga.

 

Neun Punkte-Wochenende / Drei Siege!


Samstag, 9.11.

KFV Damen - Polizei SV Mannheim 2:0

Spielbericht (hier klicken)

Sonntag, 10.11.

FT Forchheim II - KFV II 1:4

Spielbericht (hier klicken)

FT Forchheim I - KFV I 1:2

Spielbericht (hier klicken)

 

Doppelsieg gegen Mörsch / Niederlage gegen Neckarau


Doppelsieg der Herren:

KFV II - TV Mörsch II 2:1

KFV - TV Mörsch 3:2

 

Verbandsliga Damen:

TSV Neckarau - KFV Damen 3:0

 

Knappe Niederlage gegen Kirchheim / Sieg im Pokal


Verbandsliga:

KFV Damen - SG HD-Kirchheim 0:1

 

Verbandspokal:

VfB Bretten - KFV Damen 1:2

 

3 Punkte gegen Spessart / Zweite Mannschaft unterliegt


TSV Spessart II - KFV II 4:2

TSV Spessart - KFV 1:3

 

Drei Punkte / Zwei Niederlagen nach Führungen


Karlsruher SC U23 - KFV Damen 2:1

Spielbericht (hier klicken)

 

KFV II - VfR Ittersbach II 6:1

Spielbericht (hier klicken)

 

KFV - VfR Ittersbach 2:4

Spielbericht (hier klicken)

 

Veranstaltungstipp: Karlsruher Schlosskonzerte mit KFV-Geschichte


Mittwoch, 23. Oktober, 20 Uhr / Im Gartensaal des Karlsruher Schlosses

 

Die Kunst des Kickens in der Karlsruher Kaiserzeit

Die Künstlergruppe Rih macht Rasensport

Über die Frühgeschichte des Karlsruher Sport-Clubs
Koproduktion mit Ondine Dietz „Die Neue Fledermaus“
Thomas A. Staisch, Sporthistoriker; Malika Reyad, Mezzosopran; Frieder Egri, Klavier; Sönke Frank, Regie


Fußballer als Maler, Sänger, Schauspieler oder gar Komponisten?
Ja, das gab es einmal, auch und gerade in Karlsruhe, als der heute 125 Jahre alte KSC in den Kinderschuhen steckte, zwischen 1900 und dem ersten Weltkrieg.
Der Phönix-Spieler Egon Itta stürmte nicht nur als Linksaußen auf dem Platz, er wurde auch als Mitglied der Künstlergruppe „Rih“, bekannt, deren expressionistische Gemälde für „Entsetzen und Entrüstung“ sorgten. Und der Kicker Otto Jüngling schrieb um 1900 die Vereinshymne des Erzrivalen KFV: „Fussballspiel, du schönster Sport von allen“. Im Kaiserreich erklang vor dem Spiel Mozart, danach Tänze, Lieder, Chöre und Orchesterwerke, denn der aus England stammende und als Fußlümmelei“ verspottete Rasensport sollte in Deutschland als Kunstwerk gelten. Die musikalischen Kunstwerke dieses sportlichen Abends stammen u.a. von Straus, Weill, Hollaender und Eisler. Der Journalist und Sporthistoriker Thomas Alexander Staisch hat diese Geschichte(n) fundiert recherchiert und erzählt davon.

Inka-Magazin berichtet über die Veranstaltung (hier klicken)

9 Punkte aus drei Spielen!
Herrenmannschaften und Damen gewinnen


SV N.K. Croatia Karlsruhe - KFV 2:4 (0:3)

Spielbericht (hier klicken)

 

Spg Burbach/​Pfaffenrot II - KFV II 1:4

KFV Damen - SC Klinge Seckach 1981 e.V. 2:0 (1:0)

Spielbericht (hier klicken)

 

Mehrere Elf-der-Woche-Platzierungen bei den Damen


Unsere Damen gewannen mit 7:0 in Büchenau ihr erstes Saisonspiel und stellen gleich vier Spielerinnen in der FuPa-Elf der Woche (Verbandsliga)

 

CONNECT im siebten Jahr Partner des KFV


Wahnsinn! Seit sieben Jahren unterstützt uns CONNECT Personal-Service GmbH aktiv als Sponsor!



CONNECT Personal-Service GmbH ist auch dieses Jahr Trikotsponsor der Damenmannschaft. Die Trikotübergabe erfolgte vor dem letzten Heimspiel durch Benjamin Weiler an unsere Spielführerin Lorena Reinholz.

"Einen Traditionsverein, wie den KFV, unterstützen wir jederzeit gerne. Vor allem die positive Entwicklung der letzten Jahre und das Herzblut der Ehrenamtlichen bereiten uns viel Freude. Diese Entwicklung möchten wir gerne weiterhin unterstützen." so Benjamin Weiler.

Unternehmensprofil:
CONNECT startete 1990 als Personaldienstleister im Bereich der Zeitarbeit. Bereits bei der Gründung lag der Unternehmensschwerpunkt im kaufmännischen und akademischen Bereich. Im Laufe der Jahre baute CONNECT sich ein Netzwerk aus Kandidaten mit fachspezifischer Kompetenz und auch vielseitiger Spezialisierung auf. Parallel zur Zeitarbeit unterstützt CONNECT seit 1994 Kundenunternehmen über Personalvermittlung bei der Rekrutierung von neuen Mitarbeitern

 

Niederlage gegen Waghäusel / Remis in Langensteinbach


Kreisklasse B, Staffel 2: SV Langensteinbach 2 – Karlsruher FV, 1:1 (1:0), Karlsbad

Bfv-Frauen-Verbandsliga: Karlsruher FV – SSV Waghäusel, 2:4 (2:2), Karlsruhe

 

1 Punkt aus drei Spielen


Kreisklasse B, Staffel 2: Karlsruher FV – FC Español Karlsruhe 2, 2:2 (1:2), Karlsruhe

Kreisklasse C, Staffel 2: Karlsruher FV 2 – Post Südstadt 2, 0:3 (0:1), Karlsruhe

Bfv-Frauen-Verbandsliga: 1.FC Mühlhausen – Karlsruher FV, 2:1 (0:1), Mühlhausen

 

KFV-Torschützenkönig Kwolek feiert 40 Jahre "Tor des Monats"


Kwolek hatte 1979 nach Flanke von Hans Gawliczek (ebenso ein ehemaliger KFVler) in spektakulärer Manier per Fallrückzieher den 1:1-Ausgleich in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen 1860 München für den 1. FC Pforzheim erzielt (Endergebnis 6:1 für 1860). Beim KFV war er in der Saison 1973/74 mit 40 Treffern Torschützenkönig. Auch heute ist das KFV-Vereinsmitglied noch häufig bei KFV-Heimspielen anzutreffen.

Link (hier klicken)

 

KFV in Galerie der "gefallenen Riesen" des 11 Freunde-Magazins


Platz 8 nehmen wir in der Galerie der gefallenen Riesen des 11 FREUNDE-Magazins ein

Link zur Seite (hier klicken)

 

Damen starten in die neue Saison!


1. SPIELTAG und gleichzeitg Heimspiel für unsere Damen!
5. SPIELTAG für unsere 1B Herren in Palmbach!


Die erste Mannschaft ist erst am kommenden Donnerstag in Palmbach im Einsatz!

Abeits-ka berichtet über den Start der Frauen-Verbandsliga (hier klicken)

 

KFV in der Bürgerzeitschrift für Karlsruhe


Die Bürgerzeitschrift für Karlsruhe berichtet über unsere erfolgreiche Tour nach Leipzig mit Siegen über Lok Leipzig II und DFC Prag.

 

 

Fan- und Mitgliederbefragung beendet - vielen Dank für die rege Teilnahme!


Wir danken allen Fans und Mitgliedern für die konstruktiven Anregungen zu unserer Vereinsarbeit!

Wie versprochen möchten wir anbei die Ergebnisse der Mitgliederbefragung mit Ihnen teilen (Ausnahme sind Freitext-Kommentare, die aus Datenschutzgründen nicht geteilt werden dürfen).

hier zur Auswertung der Befragung (klicken)

 

 

Niederlage gegen Völkersbach - Herren verlieren erstes Ligaspiel


KFV - SV Völkersbach 0:2

KFV II - SV Völkersbach II 2:2

 

 

Neue Aufwärmshirts von Nadel-Rocker INK aus Neureut!


Nadel-Rocker INK - Tattoo Studio aus Karlsruhe-Neureut spendete unserer Herrenelf neue Aufwärmshirts.

 

Nadel-Rocker INK - Tattoo Studio Vogtstr. 1A, 76149 Karlsruhe - Neureut tel: 0721 - 91 56 98 60 mail: info@nadel-rocker.de

Link: http://nadel-rocker.de/

 

KFV-Grüße aus Budapest


Ein besonderes Erkennungszeichen wählte der Reiseleiter einer nordbadischen Touristengruppe in Budapest. 🇭🇺 Statt einem Schirm folgten die Besucher der Donaumetropole einem KFV-Wimpel der – aufgesteckt auf einem Stab – weit sichtbar für Einheimische als auch Gäste, eine gute Außenwerbung für unseren Verein abgab. Wir danken für die Einsendung des Fotos!

 

Auswärts bei SpG Herrenalb/​Neusatz-Rotensol


Am Wochenende spielten die Herren gegen die SpG Herrenalb/​Neusatz-Rotensol:

 

SpG Herrenalb/​Neusatz-Rotensol II - KFV II 1:2

SpG Herrenalb/​Neusatz-Rotensol - KFV 3:3

Link zu fussball.de für weitere Informationen zu den Spielen.

 

KFV trauert um Uwe Mohr


Mit großer Betroffenheit mussten wir erfahren, dass unser langjähriger Freund und ehemaliger Spieler Uwe Mohr am Freitag verstorben ist. Uwe Mohr war ab Mitte der 1980er Jahre Stammspieler des KFV und in jüngerer Vergangenheit auch in unserer Traditionsmannschaft aktiv. Der KFV wird am Wochenende in Trauerflor spielen. Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen.

 

KFV-Mitglieder- und Fanbefragung 2019


Sehr geehrte Mitglieder, liebe Fans,

der KFV lebt von seinen Mitgliedern, Fans und Anhängern.
Nur selten können wir aber alle Stimmungen, Anliegen, Einfälle und Ideen vollumfänglich wahrnehmen und in unsere operative Vereinsarbeit miteinfließen lassen. 
Um das zu ändern, haben wir heute - als ersten Schritt - eine Online-Umfrage gestartet.

Unter diesem Link können Sie daran teilnehmen:
Zum Fragebogen (oder Link in den Browser kopieren: https://www.umfrageonline.com/s/e8d49f7)
(Sie werden auf die Seite von umfrageonline.com weitergeleitet)

Bitte nehmen Sie sich die ca. 3-5 Minuten dafür. Die Umfrage erfolgt über einen unabhängigen Drittanbieter (umfrageonline.de), Sie bleiben anonym.
Wir freuen uns auf Ihr konstruktives und direktes Feedback sowie Ihre Ideen!

Vielen Dank für Ihre Teilnahme,
Ihr KFV-Vorstand

 

9:1-Sieg zum Saisonbeginn gegen GSK Karlsruhe II


Bericht auf dem Fußballblog "der ballreiter" (hier klicken)

 

Weitere Testspielergebnisse:

KFV Damen - 1. SV Mörsch 5:1

SpG Berghausen/Wöschbach II - KFV II 1:3

 

Jugendpreis Gottfried Fuchs ausgeschrieben


Er war einer der Größten des Karlsruher Fußballvereins. Jetzt ist der nach ihm benannte Gottfried-Fuchs-Jugendpreis zum zweiten Mal ausgeschrieben worden.

Mit dem Jugendpreis Gottfried Fuchs zeichnen der Südbadischer Fußballverband, Badischer Fußballverband e.V. und Württembergischer Fußballverband (wfv) Organisationen und Menschen mit besonderem Engagement für Menschlichkeit und Toleranz sowie gegen Rassismus und Antisemitismus aus. Die Maßnahmen (Projekte, Aktionen, Veranstaltungen, Initiativen) können einmalig oder auf Dauer angelegt sein und dürfen nicht länger als Juli 2017 zurückliegen.

Ausschreibung: https://sbfv.de/sites/default/files/dateien/Jugendpreis%20Gottfried%20Fuchs_Ausschreibung%202019_0.pdf

 

Jahreshauptversammlung 2019


Standort bis 2021 sicher, Mitgliedergewinnung höchste Priorität, Mannschaften gut aufgestellt

Am Abend kurz nach sechs Uhr begann die diesjährige Jahreshauptversammlung des KFV. Michael Obert begrüßte die Anwesenden in der Rüppurrer Schnitzelburg am derzeitigen Spielort des Vereins. Neben Spielerinnen und Spielern der Abteilungen begrüßte Obert auch die Trainer Dirk Hauri, Detlef Strebel und Wilfried Trenkel. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit, wurde von Seiten der anwesenden Mitglieder darauf verzichtet, das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung zu verlesen, sodass Obert unmittelbar zum Jahresbericht des 1. Vorsitzenden kam.

In seinem Bericht zeichnete Obert die aktuelle Situation zur Platzanlage in Rüppurr und den Verbleib des KFV darauf. Nach den jüngsten Besprechungen mit der Stadt Karlsruhe, kann der KFV bis 30.06.2021 sicher in Rüppurr bleiben. Er wies daraufhin, dass der KFV bestenfalls nicht die volle Zeitspanne beanspruchen muss und bereits davor eine Alternative findet. Die vergangenen Wochen waren strapazierend für den Verein und nach Räumungsaufforderung und anhaltender Unsicherheit über den Aufenthalt des Vereins war die ein oder andere „schlaflose Nacht“ für die KFV-Verantwortlichen dabei. Auf Messers Schneide Stand der Verbleib des KFV in Rüppurr und damit vermutlich die Existenz des Vereins, denn eine kurzfristige Alternative wäre nicht bereit gestanden. Die Stadt zögerte aufgrund von Haftungsfragen, uns die problematische Immobilie an der Battstraße zu überlassen – was nun aber in den vergangen Tagen beigelegt worden ist.
Emotionale Zwischenrufe bekundeten das Unverständnis vieler Mitglieder mit einigen, wenigen Verantwortlichen auf Seiten der Stadt und beriefen sich dabei u.a. auf die 700.000 EUR Gewinn, welche die Stadt 2004 bei Abriss und Verwertung des alten Vereinsgeländes machte. Auch ein vom Vorstand des MTB-Club Karlsruhe e.V. lancierter Zeitungsartikel in den BNN, nachdem der KFV diesen das Gelände streitig machen würde, sorgte für viele Nachfragen und Aussprachebedarf. Der MTB nutzte einen Nebenplatz des Geländes ohne Absprachen und ohne Pachtzahlungen, berief sich dabei, dass dieser dies in Vergangenheit ebenso schon so machte (dem widersprach die DJK Rüppurr bereits im Vorfeld) und nahm auch keine Angebote des KFV zur Nutzung des Platzes an, die sogar eine geringere Pachtzahlung vorsahen, als dies der MTB in der Vergangenheit zu entrichten hatte.
Wie üblich in KFV-Versammlungen nahm die Lautstärke der Mitglieder zu, wenn es um den Standort des Vereins geht. Was vom Tage bleibt ist jedoch der Blick nach vorne: Der Verein ist sicher in Rüppurr bis 2021 und engagiert sich nach allen Kräften um eine neue Lösung in der Nordweststadt.  

Der 2. Vorsitzender Steffen Herberger, der in Personalunion auch das Amt des Kassiers bekleidet, gab einen Überblick über die Finanzen des Vereins. Der Anteil der Mitgliederbeiträge an der Finanzierung sei immer noch viel zu gering, befand er. Generell hat der Verein zwar keinerlei Schulden, aber auch keine Rücklagen und finanziert sich immer noch zu einseitig von fluktuierenden und damit unsicheren Spendengeldern. Positiv entwickelte sich das Sponsoring. Etwas mehr als 20.000 EUR investierte der Verein zudem in die Anlage in Rüppurr, wobei der größere Teil der Investitionen in bewegliche Gerätschaften getätigt wurde, die  bei einem Umzug mitgenommen werden können. Nichtsdestotrotz mussten aber bspw. die Duschen saniert werden, um den Sportlerinnen und Sportlern halbwegs annehmbare Dusch- und Umkleidemöglichkeiten zu geben. Die Pachtzahlungen auf dem Vereinsgelände – die teils noch ausstehen – können nur im geringen Maße die Kosten decken. Die Betriebskosten für Strom und Wasser sind unverhältnismäßig hoch, was der alten Immobilie zuzuschreiben ist.

Im nächsten Tagesordnungspunkt nahm Revisor Dieter Farrenkopf Stellung zur Kassenführung und empfahl die Entlastung. Die Kassenprüfung – die zusammen mit dem zweiten Revisor Harry Gärtner im Vorfeld der Versammlung stattfand – befand,  dass bei Merchandising-Artikeln stärker deren Profit geprüft werden sowie an Heimspielen keine Ein-/Ausgaben saldiert werden sollten. Außerdem empfahlen Farrenkopf und Gärtner in einer Art Seminar mit Vorstand und Mitgliedern nach neuen Möglichkeiten der Finanzierung zu suchen, um die Einnahmensituation zu stabilisieren. Die Gewinnung von Mitgliedern sei oberste Priorität, so Farrenkopf.

Nach Entlastung des Vorstands und der Revisoren, folgten die Berichte aus den Abteilungen. Wilfried Trenkel berichtete davon, wie die Damenmannschaft in der Verbandsliga Fuß fasste und trotz holprigen Starts sich dann gut in der Liga einfand. Eine „sehr gute Entwicklung“ bescheinigte er seinen Spielerinnen und einen starken Zusammenhalt. In Spielen wie gegen den KIT SC konnte die Damenmannschaft zeigen, dass sie mehr als nur wettbewerbsfähig in der Liga ist. David Strebel sprach über die Neuzugänge bei den Herren. Göksel Durmus, der bereits in der Oberliga Erfahrung sammelte und dessen Vater Ende der 1980er Jahre beim Verein spielte, verstärkt den Verein ebenso, wie Daniel Jäger, der – in der falschen Annahme der KFV würde noch an der Hertzstraße spielen – den Verein aufgrund der Nähe zu seinem Wohnort gewählt hat. Die gute Stimmung in der Mannschaft konnte ihn letztlich aber davon überzeugen, trotz weiterer Anfahrt nach Rüppurr beim KFV zu bleiben. Die Trainingsbeteiligung sei soweit gut.

Der Bericht der AH wird aufgrund von Urlaub nachgeholt.

Leider bleibt die Schiedsrichter-Abteilung nach dem Wegzug von Meike Weichselmann nach Mannheim weiterhin noch unbesetzt. Der Vorstand warb für die Ausbildung als Schiedsrichter beim Verband, deren Kosten der Verein übernimmt.

Anträge gingen keine ein. Da auch im Punkt „Verschiedenes“ keine Themen zu besprechen waren, wurde der offizielle Teil der Versammlung beendet.


 

 

Nachtrag: Bericht der AH von Andreas Matena:

Im Januar nahm die Traditionsmannschaft beim überregional bekannten Morgen Masters Turnier in Mannheim Teil und schied nach 2 Siegen, einem Unendschieden und 2 Niederlagen leider in der Vorrunde aus.
Das Turnier war wirklich top besetzt ( u.a. Waldhof Mannheim) und sehr gut organisiert. Aufgrund des positiven Feedbacks aus der Mannschaft werden wir auch in 2020 an diesem Turnier teilnehmen. Das im Juli geplante Rückspiel gegen Young Boys Bern fiel leider aus, da die Schweizer nicht genügend Spieler organisieren konnten. Aber wir wollen in 2020 noch einmal versuchen die Berner Fußballer zu uns nach Karlsruhe einzuladen. Ein weiters Spiel, auf dass sich alle gefreut haben, gegen den FV Daxlanden, wurde leider auch kurzfristig vom FVD abgesagt, da die alte Platzanlage des FVD nicht mehr bespielt werden konnte. Dieses Spiel soll aber auch in 2020 auf der neuen Anlage beim SG Daxlanden nachgeholt werden.

Es lag also nicht an uns, dass wir 2 x nicht spielen konnten, wobei die beiden Spiele gegen Bern und Daxlanden natürlich auch die Höhepunkte in 2019 werden sollten.

Im Juni nahmen wir beim Sportfest des ASV Hagsfeld teil und konnten zwei Siege u.a. gegen die AH der SpVgg. Durlach-Aue feiern. Leider spielten wir einmal unendschieden und verloren auch zweimal knapp, sodass wir nicht ins Halbfinale kamen.

Aufgrund der vorher abgesagten Spiele gegen Bern und Daxlanden war es mir sehr wichtig, dass wir das Spiel beim Sportfest SC Wettersbach wahrnehmen, obwohl viele Spieler der Traditionsmannschaft im Urlaub oder verletzt waren. Wir mussten zum ersten Mal die Mannschaft mit Spielern der 2. Mannschaft des KFV auffüllen und waren trotzdem gerade einmal 12 Spieler. Das Ergebnis sehe ich als zweitrangig, denn unser Gegner, die Ärzte-Auswahl von Karlsruhe spielte mit zahlreichen Aktiven Spielern, die noch voll im Saft stehen und hatten gerade einmal zwei richtige Ärzte an Bord.

Ausblick 2020
Geplante Teilnahme am Morgen Masters in Mannheim im Januar.

Im Frühjahr/Sommer soll das ausgefallene Spiel gegen den FV Daxlanden und im Juni/Juli das Rückspiel gegen Young Boys Bern stattfinden.

Desweiteren ist ein Spiel und Ausflug zum DFC Prag avisiert, mit denen ich im Vorfeld des AH-Turniers in Leipzig bereits Kontakt aufgenommen habe.


Knappes Pokalaus gegen Linkenheim


Knapp mussten sich unsere Jungs in der 3. Pokalrunde gegen Linkenheim geschlagen geben.

Spielbericht und Bilder im Blogbeitrag von "der ballreiter": hier klicken

1. Runde
17.7. | TSV Palmbach II – KFV 1:4
17.7. | FC Fackel Karlsruhe II – KFV II 4:1

2. Runde
28.7. | KFV - FV Wössingen 5:2 n.V.

3. Runde
04.8. | KFV – FV Linkenheim 0:1

 

KFV in meinka.de vertreten


Der KFV ist auch im neuen Portal "meinka.de" vertreten (hier klicken)

 

KFV und die Geschichte des Arbeiterfussballs


Eine neue Webseite informiert über die Geschichte des Arbeiterfußballs und zeigt eine historische Aufnahme des KFV-Stadions (hier klicken).

 

Situation zu unserer Platzanlage in Rüppurr


Liebe Vereinsmitglieder,

in den vergangenen Wochen wurde in der Lokalpresse mehrfach zu unserer Platzanlage in Rüppurr berichtet. Strapazierende Wochen liegen hinter unserem Verein und wir möchten Sie über das Ergebnis informieren:
Wir werden bis zum 30.06.2021 auf dem ehemaligen Gelände der DJK Rüppurr bleiben können. 

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, die in der Presse kolportierten Aussagen inhaltlich und zeitlich einzuordnen, geben wir Ihnen im Folgenden einige weitere Informationen und Hintergründe zu unserem Verbleib am Standort Rüppurr:

Im Frühling 2018 schlossen wir mit unserem Vermieter, der DJK Rüppurr – die als Fusionsverein der SG Rüppurr den Standort wechselte – einen Überlassungsvertrag vom 1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019, wonach wir alle Rechte und Pflichte der DJK für das Gelände in Rüppurr übernahmen. Offizieller Mieter und Erbpächter des Geländes bei der Stadt Karlsruhe blieb die DJK/SG Rüppurr. Die Vereinbarung wurde mit Wissen der Stadt getroffen unter der Prämisse, dass bis zum 30. Juni 2019 eine weitere Vereinbarung geschlossen werden muss, um den Zeitraum nach dem 30. Juni 2019 zu klären.

In diesem Sommer gestalteten sich aber die Gespräche einer weiteren Nutzung des Geländes sehr schwierig. Die Stadt zögerte aufgrund von Haftungsfragen, uns die problematische Immobilie an der Battstraße zu überlassen. Ohne Gelände ist aber kein Spielbetrieb möglich und wir sahen – wie so oft in den vergangenen Jahren – die Gefahr, den Spielbetrieb aufgrund einer fehlenden Platzanlage einstellen zu müssen. Einen kurzfristigen, alternativen Standort hätte es nicht gegeben. Bei einer Untersagung der Platznutzung hätte dies das Aus für den Verein bedeutet.

Tatsächlich befindet sich die von uns übernommene Anlage in einem maroden Zustand: Das Dach der Gaststätte hängt durch, Flutlichter gehen nicht, die Duschen waren kaputt etc. Wir nahmen uns dennoch der Herausforderung an, investierten eine fünfstellige Summe in Reparaturen sowie Gerätschaften für die Bewirtschaftung des Geländes – begleitet von vielen ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen unserer Spielerinnen und Spieler.
Obwohl wir uns dem Gelände annahmen, wurde unsere Daseinsberechtigung auf dem Gelände – trotz bestehender Überlassungsvereinbarung mit der DJK – zunehmend infrage gestellt und untergraben. Die Situation spitzte sich für uns zu und zwischenzeitlich erhielten wir gar eine Räumungsaufforderung für das Gelände.

Der MTB-Club Karlsruhe e.V. nutzte unseren Nebenplatz ohne Absprachen mit uns, quasi qua Gewohnheitsrecht, da der Verein diesen Platz bereits zu DJK-Zeiten nutzte. Zu jener Zeit allerdings gegen Entgelt an die DJK. Nicht so bei uns, da sich der MTB auf den Standpunkt stützt, dass sich unser Verein in einem vertragslosen Zustand befände. Die unabgesprochene Nutzung des Nebenplatzes hatte negative Folgen für uns, da bspw. eine Hundesportschule, die sich durch uns dort ansiedelte und auf dem besagten Nebenplatz regelmäßig Übungen durchführt, mehrmals ohne Vorwarnung weichen musste. Ein Umstand, der im BNN-Artikel vom 30.07., der mit einem Foto von jugendlichen Radfahrern geradezu suggeriert, dass der KFV böswillig einem anderen Verein den Platz streitig machen würde, unerwähnt bleibt. Nicht davon zu sprechen, dass die dargelegte Recherche veraltet ist und nicht auf die jüngsten Besprechungen fußt.

Liebe Mitglieder - nach unserer bereits zehn Jahre andauernden Odyssee über verschiedene Karlsruher Plätze und dem janusköpfigen Auftreten der Stadt, die mit uns einerseits gerne im Sinne der „Wiege des deutschen Fußballs“ wirbt, unsere Altspieler als berühmte Söhne der Stadt feiert, uns aber andererseits fast die Existenzgrundlage nimmt, ist das alles schwer zu verstehen. Wir sind verärgert und unzufrieden mit dieser Situation und den wiederholt enttäuschenden Umfeldbedingungen.

Nichtsdestotrotz haben wir aufgrund der neuen, oben erwähnten Vereinbarung zunächst erst einmal wieder Grund zur Gelassenheit. Gerne können wir im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung am 10. August gemeinsam das Thema erörtern.

Abbildung: BNN am 30.06.2019 (für eine größere Abbildung hier klicken)

 

BNN-Artikel "Die Infrastruktur der Vereine bröckelt" (Link- hier klicken)

 

Neue Dauerkarten erhältlich!


Auch in der Saison 2019/20 verkauft der KFV Dauerkarten für die Heimspiele des Vereins (gilt für Herren- und Damenspiele). Die Karte ist für 30,- zu erwerben und sichert den kostenfreien Zutritt zu den Spielen, für die sonst während dem Spiel gewöhnlich ein Entgelt kassiert wird! Vereinsmitglieder zahlen nur 25,-.
Bestellung unter shop@karlsruher-fv1891.de! :-)
Natürlich liegt der Wert unserer Dauerkarten über dem bloßen Ersparnis bei den Heimspielen, denn mit unserer personalisierten Dauerkarte im kultigen KFV-Design identifizieren Sie sich überall als Anhänger unseres Traditionsvereins! (In der neuen Saison warten wir mit einem neuen Design auf! Seid gespannt...)

 

Pokalspiel gegen den FV Linkenheim am Sonntag!


Am Sonntag um 15.30 Uhr treffen wir in Rüppurr auf den FV Linkenheim!

1. Runde
17.7. | TSV Palmbach II – KFV 1:4
17.7. | FC Fackel Karlsruhe II – KFV II 4:1

2. Runde
28.7. | KFV - FV Wössingen 5:2 n.V.

3. Runde
04.8. | KFV – FV Linkenheim

 

Freundschaftsspiele


Ergebnisse

14.7. | SC Bulach – KFV 2:1
22.7. | SpG Waldbronn – KFV Damen 0:7
24.7. | KFV – TV Spöck 1:1
28.7. | Germania Karlsruhe – KFV II 7:0
04.8. | KFV II – DJK Durlach


KFV wird Fünfter der Neuauflage der ersten deutschen Fußballmeisterschaft


In einen gemischten AH-/Senioren-Turnier wurde heute in Leipzig die erste Deutsche Fußballmeisterschaft nachgespielt!

Abbildung: Diesmal konnte das Telegramm das Spiel nicht verhindern...

Sonntags fand dann in einem gemischten AH-/Senioren-Turnier nach 116 Jahren die Neuaustragung der ersten Deutschen Fußballmeisterschaft von 1903 statt. Der Karlsruher Fußballverein war damals, im Jahre 1903, mit von der Partie und war es auch heute! Neben den Leipziger Gastgebern waren alle Teilnehmervereine der ersten Deutschen Fußballmeisterschaftsendrunde am Start. Im altehrwürdigen Leipziger Bruno-Plache-Stadion spielten wir u.a. gegen den VfB Leipzig / 1. FC Lokomotive Leipzig, DFC Prag, Altonaer Fussball-Club und Berliner SV 1892.
In der Gruppe sah der KFV kein Land und musste die Segel schnell streichen. Im ersten Spiel gegen den späteren Sieger Leipzig, das mit einigen ehemaligen Profis aufgestellt war, konnte KFV-Kapitän David Strebel den Ehrentreffer erzielen. Im zweiten Spiel gegen Magdeburg konnte Herrmann den zwischenzeitlichen Rückstand egalisieren. Allerdings konnte man am Ende nicht mehr dagegenhalten und verlor verdient 1:3.
Dennoch geschah an diesem Tag Historisches, denn der KFV traf im Rahmen des Turniers auf den DFC Prag. Jenes Match, das vor über einem Jahrhundert als Halbfinale der Meisterschaftsendrunde 1903 aufgrund der Telegramm-Affäre nicht stattfand und der DFC dadurch kampflos in das damalige Finale um die deutsche Meisterschaft einzog. Der KFV konnte seine erfolgreichen Vorfahren rächen und bezwang die Prager mit 5:1. Dabei waren drei Mal Karlsruhes Nr. 10 Herrman und zweimal der „Karpaten-Maradonna“ Bajdechi erfolgreich. Der Gegner versuchte es auch dieses Mal mit Augenzwinkern mit einem Telegramm, allerdings kam dieses zu spät an, so dass das Spiel nun doch noch zustande kam. Am Ende sicherte sich der KFV den 5. Platz und konnte sich mit einem sehr gut organisierten Fußballwochenende auf die Heimreise machen.

Gruppenspiele der Vorrunde

Gruppe 1:
1. Altona 93 4 2:1
2. BSV 92 4 1:0
3. DFC Prag 0 1:3

Gruppe 2:
1. VfB Leipzig 6 8:2
2. Magdeburg 3 4:3
3. KFV 0 2:9

Unsere Spiele:

KFV - VfB Leipzig 1:6 (1:4 David Strebel)
KFV - TuS Magdeburg 1:3 (1:1 Herrmann)


Spiel um Platz 5: DFC Prag - KFV 1:5 3x Herrmann, 2x Bajdechi

 

Abbildung: Finalteilnehmer VfB Leipzig und Altona 93 (Hamburg)

 

 

Medienecho und Fanpost zur Leipzig-Reise


Radio Praha / Regina DAB Praha berichtet über unser historisches Spiel gegen den DFC Prag! (LINK)

 

Abbildung: Das Südhessen-Wochenblatt berichtete ebenfalls zur Reise nach Leipzig (größere Auflösung mit Klick auf das Bild).

 

Abbildung: Die BNN berichteten über das Spiel gegen Prag.

 

Fanpost erhielten wir aus Dresden:
"Am Samstag konnte in vor Ort in Leipzig im Stadion, Hotel und in der City '"Ihre Mannschaft" erleben. Zwei sehenswerte Tore, technisch ansehbaren Fußball, tolle Stimmung im Team, souveränes Auftreten neben dem Sportplatz - haben den Traditionsclub KFV in die Gegenwart des Fußball ankommen lassen. Ich bin als Karlsruher sehr stolz darüber.
Danke dafür!"

 

KFV schlägt die Reserve von 1. FC Lokomotive Leipzig!


Im Rahmen des Sommerfests des Leipziger Traditionsvereins trafen wir auf die zweite Mannschaft von Lok Leipzig.

Sensationell schlagen wir den 1. FC Lokomotive Leipzig II mit 5:3 (2:1)!

Am 19.07.hatte der Karlsruher Fußballverein die Ehre zu Gast bei dem ehemaligen Bundesligisten und ersten deutschen Meister Lokomotive Leipzig (ehemals VfB Leipzig) zu sein.
Mit ca. 35 Spielern und deren Fans ging es für den KFV gegen 12:45 vom Hauptbahnhof Karlsruhe mit dem Bus in Richtung Messestadt. Am späten Abend erreichte man das Mannschaftshotel in unmittelbarer Nähe zum altehrwürdigen Rudolf-Plache Stadion.
Den ersten Abend verbrachte die Mannschaft zum Teil in der Hotelbar und zum anderen Teil u.a. im La Playa in der Innenstadt.
Am nächsten Tag fand das Testspiel gegen die zweite Mannschaft des Lok Leipzig im Stadion statt. Der Altmeister konnte eine ansprechende Leistung zeigen und gewann verdient mit 5:3. Dabei konnte der rumänische Neuzugang Alexandru Bajdechi in der 4. Minute den KFV mit einem schönen Distanzschuss in Führung bringen. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1, gelang den Karlsruhern in der 28. Minute die erneute Führung durch ein Gastgeschenk in Form eines Eigentors. Nach der Halbzeit wurde Kevin Trösch dann angeschossen und baute damit die Führung auf 3:1 aus. KFV Torjäger Mario Herrmann schraubte das Ergebnis dann auf 4:2 hoch, ehe die Leipziger nochmal auf 4:3 rankamen. Der Karlsruher Schlussmann Aktas hielt dann noch einen Elfmeter der Gastgeber, in der 90. Minute war es dann wieder Bajdechi, der den Torhüter umkurvte und mit einem gekonnten Heber den Ball im Netz versenkte.
Danach fand dann noch das Spiel der ersten Mannschaft der Leipziger statt, bei dem die Gäste aus der Fächerstadt dann noch das ein oder andere Bier zu sich nahmen. Anschließend gab es noch etwas Kultur und man machte eine Tour durch Leipzig und besuchte u.a. das Völkerschlacht-Denkmal.

Lokomotive Leipzig II 3:5 Karlsruher FV (1:2)
0:1 (4.) Alexandru Bajdechi
1:2 (28.) ET
1:3 (56.) Kevin Trösch
2:4 (67.) Mario Herrmann
3:5 (90.) Alexandru Bajdechi

TESTSPIEL: 1. FC LOKOMOTIVE LEIPZIG II – KFV 3:5 (1:2)
Startelf: Aktas, Martineau, Busch, Bajdechi, Schlinger, David Strebel, Halimi, Kostik, Ekic, Hofheinz, Dustin Strebel

Abbildung: Die kleine Gretha traf das Team im Hotel an und konnte von Bildern und Autogrammen unserer Spieler nicht genug bekommen!

 

Neue Trikots von Autohaus Stoppanski


Trikotübergabe im Haus Stoppanski! Der Karlsruher Fußballverein bekommt einen neuen Trikotsatz vom Autohaus Stoppanski und präsentiert das Autohaus Stoppanski als Hauptsponsor ab sofort auf der Brust.

Die Trikotübergabe fand im Audi-Betrieb zwischen dem Geschäftsführer Volker Auracher im Beisein der KFV-Vorstandsmitglieder Axel Schönwitz und Sven Waeldin statt. Wir danken dem Autohaus Stoppanski fürdie großzügige Spende!

 

Großes Leipzig-Wochenende beim KFV:

1. FC Lokomotive Leipzig II trifft auf den KFV!


Großes Leipzig-Wochenende beim KFV!

Die Mannschaft ist in der Stadt angekommen und erwartet am Samstag um 11.00 Uhr im Rahmen des Sommerfests des 1. FC Lokomotive Leizpzig den 1. FC Lokomotive Leipzig II im altehrwürdigen Bruno-Plache-Stadion. Der KFV und die zweite Mannschaft der Leipziger bestreiten das Vorspiel der Veranstaltung. Im Hauptspiel trifft die erste Mannschaft der Leipziger gegen den Wuppertaler SV.

Der 1. FC Lokomotive ist der Nachfolgerverein des VfB Leipzig, dem ersten deutschen Fußballmeister. Ähnlich wie der KFV waren die Leipziger gerade in der Anfangszeit des Fußballs eine Größe. An diesen Kontext knüpft am Sonntag eine weitere Veranstaltung mit KFV-Mitwirkung an:

In einen gemischten AH-/Senioren-Turnier wird die erste Deutsche Fußballmeisterschaft nachgespielt!

Neben den Gastgebern sind alle Teilnehmervereine der ersten Deutschen Fußballmeisterschaftsendrunde am Start. Im altehrwürdigen Leipziger Bruno-Plache-Stadion messen wir uns dann u.a. mit Lok/VfB Leipzig, DFC Prag, Altonaer Fussball-Club und BSV 1892.

 

Link: BILD-Zeitung

 

40 Trainingsbälle vom Sachverständigenbüro Thomas Kaufmann!


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Thomas Kaufmann für 40 nagelneue Trainingsbälle. Alle Infos zu Kaufmann Sachverständigenbüro findet ihr unter

www.sv-kaufmann.de

 

Nevis Ekić wechselt zum KFV


Kurz nach dem Trainingsstart können wir Euch ein weiteres Highlight präsentieren von der SG Stupferich kommt Nevis Ekić zu uns an die Battstrasse. Herzlich willkommen! Nevis kam in der abgelaufenen Saison auf 23 Kreisliga Einsätze und acht B-Klasse Spiele - ein Spieler mit reichlich Erfahrung.

 

Bettina und Sven Waeldin haben geheiratet!


Im Juli gaben sich unser Vorstand Sponsoring und KFV-Urgestein Sven Waeldin und seine Liebste Bettina Bema in Durlach das Ja-Wort.

Wir gratulieren ganz herzlich. Einige der Jungs konnten sich den Nachmittag spontan freischaufeln und kamen zum Gratulieren vorbei!

 

Werner Skrentny im Interview in "Die Sprecherkabine"


Journalist und Autor Werner Skrentny: "Ich habe großen Respekt vor dem, was seit dem Wiederaufbau des Klubs geleistet worden ist" In seinem Interview im Blog "Die Sprecherkabine" spricht Skrentny - der u.a. die Biographie des KFV-Nationalspielers Julius Hirsch geschrieben hat - darüber, wie er auf Julius Hirsch als Buchthema gekommen ist, wie seine Recherchen verliefen und wie er den Karlsruher Fußballverein verfolgt.

 

KFV-Traditionself auf dem AH-Turnier in Hagsfeld


Unsere AH/Traditionsmannschaft nahm am vergangenen Wochenende an einem AH-Turnier in Hagsfeld teil / Am 27.7 geht es in Wettersbach weiter.

Ergebnisse: KFV - SpVgg Durlach-Aue 1:0 (Tor: Putzolu) KFV - ASV Hagsfeld 0:1 KFV - SV Langensteinbach 1:1 (Tor: Conforto) KFV - Frankonia Karlsruhe (Tor: 1:2 Conforto) KFV - SV Hardtwald Karlsruhe 2:0 (Tore: Herrmann)

Kader: Becker, Wichmann, Paglialonga, Conforto, Putzolu, Matena, Perchio, J, Arnold, M. Arnold + M. Herrmann)

Das Spiel am 20.7. fällt leider aus. Unser Gegner FV Daxlanden musste aus organisatorischen Gründen absagen. Am 27.7. (um 14.00 Uhr) spielen wir dafür beim Sportfest des SV Wettersbach gegen eine Ärzte-Auswahl.

 

Deutsche Meisterschaft 1903 reloaded


Die Auslosung zum Traditionsturnier am 21. Juli 2019 im Bruno-Plache-Stadion in Leipzig hat uns folgende Gegner beschert: TuS 1860 Magdeburg-Neustadt e.V. und VfB Leipzig. Am Vortag bestreiten wir beim Sommerfest des 1. FC Lokomotive Leipzig als Vorspiel eine Partie gegen 1. FC Lokomotive Leipzig II (im Hauptspiel trifft die erste Mannschaft der Leipziger auf den Wuppertaler Sportverein e.V.)

 

Konkoll junior - Konkoll senior


Der kleine Lennox Konkoll macht es seinem Vater Kevin, Rekordspieler der vergangenen Jahre, schon in jungen Jahren nach und ist großer KFV-Edelfan.

Willkommen in der KFV-Familie und bis bald auf dem Platz.

 

Jahreshauptversammlung 2019


zur diesjährigen Jahreshauptversammlung laden wir alle Mitglieder herzlich ein!

Hier geht es zur Einladung

KFV-Legenden im Gespräch -
Blog "Die Sprecherkabine"


Die drei KFV-Legenden Kwolek, Gubitz und Durand im Gespräch. Jetzt nachzulesen im Blog "Die Sprecherkabine"!

Hier geht es zum Blog

Saisoneröffnungsfest 2019/20


Wir laden unsere Mitglieder herzlich zur Saisoneröffnung ein!

Hier geht es zur Einladung

KFV beim Sommerfest von Lokomotive Leipzig


Der Karlsruher Fußballverein ist am 21. Juli mit einer Mannschaft zu Gast beim Sommerfest des Regionalligisten 1. FC Lokomotive Leipzig.

Neben den Gastgebern sind alle Teilnehmervereine der ersten Deutschen Fußballmeisterschaftsendrunde am Start. Im altehrwürdigen Leipziger Bruno-Plache-Stadion messen wir uns dann u.a. mit Lok/VfB Leipzig, DFC Prag, Altonaer Fussball-Club, BSV 1892.

Link zu Veranstaltung - hier klicken

 

Unsere Damenmannschaft sucht Verstärkung!


meldet euch bei: sophia.zimpfer@karlsruher-fv1891.de

 

Nichte von KFV-Ehrenspielführer Julius Hirsch in Karlsruhe


Holocaust-Überlebende Judith Rosenberg besucht Heimatstadt Karlsruhe.

Zum BNN-Artikel geht es hier

 

Neuzugänge bei den Herren!


Unser Spielerkarussell dreht sich weiter

Heute können wir weitere 5 neue KFV'ler willkommen heißen

Sven Gros - SW Mühlburg (Rückkehrer)

Christian Wack - FC Homburg 08 �

Alex Bajdechi - SV Michelbach (Südbaden)

Maximilian Rößler - SG Rüppurr 🙋‍

Elvir Kasumi - Student aus Luxemburg

 

 

KSC wird 125 / Geschichte eng verwoben mit dem KFV


Dieser Tage feiert der KSC sein 125. Bestehen. Auch wenn es den nominell KSC erst seit 1952 gibt, waren seine Fusionsvereine ärgste Rivalen des KFV.

KA-news schreibt darüber in einem neuen Online-Artikel: hier klicken

 

KFV fordert Meister Oberweier, Damen siegen im letzen Spiel


Karlsruher SV II - KFV II 12:0

TSV Oberweier - KFV 5:4

KFV Damen - VfR Diedesheim 2:1

 

Saisonabschlusstabellen 2018/19

 

KFV I (Herren)

 

KFV II (Herren)

 

KFV (Damen)

 

 

Saisoneröffnungsfest 2019/20


am Samstag, den 6. Juli ab 16.00 Uhr laden wir auf unserer derzeitigen Anlage an der Battstr. 87 in 76199 Karlsruhe-Rüppurr (ehemals DJK Rüppurr) alle Mitglieder und Freunde des KFV zu einem Saisoneröffnungsfest ein!

Weitere Informationen folgen.

Zur Einladung (hier klicken)

 

Fußballblog "Sprecherkabine" schreibt über Aufstiegsheld Ampratwum


Link zum Blogbeitrag (hier klicken)

Weitere Blogbeiträge:

- Vom Spiel gegen Palmbach (hier klicken)

- Julius Hirsch-Buch von Werner Skrentny (hier klicken)

 

DFB-Museum erinnert an erste Deutsche Meisterschaft


Das Deutsche Fußballmuseum des DFB erinnert an die erste Deutsche Fußballmeisterschaft und die Telegrammaffäre (hier klicken).

 

Radbundesttrainer und KFV-Spieler Karl Ziegler verstorben


Der KFV trauert um den früheren Radbundestrainer Karl Ziegler, der 1944/45 Spieler der ersten Mannschaft des KFV gewesen ist. Ziegler ist am 29. Mai im Alter von 99 Jahren in seiner Heimatstadt Mannheim verstorben

Link zu Focus online (hier klicken)

Abbildung: Vom VfR Mannheim kommend war Ziegler bis zum Kriegsende beim KFV aktiv.

 

Knappe Niederlage gegen Viernheim / 2:0-Sieg gegen GSK


KFV Damen - Amicitia Viernheim 0:1

KFV II - spielfrei

KFV - GSK Karlsruhe II 2:0

Arbeitseinsatz beim KFV ein voller Erfolg!


In dieser Woche trafen sich Spielerinnen und Spieler des KFV auf dem Sportgelände in Rüppurr zum Arbeitseinsatz. Das Gelände wurde ausgemistet, Reperaturen wurden gemacht und Räumlichkeiten gereinigt.

 

Doppelniederlage gegen Mörsch - Auch Damen verlieren knapp


TV Mörsch II - KFV II 2:0

TV Mörsch - KFV 4:2

KFV Damen - FSV Büchenau 0:1

 

KFV-Legendeninterview mit Hartmut Dröse


Der Keeper und spätere Grafikdesigner spielte von 1961 bis 1975 beim KFV. In der neuen Ausgabe der KFV-Legendeninterviews stellt er sich den Fragen.

Hier geht es zum Interview (hier klicken)

 

Pleiten gegen Palmbach und KSC II


KFV II - TSV Palmbach 2:5

KFV - TSV Palmbach 0:3

KSC II - KFV Damen 4:2

 

Sieg gegen Seckach, knappe Niederlage gegen Ettlingenweier


FV Rußheim II - KFV II 0:1

FV Ettlingenweier III - KFV 5:4

SC Klinge Seckach - KFV 1:2

 

Zweimal auswärts am Wochenende ohne Punktgewinn


ATSV Mutschelbach III - KFV II 4:1

TSV Spessart - KFV 2:1

 

Durmus und Hofheinz werden KFV verstärken


Wir können die ersten Neuzugänge der kommenden Saison präsentieren. Mit Göksel Durmus ist es unserem Teammanager David Strebler gelungen, einen absoluten Top Spieler zum KFV zu holen. Durmus spielte bereits in der Oberliga und Verbandsliga und netzte zuletzt für den FC Espanol Karlsruhe ein. „Er wird unser Sturmduo Mario Herrmann und Kevin Trösch ergänzen und mit Sicherheit für Furore sorgen“, so KFV-Trainer Dirk Hauri. Von der SG Rüppurr kommt Julius Hofheinz zum KFV. Der 20-Jährige kommt diese Saison beim Liga- und Ortskonkurrenten auf 8 Einsätze in der B-Klasse und 3 in der A-Klasse. „Wir sind sehr froh, dass wir einen weiteren jungen Spieler von unserem Traditionsverein überzeugen konnten“, so Strebel euphorisch. "Wir heißen beide Spieler herzlich willkommen und freuen uns auf viele geile Spiele mit Euch!"

 

 

Fast alle Spieler bleiben den Herrenmannschaften in der kommenden Runde erhalten -

Ampratwum und Oberacker beenden Spielerlaufbahn, Sroka und Dorghoty im "Standby-Modus"


Wieder super Neuigkeiten beim KFV. Bis auf Ampratwum und Oberacker verlängern alle Spieler der KFV-Herrenmannschaften. Wir sind sehr stolz darauf, dass sich auch nach dem zweiten Jahr der Neuformierung der Herrenmannschaft, alle Spieler wieder für unseren Traditionsverein entschieden haben. „Der starke Zusammenhalt und das aktive Vereinsleben beim KFV sind maßgebend für die Verlängerungen und bestärkt uns in unserer täglichen ehrenamtlichen Arbeit“, so hallt es einheitlich aus dem KFV-Vorstand um Michael Obert. Wir danken allen Übungsleitern, Teammanagern und den vielen Aktiven und Ehrenamtlichen für die erfolgreiche Zusammenarbeit und den großen Fleiß, mit dem sie sich einbringen.

Verabschieden werden wir unsere Aufstiegshelden Emmanuel Ampratwum und Steffen Oberacker. Wir danken euch besonders für den grandiosen Einsatz im Aufstiegsjahr! In den "Standby-Modus" gehen Steffen Sroka und Reyad "Rio" Dorghoty.

 

 

Kicker-Reportage zum KFV


Nach der Veröffentlichung im Kicker-Sportmagazin können wir Ihnen hier den Artikel zum Nachlesen anbieten. Klicken Sie hier für eine größere Auflösung.

 

5:5-Remis trotz klarer Führung / Zweite verliert gegen Grünwinkel


KFV II - FV Grünwinkel II 0:7

KFV I - VfR Ittersbach 5:5

Winfried Weber aus Ahrensfelde bei Berlin war am Ostermontag zu Gast beim Spiel der ersten Herrenmannschaft und erzählt davon in seinem Fußballblog (hier klicken)

Bericht vom Fußballblog "der ballreiter" (hier klicken)

 

KFV-Reportage im Kicker!


Sensationell! Eine volle Seite KFV-Reportage in der aktuellen Ausgabe des Kicker Sportmagazin! Auf geht’s in den nächsten Kiosk!

 

 

Vierter Sieg der Herren in 2019 / Respektables Remis gegen KIT


KFV - SG Daxlanden II 2:0

KIT SC - KFV Damen 1:1

Link zum Spielbericht des KIT SC (hier klicken)

 

Erinnerung: Vor 110 Jahren...


... gewann die Deutsche Fußballnationalmannschaft (DFB-Team (Die Mannschaft)) im KFV-Stadion an der Telegrafenkaserne zum ersten Mal in ihrer Geschichte ein Länderspiel (1:0 gegen die Schweiz).

Abbildung: Erster deutscher Länderspielsieg der Fußballnationalmannschaft, 1909 auf dem Platz des Karlsruher FV in Karlsruhe (1:0 gegen die Schweiz). Quelle: DFB.

 

Sportler gegen Blutkrebs - KFV hilft


 

Link: www.sportler-gegen-blutkrebs.de

 

2:5 gegen FT Forchheim - erste Niederlage in 2019


Ergebnisse

FT Forchheim - KFV 5:2

FT Forchheim II - KFV II 1:0

SG Heidelberg-Kirchheim - KFV Damen 1:1

 

FT Forchheim - KFV 5:2

Satirsche Spielbericht von Markus Ernst ("Ernstle") und Mario Herrmann ("Super Mario")

Kinder Bodenturnen des KFV bei den freien Turnern aus Forchheim. Bei herrlichem Frühlingswetter musste der Altmeister auf einem sehr gepflegten Grün in Forchheim antreten und legte bei den freien Turner Freie Turner Forchheim leider eine Kür ab, die eher an das Kinderbodenturnprogramm der Wind und Wetterknirpse aus dem Rüppurrer Waldkindergarten erinnerte. Auch dieses Mal gab es wieder einige Veränderungen im Kader und in der Start. Verzichten musste man heute auf Steffen Sroka, der sich aufgrund seines Geburtstages plötzlich eine Leistungszerrung zuzog und diese am Bodensee bei einer romantischen Fahrt im Schlauchboot auskurierte. Zudem musste der KFV leider Farah Ibrahim ersetzen der wohl aus privaten Gründen in Zukunft leider nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Hier wünschen wir dem Kammeraden alles Gute für seinen weiteren Weg und bedanken uns für sein Engagement. Positiv war jedoch die Wunderheilung unseres Torjägers Mario Herrmann, der durch eine Eigenurin Therapie kurzfristig wieder in den Kader rutschte und auf der Bank platz nahm. Von der ersten Minute an lief das Spiel der Gäste eher Tröpfchenweise als am Strahl und schon früh musste der KFV das erste Gegentor hinnehmen. Nach einem unnötigen Foul bekam der Gastgeber ca. 18 Meter vor dem KFV Gehäuse einen Freistoß zugeschrieben und konnte diesen sehenswert über die trotz lauter Trainerrufe gestellte Mauer, im Torwinkel unterbringen. Der Altmeister fand auch danach keine Mittel um gefährlich in den Forchheimer Strafraum zu kommen und musste nach einem Eckball in der 26. Minute sogar das 2:0 schlucken. Das Spiel der Gäste brachte die beiden Trainer zur Weißglut, was sich in Sätzen wie „die haben die Hosen voll bis unter de Gürtel“ oder „die sind 20 und rennen so schnell wie ich“ widerspiegelte. Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Martineau brachte keine Besserung, denn schon eine Minute später lag das Runde erneut im Eckigen des KFV und Forchheim ging mit 3:1 in Führung, was auch den Halbzeitstand bedeutete. Nach einer lauten Halbzeitansprache wollte man die zweite Hälfte um einiges besser gestalten, allerdings war da nur der Wunsch Vater des Gedankens. Keine zehn Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt und der KFV lag nach einem Doppelschlag der Forchheimer mit 5:1 zurück. Nun war die Messe gelesen und es entwickelte sich ein sommerlicher Schorle Kick, dieser ein klein wenig an einen Freizeitkick im Wörther Badepark erinnerte. Einziges Highlight hierbei war ein Stolperer von Jens Bepunkt Jens Fabian Busch im gegnerischen Strafraum und der daraufhin verwandelte Strafstoß von Mario Herrmann, der dann kurz jubelnd und dann abwinkend das 5:2 „feierte“. In den restlichen 25 Minuten war das Spiel ähnlich interessant wie eine Partie Curling zwischen Swasiland und den Osterinseln und so blieb es beim verdienten 5:2 Heimsieg für die freien Turner aus Forche. Fazit: Die Ringe bei den freien Turnern hingen hoch, dennoch wäre mit mehr Willen und Ehrgeiz eine bessere Kür möglich gewesen. Man konnte die Gastgeber nie wirklich in Gefahr bringen und somit ging man verdient mit einem Rückwärtspurzelbaum von der Matte. Nächsten Sonntag erwartet man die „Zwote“ der SG DJK/FV Daxlanden 1912 e.V. auf dem heimischen Sportgelände der verlängerten Battstraße und gegen die Schlaucher gibt es nach der Hinspiel Niederlage noch was gutzumachen. Danke an unseren Schreiberling und Knie Spezialist Markus Ernst

 

Herren siegen über Völkersbach, Damen Remis gegen Odenheim


Ergebnisse:

SG Rüppurr Alemmania-DJK-FG III - KFV II 4:2

KFV Damen- FC Odenheim 1:1

SV Völkersbach - KFV 3:4

 

Urlaubsgrüße aus dem Iran


... sendet unser Spieler Joseph Urban

 

 

Damen siegen gegen Weiher mit 4:1!


Spielbericht auf fussball.de: hier klicken

 

Badischer Fußballverband zu Besuch beim KFV!


Einen ganz besonderen Besuch durften wir gestern bei unserem Heispiel willkommen heißen: Der Karlsruher Kreisvorsitzende Thomas Rößler, DFB-Vizepräsident und bfv-Präsident Ronny Zimmermann sowie Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen waren im Rahmen des Vereinsdialogs des Badischen Fußballverbandes nach Rüppurr zum KFV gekommen. In guter Atmosphäre konnten wir uns offen über unsere aktuelle Situation und Herausforderungen austauschen! Vielen Dank für den Besuch!

Das Wochenblatt Karlsruhe berichtete über das Zusammentreffen: Hier zum Artikel

 

Siege über Bruchhausen und Ubstadt-Weiher!


Die Ergebnisse von diesem Wochenende:

KFV I – FV Alemannia Bruchhausen II 7:1
KFV II – FSSV Karlsruhe II 2:3
FC 1945 Weiher – KFV Damen 1:4

 

Satirsche Spielberichte von Markus Ernst ("Ernstle") und Mario Herrmann ("Super Mario")

Kantersieg des Altmeisters! Ungefährdeter Sieg gegen personell stark gebeutelte Frösche. Auch beim Heimspiel gegen den FV Alemannia Bruchhausen 1919 e.V. II, bei dem die Wetter und Platzverhältnisse eher für die angereisten Frösche sprach, musste unser Trainerteam Dirk Hauri/Strebel wieder einige Stammkräfte ersetzen. So musste man leider auf den Alexander Famulla des KFV Dave P. Kidwell und auf die Torfabrik Mario Herrmann verzichten Torhüter David Kidwell war beruflich auf einer Messe für Strafraumbeherrschung und Gartenbepflanzung und Mario Herrmann suchte nach seinem Bänderriss am Knöchel immer noch nach dem perfekten Quark im Rieberger Penny Markt. Dadurch rückte der neu zum KFV gewechselte Teeny 👶 Emir Aktas ins Sterne Tor und der zweite Neuzugang Kevin Trösch versuchte als alleinige Spitze in die großen Fußstapfen von Torjäger Mario Herrmann zutreten. Dies schaffte Kevin allerdings recht früh, denn schon nach 10 Minuten beruhigte er die Fans in der fast ausverkauften Herbert Durand Arena und vollendete eine Martineau Vorlage in typischer Arno Glesius Manier zum 1:0 für die Hausherren. Keine 3 Minuten später befand sich die komplette Heimmannschaft allerdings in einem Land vor unserer Zeit und bekam postwendend den Ausgleich als Gerhardt die Bruchhausener Frösche belohnte und zum 1:1 „einlaichen“ konnte. Von diesem Schock konnte man sich lange nicht erholen, kam nur noch vereinzelt zu Einschussmöglichkeiten. So war es ein Spiel das an eine Synchronschwimmweltmeisterschaft oder an die Aachener Dressurmeisterschaften erinnerte und man ging mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause. Was in der Kabine passiert bleibt in der Kabine! Und so wissen wir bis heute nicht was dort geschehen ist, denn man kam wie ausgewechselt aus den Katakomben. War es der Pausentee, war es eine deftige Ansprache der Trainer, war es ein Gruppenkuscheln mit Anfassen oder war es einfach nur die idyllische Umgebung der alten und neuen Heimkabine? Es hat auf jeden Fall geholfen, denn die Mannen des KFV brannten jetzt lichterloh und konnten durch einen Doppelpack von Toni Laurent Martineau Polster innerhalb von fünf Minuten auf 3:1 davonziehen. Als dann auch noch der nicht gerade für Tore berühmte David Strebler zum 4:1 einnetzte, waren die Ultras des KFV aus dem Häuschen. Die Gastgeber beherrschten nun Ihren Gegner wie man das sonst nur aus der Serie Archibald der Detektiv kannte und schossen nach weiteren Toren von Captain Morgan Edú Udé Schlinger, der Axt Steffen Sroka und erneut David Strebel, einen 7:1 Kantersieg raus.

 

KFV-Nachwuchs ist da!


Wahnsinn der erste KFV-Nachwuchs ist da!

Keine 1,5 Jahre nach dem sich unser Herren-Team neu zusammengefunden hat, dürfen wir unserer Torwart-Ikone Tobias Wichmann und seiner Vanessa zur Geburt ihres Sohnes Vincent gratulieren.

Die ganze KFV-Familie wünscht Euch eine aufregende Kennenlernzeit sowie viele tolle Momente mit dem neuen Erdenbürger!

 

Fußballblog "der ballreiter" berichtet über den KFV


Der Fußballblog berichtet zum Heimspiel-Sieg gegen Schöllbronn.

Link zum Blog (hier klicken)

 

Mario Herrmann verletzt


Gute Besserung!

Wir wünschen unserer Tor-Rakete und Spaßvogel Mario Herrmann eine schnelle Genesung und gute Besserung. Halt durch und komm bald wieder Junge!

Wie Trainer Dirk Hauri schon klassisch analysierte: "Bissle Quark drauf und gut isch".

Mario hat sich beim 1:0 Heimsieg gegen Schöllbronn das Außenband gerissen.

 

Rückrundenstart in 2019 mit einem Sieg und zwei Niederlagen


KFV - TSV Schöllbronn II 1:0

KFV II - VSV Büchig II 0:2

KFV Damen - TSV Neckarau 0:7

 

 

KFV-Spieler Reyad "Rio" Dorghoty bei "Das perfekte Dinner"auf VOX


 

- Die ganzen Folgen mit Rio kostenlos nachzuschauen bei TV now (hier klicken)

- Die Folge, in der Rio kocht (hier klicken)

- Die Folge mit Rio und der KFV-Baseballcap (hier klicken)

 

Norbert Hess im KFV-Legenden-Interview


"Seit aber Hauri und Strebel „das Zepter“ schwingen, schaue ich mir immer wieder Spiele an. Warum? Da wird nämlich inzwischen sogar wieder Fußball gespielt!"

➡️ Norbert Hess war zweimal Sportvorstand des KFV von 1985-1987 und 1989-1992.

➡️ Dazwischen war er Scout beim großen 1. FC Nürnberg

➡️ Heute ist er wieder Dauergast bei den KFV-Heimspielen und erfreut sich an der positiven Entwicklung des Vereins!

Hier geht es zum Interview (hier klicken)

 

KFV-Vorsitzende Michael Obert und die Fastnacht


Am stürmischen Rosenmontag schreibt ka-news.de über die zweite Leidenschaft unseres 1. Vorsitzenden, Michael Obert: Fastnacht.

Link zum Artikel (hier klicken)

 

Blog-Stories von „sprecherkabine.com“ über den KFV


Blog-Stories von „sprecherkabine.com“ über den Karlsruher Fußballverein:

Winfried Weber, der als Journalist u.a. für die Berliner Fußball-Woche schreibt und auch Bücher publiziert hat sich in seinem eigenen Blog „Sprecherkabine.com“ dem KFV angenommen. In mehreren Stories beleuchtet der Berliner den KFV. Folgende Stories veröffentlichte er im Februar:

- Interview mit dem 2. Vorsitzenden des KFV, Steffen Herberger (hier klicken)

- Artikel über den Fast-Aufstieg des KFV 1974 (hier klicken)

- Artikel über den aktuellen KFV-Platz in Rüppurr (hier klicken)

 

Gedenkveranstaltung für Julius Hirsch am 1. März


Nachbericht auf der Webseite der Supporters (hier klicken)

Mehr zu Julius Hirsch (hier klicken)

Mehr zu Fußballern jüdischen Glaubens beim KFV (hier klicken)

 

Volleyballer der VTH Hagsfeld tragen KFV-Emblem


Die Volleyballer der VTH Hagsfeld (Vereinigte Turnerschaft Karlsruhe-Hagsfeld 1895 e. V.) tragen ab sofort das KFV-Emblem mit dem Schriftzug "Legenden leben ewig" als Werbung auf dem Trikot! Mit zur Zeit 652 Mitgliedern in allen Altersgruppen (von 2 bis 90) ist der VTH der älteste und größte Sportverein des Stadtteils Hagsfeld im Nordosten der Stadt Karlsruhe. Unsere Damenmannschaft unter Wilfried Trenkel trainiert an Wintertagen in der Halle des VTH. Eine starke Kooperation!

 

 

Vorstandsmitglied Axel Schönwitz im KFV-Interview


Die KFV-Interviews beleuchten die Personen, die hinter den drei Buchstaben stehen.

Ob nun als Ehrenamtlicher, Spieler/in, Trainer, Betreuer, Fan oder verdiente Vereinslegende - sie alle machen unseren KFV aus.

In der neuen Interview-Ausgabe stellt sich das neue Vorstandsmitglied Axel Schönwitz den Fragen. Viel Spaß beim Lesen!

Hier geht es zum Interview (hier klicken)

 

Testspielergebnisse


Sa, 09.02.19 | 14:00
FC Spöck 2 - KFV 0:1

So, 17.02.19 | 14:30
FVgg Weingarten II - KFV 5:2

So, 17.02.19 | 15:00
1. FC Lustadt - KFV Damen 0:12

Heute:

Sa, 23.02.19 | 13:00
SC Bulach II - KFV II

Sa, 23.02.19 | 15:00
SC Bulach - KFV

 

KFV-Vorstandssitzung


Am Sonntag, den 24.02. trifft sich der Vorstand zur zweiten Vorstandssitzung des Jahres. Einladungen gingen dafür an die Vorstandsmitglieder. Themen sind die Weiterentwicklungen in unseren großen Handlungsfeldern Mitgliedergewinnung, Finanzen und Sponsoring, Marketing, CSR. Überdies geht es um ein mögliches Sommerfest im Juni. Die Situation der Duschen des gepachteten Vereinsgeländes zwingen uns erneut zu kurzfristigen Reparaturmaßnahmen, deren finanzielle und organisatorische Bewältigung ebenso ein Thema des Vorstandes sein wird.

 

KFV beim Zukunftskongress des DFB


Der Karlsruher Fußballverein war mit von der Partie beim Satelliten-Kongress zur Zukunft des Amateur-Fußballs in Karlsruhe in der Sportschule Schöneck. „Der Amateurfußball ist sehr komplex und wir können sicher nicht alles auf dieser Ebene lösen. Aber auch mit kleinen Ideen kann man Impulse setzen und Positives beitragen“, so Sven Waeldin, Vorstandsmitglied und Teilnehmer für den KFV.

Neunzehn Vereinsvertreter diskutierten gestern gemeinsam mit vierzehn Verbands- und Kreisvertretern die Leitfrage „Wie sollten sich Vereine ab jetzt aufstellen, um die Chance der UEFA Euro 2024 zu nutzen?“

- Abseits-ka berichtete über den Kongress (hier klicken)

- Meldung des Badischen Fußballverbands (hier klicken)

 

 

 

 

KFV beim Online-Förderwettbewerb der Stadtwerke


Auch der KFV nimmt am Online-Förderwettbewerb der Stadtwerke Karlsruhe teil! Wir freuen uns um jede Stimme! Jeden Tag kann abgestimmt werden!

... zur Abstimmung (hier klicken)

Die Fragen der Stadtwerke und unsere Antworten zur Bewerbung:

Wie engagiert sich Ihre Gruppe in der Region?

Wir bieten eine Anlaufstelle für jede/n Fußballinteressierte/n aus der Region mit derzeit drei Mannschaften im Verbandsspielbetrieb des Badischen Fußballverbandes und einer regen Alte Herren-Abteilung. In unseren Mannschaften integrieren wir waschechte Karlsruher, Bürgerkriegsflüchtlinge, zugezogene Studenten, zahlreiche Nationalitäten und unterschiedliche Altersklassen. Die einzige Couleur, die für uns entscheidend ist, sind die Farben unserer Trikots. Was für uns zählt, ist die Begeisterung für den Fußballsport. Wir pflegen unser ideelles Erbe um Vereinsgründer und Fußballpionier Walther Bensemann, dessen Leitsätze (Fairplay!) ebenso wie die Gedenkkultur um Julius Hirsch, fester Bestandteil unserer Vereinssatzung geworden sind. In zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten machen wir deutlich, dass die Stimme des Fußballs für uns nicht am Spielfeldrand verstummt, sondern gerade in aktuellen gesellschaftlichen Debatten (bspw. Antisemitismus) wertvolle Orientierungspunkte bereithält. Unsere Damen laufen mit „No Racism“-Trikots auf, wir regten die Umbenennung einer Straße in Karlsruhe nach unserem in der Diktatur ermordeten Nationalspieler Hirsch an, organisieren regelmäßig Spaziergänge zur Fußballkultur und -geschichte der Stadt, unterstützen Museen als Kurator und veranstalten überregionale Gedenktage.

Wofür möchten Sie die Fördergelder einsetzen?

Wir möchten die Fördergelder für zwei Projekte verwenden: 1. Aufbau einer eigenen Jugend. Einer unserer größten Wünsche ist es, eine eigene Jugendabteilung aufzubauen. Hierzu benötigen wir geeignete Trainingsmaterialien und Trikots. 2. Soziale Veranstaltungen: Die zweite Hälfte des Geldes würden wir dazu verwenden, eine Veranstaltung im Bereich Soziales / Fußball-Kultur durchzuführen, in der wir der Frage nachgehen möchten, wie der Fußball auf aktuelle gesellschaftliche Probleme lösend einwirken kann.

Kurzbeschreibung Ihres Vereins

Als ältester Fußballverein Süddeutschlands, DFB-Gründungsmitglied, Deutscher Meister und Stammverein zahlreicher deutscher so wie ausländischer Nationalspieler - mit Julius Hirsch und Gottfried Fuchs u.a. auch die beiden einzigen Nationalspieler jüdischen Glaubens - blicken wir einerseits auf eine lange und faszinierende Fußball-Tradition zurück, sind andererseits gegenwärtig mit einer wachsenden Vereinscommunity und viel „Gründergeist“ dabei, den Verein für die Zukunft aufzustellen. Wir sind anders:

1. Mit familiärer Atmosphäre, Offenheit und starker ehrenamtlicher Mitwirkung bieten wir ein Alternativprogramm zum anonymen bezahlten Sport.

2. Durch unseren konsequenten Einbezug unserer Geschichte setzen wir uns für die für eine Gedenkkultur um verfolgte Fußballer ein, engagieren uns für die Karlsruher Fußballkultur und versuchen die Wertvorstellungen unserer Vereinsgründer (Fairplay, Verständigung, Toleranz) durch den Fußball zu vermitteln

 

Feste Stadtführung zur Karlsruher Fußballgeschichte nimmt Konturen an -

Weitere Stadtführer gesucht


Bereits im vergangenen beiden Jahren fand zur Einweihung der Bensemann-Stele (2018) sowie zur Julius-Hirsch-Preisverleihung in Karlsruhe (2017) eine Stadtführung zur Karlsruher Fußballhistorie am Engländerplatz sowie am Gelände der Telegrafenkaserne durch den 2. KFV-Vorsitzenden Steffen Herberger statt. Gemeinsam mit dem Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe / Fanprojekt Karlsruhe und den Supporters Karlsruhe soll diese Stadttour nun institutionalisiert und regelmäßig für Interessierte angeboten werden.
Um den ersten Schritt hin zu einer festen Führung zu machen, sollen weitere potentielle Stadtführer für das Projekt gewonnen und „ausgebildet“ werden. Dafür findet am 7.  April eine weitere Führung durch Steffen Herberger statt, zu der alle Interessierte eingeladen sind, die sich vorstellen können, selbst diese Führung ehrenamtlich durchzuführen. Informationsmaterial und Hintergrundwissen wird den Interessierten zur Verfügung gestellt.

Interessierte melden sich bei: s.herberger@karlsruher-fv1891.de oder s.gerschel@stja.de (Sophia Gerschel, Fanprojekt Karlsruhe)

Inhalte der Führung: Engländerplatz, Ehemaliges Stadion an der Telegrafenkaserne. Neben den bedeutenden Ereignissen der beiden Stätten (u.a. das erste Fußballspiel in Süddeutschland und der erste Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in ihrer Geschichte), streifen die Teilnehmer die Biographien bedeutender Karlsruher Pioniere und Fußballer wie Walther Bensemann, Julius Hirsch, Gottfried Fuchs und Fritz Förderer, die allesamt beim KFV wirkten. Ziel der Führung ist es, in Zukunft stärker auf das bedeutsame Fußballerbe Karlsruhes aufmerksam zu machen.

 

KFV zum Rückrundenbeginn im "Vereinsdialog" mit dem Badischen Fußballverband


Der Vereinsdialog ein Format, bei dem der Vorstand des Badischen Verbandes zu Gast bei einem Verein ist, um in einem 2-stündigen Gespräch die brennendsten Themen des gastgebenden Vereins zu besprechen und danach gemeinsam ein Spiel des Gastgebers zu schauen.

Am 17. März wird der Vorstand des Verbandes zu Gast beim KFV sein. Im Vorfeld machten wir das Thema eines fehlenden Sportplatzes für unsere Mannschaften nochmal deutlich.

Seit zwölf Jahren fehlt uns das, was für einen Fußballverein die Lebensader ist: Einen eigenen Fußballplatz. In den zwölf Jahren spielten wir dabei auf sechs unterschiedlichen Spielorten. Aufgrund von Kapazitätsengpässen und Fusionen müssen wir die einmal gefundenen Standorte regelmäßig wechseln. Trotz großer Potentiale können wir dabei unser Sportangebot nicht befriedigend ausbauen (insbes. keine Jugendarbeit).

Intensive Bemühungen zusammen mit der Stadt Karlsruhe eine Lösung zu finden schlugen bisher fehl: Drei Jahre lang nahmen wir an einer von der Stadt Karlsruhe, Schul- und Sportamt, moderierten Gesprächsrunde teil - ohne Ergebnis. Wie von Karlsruhes Oberbürgermeister Mentrup empfohlen, trugen wir uns 2013 auf die Interessentenliste des Geländes des ehemaligen FC Albsiedlung ein. Die marode Sportanlage wurde dann kurz nach unserer Interessensbekundung zur Re-Naturisierung freigegeben. Nach Fusion der Rüppurrer Fußballvereine hat die Stadt Karlsruhe uns vorübergehend das ehemalige Gelände unseres letzten Untermieters DJK Grün-Weiß Rüppurr zur Pacht überlassen. Doch auch hier können wir nicht sesshaft werden: Die Gebäude der Anlage aus den 1960er Jahren sind mit Schadstoffen (Asbest) belastet, unter dem Areal führt eine unbekannte Grube und die aufgrund der absehbaren Fusion des vorherigen Pächters eingestellten Sanierungen und Investitionen, wirkten sich negativ auf den Gesamtzustand der Sanitäranlagen aus.

 

Einzug der Jahresbeiträge


Im Februar wurden die zum 1.1. fälligen Jahresbeiträge der Mitglieder eingezogen bzw. mit einem Schreiben an die Zahlung erinnert.

In der vergangenen Jahreshauptversammlung wurde eine Erhöhung der Beitragssätze beschlossen.

Die Erhöhung hatten wir im Vorfeld der Jahreshauptversammlung angekündigt und eine entsprechende neue Satzung inkl. Beitragsordnung war als Vorschlag sowohl auf unserer Webseite zugreifbar als auch als Ansichtsexemplar bei unserem Spielort in Rüppurr ausgelegen.
Bei der Jahreshauptversammlung wurde diese Beitragserhöhung mehrheitlich beschlossen. Im Bericht zur Jahreshauptversammlung auf unserer Webseite als auch in unserem Newsletter berichteten wir über die Annahme der neuen Beitragsordnung inkl. einem Link zur neuen Satzung. Satzung und Beitragsordnung können Sie dort übrigens jederzeit zugreifen: http://karlsruher-fv1891.de/2018%20Vereinssatzung.pdf


In Kürze unsere Beweggründe für die Beitragserhöhung: Unsere Beiträge lagen jahrelang weit unter dem Niveau der durchschnittlichen Beitragssätze von Karlsruher Sportvereinen. Da die Mitgliedsbeiträge Hauptfinanzierungsquelle sind, konnten wir diesen - einst als Werbepreis vorgesehenen Betrag - nicht mehr länger durchhalten. Dies war auch nicht vorgesehen.
Außerdem sehen die neuen Karlsruher Sportförderungsrichtlinien ab 1.1.2019 einen Mindestbeitrag von 120,- im Jahr vor. Würde unser Regelbeitragssatz darunter liegen, hätten wir keinen Anspruch auf diese Förderungen. Dies können Sie unter dem 1. Abschnitt „Fördervoraussetzungen“ hier nachlesen: https://www.karlsruhe.de/b3/freizeit/sport/formulare/HF_sections/content/ZZmk5E8HBF8eCo/1524557392857/Sportf%C3%B6rderungsrichtlinien_2019.pdf

Wir hoffen, dass Sie Verständnis für diese Erhöhung haben!


Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Gedenkveranstaltung für Julius Hirsch am 1. März


Wie im vergangenen Jahr werden die Supporters Karlsruhe und das Fanprojekt Karlsruhe zum Jahrestag der Deportation von Julius Hirsch bei der Gedenkstele am Hauptbahnhof eine Mahnwache halten. Nähere Informationen folgen.

 

Vorbereitungsspiele der Herren


 

 

KFV-Traditionself spielt im Sommer in Daxlanden


SAVE THE DATE // KFV-Traditionsmannschaft spielt im Juli beim Abschiedsturnier des FV Daxlanden 1912 e.V. im August-Klingler-Stadion!

Das Spiel findet am Samstag, den 20. Juli um 19.30 Uhr statt Durch die Fusion von FV und DJK Daxlanden und dem damit verbundenen Umzug des FV zu den DJK-Anlagen wird das Stadion, das nach dem ehemaligen Fußballnationalspieler benannt ist, für den Bau von rund 400 Wohnungen abgerissen.

 

Julius Hirsch-RollUp bei KSC-Heimspiel


Beim Heimspiel des KSC gegen Fortuna Köln wurde vor dem Stadion ein RollUp zum Gedenken an Julius Hirsch aufgestellt. Der RollUp entstand aus einer Zusammenarbeit des KFV mit der Initiative "Blau-Weiß statt Braun". Mehr dazu siehe unten.

 

 

KFV in "Hörfehler - Podcast zu Fußballhistorie und Kultur“


KFV in "Hörfehler - Podcast zu Fußballhistorie und Kultur“. Unser 2. Vorsitzender Steffen Herberger stellte sich vergangene Woche den Fragen des Podcasts „Hörfehler - Podcast zu Fußballhistorie und Kultur“. Das ausführliche Interview zur langen Vereinsgeschichte findet ihr im angehängten Link. Es handelt von den Höhen und Tiefen des KFV bis zur deutschen Meisterschaft, vom Rivalen Phönix, den Ur-Länderspielen und bringt zahlreiche Anekdoten zum Vorschein. Ausführlich wird auf die NS-Zeit zurückgeblickt, dem Neubeginn nach dem Krieg, die weitere sportliche Entwicklung, das Fast-Aus und die Wiederauferstehung des traditionsreichen Karlsruher FV. Natürlich geht es auch um die Spielstätte des KFV, dem Stadion an der Telegrafenkaserne, um den Verlust der selbigen und den Wunsch möglichst wieder zurückzukehren an den Ort, an dem deutsche Fußballgeschichte geschrieben wurde.

Link: hier klicken

 

Vereinslegende Refet Bekir im Fußballmagazin "Socrates"


Das Fußballmagazin Socrates Magazin schreibt in seiner aktuellen Ausgabe über den türkischen Nationalspieler und KFV-Ehrenspielführer Bekir Refet!

Link: hier klicken

 

Neuer KFV-Newsletter erschienen


Den neuen Newsletter können Sie hier einsehen.

Noch nicht angemeldet? Dann schnell hier anmelden.

 

Traditionsmannschaft beim Mannheimer MorgenMasters


Am 19.01. nahm unser Traditionsteam beim AH-Turnier der "MorgenMasters" in Mannheim teil.

Mit einem 1:2 Sieg startete man gegen Oggersheim und hatte damit eine glänzende Ausgangsposition.
Auch im zweiten Spiel gegen Sandhofen führte man lange mit 1:2 und 2:3, mussten dann aber kurz vor Schluß den Ausgleich und mit dem Abpfiff noch die bittere Niederlage hinnehmen.
Gegen Friedrichsfeld konnten wir unsere spielerische Überlegenheit nicht mit einem Sieg belohnen. Individuelle Fehler brachten uns leider auf die Verliererstraße.
Im letzten Spiel hätte dann gegen Frankental  ein Sieg her gemusst, doch Frankental verstand es geschickt zu warten und im entscheidenden Moment zu kontern. So unterlag man 5:2 und schied bereits in der Vorrunde aus. 
Schade, denn der Beginn war wirklich vielversprechend.

Spiel 1 / FSV Oggersheim - KFV 1:2
Tore: 0:1 Schwarz, 1:2 Zubak
Spiel 2 / DJK Sandhofen - KFV 4:3
Tore: 1:1 Rosengardt, 1:2 Zubak, 2:3 Rosengardt
Spiel 3 / Germania Friedrichsfeld - KFV 3:1
Tore: 1:1 Arnold J.
Spiel 4 / VFR Frankental - KFV 5:2
Tore: 1:2 Schwarz, 2:4 Zubak

Spielerkader: Perchio, Matena, Schwarz, Rosengardt, Schön Dolletscheck Putzolu, Arnold M. Arnold J.Conforto, Zubak
Betreuer: Ade

Schöne Halle, faire Spiele, top organisiert, super Durchführung, tolle Atmosphäre, geile KFV-Truppe

Für uns war es ein wunderbarer Fußballtag.

 

KFV-Vorstand berät über langfristige Ziele und Maßnahmen


Der neu gewählte Vorstand des letzten Oktobers hat sich bereits im vergangenen Jahr eine neue Struktur gegeben, um gezielter die Aufgabenbereiche des Vereins wie Sponsoring, Mitgliederwesen, etc. bedienen zu können. Eine bessere Aufgabenteilung hat der Verein mit einer stärkeren funktionalen Ausrichtung der Vorstandsämter erreicht. Die Aufgabenbereiche sind nun klar mit Personen verknüpft.

Organigramm (zum Vergrößern anklicken) 

 

In der Vorstandssitzung des vergangenen Dezembers hat der Vorstand die langfristigen Ziele und Stoßrichtungen des Vereins diskutiert und festgelegt sowie konkrete Maßnahmen abgeleitet.

Die Zukunftsvision des Vereins, die übergreifend zur Orientierung dienen soll, definierte der Vorstand wie folgt:
"Der KFV ist ein finanziell und strukturell stabil aufgestellter Traditionsverein, der das Vereinsleben seiner Mitglieder fördert sowie gegenseitiges Vertrauen und die
Freude am Sport vermittelt. Auf Basis einer eigenen Jugend und einem eigenen, festen Standort wird in den Amateurklassen erfolgreich Fußball gespielt - Tradition
gelebt und Zukunft gestaltet"
 
Folgende Ziele hat sich der Vorstand u.a. gesetzt:
 
Der KFV zielt auf eine breitere Aufstellung der Finanzierung des Vereins, um damit einhergehend die finanzielle Stabilität in der Zukunft zu sichern. Weitere bisher unerschlossene Finanzierungsmöglichkeiten (Crowdfunding, Förderungen,  Veranstaltungen, etc.) werden in den kommenden Monaten geprüft und ggf. umgesetzt. Der Anteil der Mitgliederfinanzierung im Verein, die der Vorstand als stabilste Finanzierungsform ansieht, muss stark ausgebaut werden.
Die Erreichung dieses Ziels sieht der Vorstand als existenziell für den Verein an.
 
Die Steigerung der Mitgliederzahl ist damit eines der wichtigsten Ziele, die sich der Vorstand gesetzt hat. Dieses Ziel wird konsequent und unabhängig von Standortfragen angegangen.

Verschiedene Stoßrichtungen dafür, wie die Gründung neuer Abteilungen, Gewinnung von Fans als Mitglieder, etc. wurden diskutiert. Heute hat der Verein 140 Mitglieder. Es müssen mehr werden, hier sind sich die Vorstandsmitglieder einig.
 
Unsere Bitte: Werben Sie Mitglieder! Nichts festigt den KFV mehr.
 
Im Bereich Sponsoring, Marketing, CSR konnten wir uns durch zwei eigene Vorstandsämter mit Daniel Ade und Sven Waeldin professioneller aufstellen. Durch das neu aufgestellte Sponsoring möchten wir noch mehr Partner (zehn weitere in diesem Jahr) gewinnen, um damit nicht zuletzt auch einen größeren Beitrag zur Vereinsfinanzierung zu leisten.
 
Eine neue Sponsoringmappe wurde um den Jahreswechsel herum erstellt.
 
Unsere Bitte: Sollten Sie in Ihrem Bekanntenkreis Unternehmen kennen, die sich für ein Sponsoring-Engagement interessieren könnten - sprechen Sie uns darauf an!

Gerne können Sie auch unsere aktuelle Sponsoringmappe teilen:


 

 
Im Bereich CSR möchten wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Verein bewusster wahrnehmen und in diesem Jahr ein Projekt dazu starten (regional) und uns überregional klar als Referenzpunkt für die Gedenkkultur um unsere beiden Ehrenspielführer Julius Hirsch und Gottfried Fuchs etablieren.
 
Standortfrage: Auf dem ehemaligen Gelände unseres letzten Untermieters DJK Grün-Weiß Rüppurr holt uns zunehmend die Vergangenheit der Anlage ein: Die Gebäude der Anlage aus den 1960er Jahren sind mit Schadstoffen belastet, unter dem Areal führt eine unbekannte Grube und die aufgrund der absehbaren Fusion des vorherigen Pächters eingestellten Sanierungen und Investitionen, wirkten sich negativ auf den Gesamtzustand der Sanitäranlagen aus. Hier haben wir bereits im Sommer erste Reparaturen vorgenommen. Anfang Januar führten wir erneut Gespräche mit der Stadt Karlsruhe zu dem nun seit 12 Jahren ungelösten Thema. Es zeichnet sich ab, dass eine Sanierung des Areals als nicht lohnenswert erscheint. 
Sicher ist, dass wir auch in der Saison 2019/20 dort mit unseren Mannschaften spielen werden. Weitere Gespräche mit der Stadt Karlsruhe werden folgen, um konkrete Alternativen auszuarbeiten. 

 

Damen gewinnen "Schreinerei Dietrich Cup" in Baden-Oos


Die Damenmannschaft des KFV gewinnt das 7. Mitternachtsturnier "Schreinerei Dietrich Cup" in Baden-Oos und ließ dabei sowohl den KSC als auch KIT SC hinter sich!

 

 

KFV mit RollUp-Aufsteller auf der Versammlung "Nie wieder - Erinnerungstag im deutschen Fußball" in Frankfurt


Die durch die DFB-Kulturstiftung geförderte Initiative "Nie wieder - Erinnerungstag im deutschen Fußball" lud zur bundesweiten Versammlung in Frankfurt ein. Am Dialog zu den Themen "Fußball - Demokratie - Europa" nahmen auch DFB-Präsident Reinhard Grindel, DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball und der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau teil. Der KFV erarbeitete zusammen mit der KSC-Initiative „Blau-weiss statt Braun e.V.“ im Vorfeld einen RollUp-Aufsteller, der bei der Veranstaltung gezeigt wurde.

 

Winterfeier 2019


Am Samstag, den 19.1., fand die Winterfeier der Aktivitätenmannschaften im Neureuter Panoramic statt. Die gut besuchte Veranstaltung hielt mehrere Programmpunkte bereit u.a. einen KFV-Doppelpass.

Bilder folgen

 

Fußballkulturabend in Karlsruhe


Die "Kunst des Kickens" in der Kaiserzeit – in der Fußballhochburg Karlsruhe -
Ein Abend mit Historischem, Arien, Liedern und einem Stummfilmausschnitt zeigten THOMAS STAISCH , MALIKA REYAD und FRIEDER EGRI am 18. Januar in „Die neue Fledermaus“ in Karlsruhe. Im frühen 20. Jahrhundert hatte die junge Sportbewegung noch enge Kontakte zur Hochkultur – zu Musik, Poesie und Bildender Kunst –, wie neue Enthüllungen zum Karlsruher Fußball der Kaiserzeit zeigen.
Die BNN berichteten zur Veranstaltung.

 

KFV-Familienbande - Wie der Onkel, so der Neffe!


Folgende Bilder erhielten wir vor Kurzem von unserem treuen Fan und Dauerkarten-Halter Klaus Acker. Das ältere Bild zeigt den ehemaligen KFV-Keeper Bernd Schönau im Jahr 1966 (5. Spieler von rechts) im Tor auf dem KFV-Platz an der Telegrafenkaserne. Bernd Schönaus Neffe, David „Dave“ Kidwell, ist dem Ruf des Altmeisters ebenso gefolgt und fand einige Jahrzehnte später auch den Weg in das KFV-Tor!

 

"Es muss nicht immer der »große« Fußball sein, der Jubel und Freude auslöst"


Der Karlsruher Fußballblog "der ballreiter" wählte das letzte Aufstiegsspiel des KFV in Jöhlingen in seinem Jahresendbericht zum erfolgreichsten Stadionbesuch des Jahres 2018

Link zum Blog (hier klicken)

 

Willkommen 2019!


Wir hoffen, dass ihr alle gut in das neue Jahr gestartet seid! Auf ein erfolgreiches Jahr für uns und den KFV!

 

Wochenblatt Karlsruhe zieht Jahresbilanz des KFV


Das Wochenblatt zieht zum Jahresende Bilanz: Zwei Aufstiege, ein unvergessliches Abenteuer gegen die AH des Champions League-Teilnehmer Young Boys Bern und strukturelle Stärkung des Vereins stehen zu Buche.

Auch 2019 haben wir einige Hausaufgaben vor der Brust, um den Verein stabil für die Zukunft aufzustellen. Der Rückblick auf das Jahr 2018 macht Mut!

 

Neujahrsgrüße aus New York


Die Welt ist klein und die KFV-Community groß...

Neujahrsgrüße erhielten wir von unserem Mitglied Andreas Reifsteck der beim Frühstücken am Times Square einige Spielerinnen unserer Erfolgsmannschaft zufällig traf!